Grippe-Impfung im 3. Trimester?! Ja oder nein???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von evendi 11.09.06 - 08:19 Uhr

Guten Morgen!

Ich habe mal eine Frage. Mein FA rät mir zu einer Grippe-Impfung. Mein ET ist der 05.01.2007.

Wie macht ihr das? Was sagt euer FA?

Wenn man natürlich eine Virus-Grippe in der SS bekommt, kann man ja keine Medis nehmen!

LG,
Evendi mit Krümelmann (23+3)

Beitrag von marion2 11.09.06 - 08:26 Uhr

Hallo,

erstmal solltest du dich über die Grippe informieren,

http://de.wikipedia.org/wiki/Grippe

dann entscheiden.

LG Marion

Beitrag von vtak 11.09.06 - 09:02 Uhr

Hallo,

ich würde mich niemals gegen Grippe Impfen lassen und schon gar nicht
wenn ich schwanger bin.

Informier Dich mal genau über Risiken etc.

Die Impfung ist ja nicht für die normale Grippe gedacht...

Gruss

Nicole

Beitrag von land_in_sicht 11.09.06 - 09:26 Uhr

Hallo Evendi,

hab mich zwar noch nicht über diese Impfung informiert (lasse mich aber eigentlich auch dagegen jährlich impfen),aber hier in der SS tendiere ich ganz klar zu NEIN!

Wenn es eine Lebend-Impfung ist, dann darfst Du Dich sowieso in der SS nicht impfen lassen..... aber wenn Dein FA dazu rät wird es ja keine sein?! #kratz

Ich dachte immer, als Schwangere soll man sich nicht gegen Grippe impfen lassen. In meiner ersten SS hab ich auch darauf verzichten. Außerdem soll man Babies ja auch nicht gegen Grippe impfen lassen, die Dosierung wäre viel zu hoch. Ich glaube erst ab 2 oder 3 Jahren kann man impfen (oder wird es empfohlen).

Einen lieben Gruss
Julia (17. SSW)