Finanziell

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fantasygirl 11.09.06 - 09:14 Uhr

Hallo,
ich bin neu hier und wollte nun mal fragen ob mir irgendjemand weiterhelfen kann.
Und zwar bin ich leider seit dem 15.02. arbeitslos und bin nun in der 19.SSW, mein Arbeitslosengeld läuft zum 15.12 diesen Jahres auch aus.
Kennt sich jemand damit aus und kann mir weiterhelfen was ich nun machen soll und was ich alles beantragen kann und wo?
Mein ET ist der 06.02.2007.
Ich habe schon mehrere Sachen versucht um mich irgendwo zu informieren aber bis jetzt konnte mir leider keiner weiterhelfen.
Freu mich über eure Antworten und bedank mich im vorraus.
Liebe Grüße K., 18+6

Beitrag von curlysue1 11.09.06 - 09:20 Uhr

Hallo,

ich würde an Deiner Stelle mal zu ProFamilia gehen.

LG
Curly

Beitrag von nioble 11.09.06 - 09:48 Uhr

hallo k.

also da ich jetzt nicht weiß wo du her kommst werde ich es mal im allgemeinen probieren dir zu erklären.
wenn dein arbeitslosengeld ausgelaufen ist gehst du ja auch gerade in den mutterschutz.
dann wirst du wenn du keinen lebensgefärten hast automatisch zum sozialfall. also mußt du sozialhilfe oder harz IV beantragen.
da bekommst du dann wohngeld ,geld für den lebensunterhalt und und und. ich weiß auch nicht was du jetz für geld bekommst also wieviel aber wenn du unter 770 € liegst kannst du auch jetzt schon beim soziamt geld für umstandsmode und vor und nach der geburt beantragen. das geld für umstandsmode liegt so bei 70 € und vor der geburt und nach der geburt bei 150€. kannst du ab der 20. woche beantragen.
dann kannst du auch zur caritas oder zum deutschen roten kreuz gehen auch ab der 20. woche und einen antrag auf einmalige leistung stellen für die erstausstattung. wenn du noch keine eigene wohnung hast auch auf die möbel dafür.
hoffe ich konnte dir helfen und wenn noch fragen da sind einfach fragen


lieben gruß tina

Beitrag von fantasygirl 11.09.06 - 10:03 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten bisher,
ich komme aus Bayern. Ich gehe erst ende Dezember in Mutterschutz und mein Arbeitslosengeld läuft 2wochen vorher aus.
Einen Partner habe ich und mit ihm natürlich unsere eigene Wohnung. Er verdient relativ gut aber trotzdem reicht das nicht für uns beide denn ich habe ja auch eigene Kosten.
Ob es hier Profamilia gibt werde ich mich gleich mal erkundigen.
Hartz 4 möchte ich aufgarkeinenfall.
Ich suche ja auch verzweifelt noch arbeit aber es nimmt mich jetzt keiner mehr.
Trotzdem Danke vielleicht bis bald.

Beitrag von w23 11.09.06 - 10:50 Uhr

Hallo,
also bei uns war es so das ich zur Zeit nur eine 26 Std, Stelle habe und mein Mann leider nur einen 400 E Job!#schmoll
Wir waren dann bei Pro Familia!
Das Gespräch war wirklich klasse!
Die haben sich richtig Zeit genommen und uns beraten!
Dann haben wir gemeinsam einen Antrag ausgefüllt!
Ich habe jetzt 150 E für Umstandskleidung bekommen und dann bekommen wir im Oktober nochmal 400 E für Erstlingsaustattung!#schock
Ich würde mir da auf jedenfall mal einen Termien holen denn die Beratung ist echt klasse!
Wünsche dir ganz viel Glück dafür
Kathi+Boy #baby (25+2)