Welche kindl. Untersuchungen direkt nach Geburt? - Hebi??

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von a_1_z 11.09.06 - 07:21 Uhr

Guten Morgen ihr alle,

ich bin gerade dabei, meinen "Birth Plan" zu schreiben (werde im Ausland entbinden und hier ist das so üblich, find ich auch ok).

Nun bin ich grad an dem Punkt angekommen, wo es um die erste Untersuchung der Kleinen geht. In meiner Vorlage steht was von "Congenital Metabolic Disorder Tests", also Tests z.B. auf PKU etc.

Wie läuft das denn in Deutschland? Welche Tests und Untersuchungen werden da durchgeführt?

Ausserdem würd mich noch interessieren, welche Imfpungen gleich nach der Geburt gemacht werden, hier wird wohl gleich gegen Tuberkulose und Hepatitis B geimpft ...

Manno, ganz schön kompliziert so ein Geburtsplan, wenn es das erste Kind ist #kratz

LG, Pinja

Beitrag von suto24 11.09.06 - 09:34 Uhr

hallo pinja

in welchem land bist du den???
Tuberkolose und hepatis b wird z.B. hier in der schweiz gar nicht geimpft oder höchstens auf verlangen wenn man in länder mit tuberkolose oder hepatitisrisiko reist.

zudem wird hier erst mit 4 wochen die erste impfung gemacht.

ich hab mich vor 4 jahren berufsbedingt gegen hepatitis impfen lassen und mir ging es zwei tage lang echt besch....
alse ich persönlich würde es bei meinem kind nicht machen lassen....aber das must du selbst entscheiden

jedenfalls würde ich dir empfehlen dich sehr gut darüber zu informieren

lg und viel#klee bei deiner geburt
suzana

Beitrag von a_1_z 11.09.06 - 10:35 Uhr

Hallo suzana,

danke für Deine Antwort.

Also ich werde in Singapur entbinden.

Hepatitis B werd ich auf jeden Fall machen lassen, denn das ist hier in Asien doch leider recht häufig verbreitet und wir selbst haben uns auch dagegen extra impfen lassen, als wir hierher gezogen sind. Ich habe auch zwei Tage schrecklich gelitten ... und auch wenn ich das meinem Kind nicht wünsche, aber lieber zwei Tage einen Impfschock als ein Leben mit Hepatitis.

Ich habe mittlerweile fleissig gegoogelt und auch so manches gefunden, aber so ganz schlau werd ich aus dem allem nicht. Es scheint, dass vieles in dem gelben Heft drinsteht, wo die ganzen Untersuchungen (U1, U2 ...) eingetragen werden. Werde wohl nur so etwas ähnliches hier bekommen.

Nun ja, da hier ja teilweise doch noch andere Krankheiten vorherrschen als in Deutschland, muss ich wohl eh einiges anders machen #gruebel

Beitrag von mei_ling 11.09.06 - 13:50 Uhr

Hallo Pinja,

ich habe ja bei der gleichen Aerztin, im gleichen Krankenhaus entbunden wie du ;-), daher kann ich dir nur davon berichten. Ausserdem bin ich gelernte Kinderarzthelferin.

Ich habe unsere Maus im Mount E. nur gegen Tuberkulose impfen lassen. Mein ehemaliger Chef hatte gesagt, dass ich Hepatitis B spaeter impfen soll, da die Kleinen am Anfang eh noch durch die Mutter geschuetzt sind und es sonst zu viel auf einmal waere so kurz nach der Geburt. Ich habe sie dann erst in Dt. impfen lassen, als sie 9 Wochen alt war. Wenn ihr also einen Heimaturlaub plant, wuerde ich das in Betracht ziehen. Ich habe da gleich die Kombinationsimpfung machen lassen, damit ich sie nicht unnoetig oft quaele.

Ach ja noch kleiner Tipp zur Tuberkulose Impfung: ich habe darauf bestanden, dass sie sie am Oberschenkel impfen, denn da sieht man spaeter die Impfnarbe nicht am Oberarm.

Zum "Congenital Metabolic Disorder Tests": den habe ich auch machen lassen.

Dr. M. wird dir sicherlich den Kinderarzt Dr. Kenny Ee empfehlen. Wirklich super netter und kompetenter Kinderarzt. Kann ich dir auch nur empfehlen.

Ansonsten habe ich eigentlich den Standard Birth Plan genommen, denn ich denke die Aerzte und die im KKH werden schon mit am besten wissen was gut und richtig ist fuer das Baby. Ich wollte nur nicht, dass sie zufuettern und Glucosewasser geben. Das habe ich damals gestrichen (und die Hepatitis B Impfung).

Alles Gute fuer die Geburt!

Meichen #blume

Beitrag von hebigabi 11.09.06 - 13:51 Uhr

Die Untersuchungen auf die Stoffwechselerkrankung finde ich megawichtig.

Was hier bei den U-Untersuchtung zum Teil schon im Krh läuft ist ein Hörtest, und US von der Hüfte (wegen Hüftreifungsstörungen) und von Blase und Niere.

Liebe Grüße von

Gabi