mein sternchen nico

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von sylvie3 11.09.06 - 09:44 Uhr

hallo,
mein sohn nico starb am 23.03.´06 völlig unerwartet am plötzlichen kindstot. und es sind so tage wie diese, an denen wieder alles extrem hochkommt(denken tu ich natürlich jeden tag an ihn). die erinnerung wie ich morgens wach wurd und mein nico regungslos im bett lag, wie ich mit dem toten kind im arm barfuß völlig panisch und verstört zu meiner nachbarin rannte(sie ist krankenschwester),die bangen minuten die der notarzt noch um ihn gekämpft hat(sie dachten erst sie könnten ihn noch retten, da er noch körperwärme hatte und die pupillen nicht ganz groß waren). der abschied im krankenwagen, die beerdigung, all dass lässt mich nicht mehr los.
bin einen monat nach seinem tot wieder schwanger geworden(nun 23.ssw, bekomm ein mädchen), aber kann mich gar nicht recht freuen. viel zu groß ist die angst es könnte mir wieder genommen werden. es tut mir auch für das kleine wesen leid dass da grad in mir wächst, hab ein mega-schlechtes gewissen, nur kann nicht aus meiner haut. hoffe wen. nico freut sich über sein geschwisterchen, beschützt sie und weiß das weder sie noch jemand anders jemals seinen platz einnehmen kann/wird.

du bist einfach einmalig und wir sind sehr stolz dich-wenn auch viel zu kurz- bei uns gehabt haben zu dürfen. du hast uns die 2 schönsten monate in unsrem leben geschenkt und dafür danken wir dir. werden dich immer lieben mein schatz, und keiner wird dich jemals ersetzten können - hoffe du weißt das.
in liebe deine mama und dein papa(hab übrigens nun n andres foto von ihm in meiner vk, 10 tage bevor er zu den sternen ging)

Beitrag von eve1979 11.09.06 - 09:57 Uhr

Hallo Silvie,

es tut mir schrecklich leid, was dir bzw. euch passiert ist!

Ich zünde eine #kerze für nico an.

Ich musste meine Tochter in der 41. ssw still gebären - uns wurde erklärt, dass es quasi ein plötzlicher Kindstot im Mutterleib war. Sie war kerngesund und es gab keine Erklärung für ihren Tod.#heul #heul #heul

Ich finde es unglaublich schlimm, dass von heute auf morgen, von einer Sekunde auf die andere - das ganze Leben nie wieder so sein wird, wie es war............

Ich bin jetzt, nach 3 1/2 Jahren wieder in der 16. ssw und mir geht es genau wie dir! Und ich habe eine ganz grosse Angst... Es gibt Tage, an denen ich "positiv" denke und mir einrede, Fabienne passt auf ihr Geschwisterchen gut auf - aber dann gibt es wieder Tage, wo alles hoch kommt......!

Ich wünsche dir für die kommende Zeit viel Kraft - und wenn du willst, können wir uns gerne weiter austauschen. Über die Ängste, über die Vergangenheit, über neue Hoffnung...

Und glaub mir, Nico hat gespürt, wie sehr er geliebt wurde!!! Und er weiss auch, dass er immer geliebt wird! Er war euer Erstgeborener und das Geschwisterchen ist kein "Ersatz" - nein, es ist das Geschwisterchen, das kleine Geschwisterchen....

Liebe Grüsse,
Yvonne

Beitrag von sternchen081102 11.09.06 - 10:35 Uhr

Liebe Sylvie,

ich weiss gerade nicht, wie ich Dich trösten soll. Ich hoffe so sehr, das Du jemanden ausser Kalle hast, mit dem Du reden kannst.

Du wirst den Tag an dem Nico zu den anderen #sternenkindern ging nie vergessen.

Auch wenn meine Sternenkinder noch nicht bei mir waren, empfinde ich oft genau so, wie Du jetzt.
Wenn ich mal wieder so einen Scheißtag habe, nehme ich die Kuscheltiere in den Arm, die ich Ihnen schenken wollte und rede mit Ihnen und erzähle Ihnen warum ich gerade weine. Derzeit bekomme ich meistens einen Tritt, als zeichen Hey Mama ich komme doch und dann mache ich mir genauso Vorwürfe wie Du es machst.
Ich wünsche Dir für jeden neuen Tag ein wenig mehr Kraft und ein wenig mehr Freude auf Deine Minimaus auch wenn es nicht einfach ist.

#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

Beitrag von kollege23 11.09.06 - 12:24 Uhr

Eine #kerze für deinen süssen nico!!! Habe deine geschichte schon im VK gelesen! Aber nun laufen mir grade die Tränen! Meine freundin musste ihren kleinen damals 9 monate her geben auch plötzlicher kindstod! Es ist so schrecklich ich war dabei da wri zusammen mittag aßen und da war er noch putz munter! nach der mittagsstunde fing der Horro an!
Du tust mir soo leid aber dein nico wird auf deine Bauchmaus ganz doll auf passen und sie beschützen damit ihr nicht nochmal so eine schreckliche Zeit durchmachen müsst!
Ich bewundere deinen Mut und deine kraft die du hast!
Alles liebe yvonne (25ssw)

Beitrag von flatjani 11.09.06 - 14:27 Uhr

Lass dich mal doll #liebdrueck Ich kann dir so gut nachempfinden wie es dir geht. Mein kleiner Felix hat uns damals nach nur 2 Tagen schon wieder verlassen müssen.

Ich zünde für unsere Engel 2 Kerzen an.
#kerze#kerze

LG jani#liebdrueck

Beitrag von stern18401 11.09.06 - 19:38 Uhr

hallo süsse,

ich kann deinen schmerz und deine angst so gut verstehen.

mein sohn starb zwar nicht am plötzlichen kindstod, und mein sohn war schon fast 4 jahre alt.........aber egal wodurch......egal wie alt..........

wenn eltern ihr kind hergeben müssen, dann ist es immer schlimm.

mein sohn starb durch eine verpfuschte mandeloperation.

auch ganz unerwartet, die ärzte kämpften eine stunde um sein leben.

es passierte zu hause und mitten in der nacht.

sein kind leblos zu sehen und zu spüren ist das schlimmste was es gibt im leben.

ein tod, für den es keine sinnvolle erklärung gibt.

ich bin 5 monate nach seinem tod wieder schwanger geworden.

mittlerweile ist marlon fast 22 wochen alt.....und ich habe wie schon in der ss total angst das ihm was passieren könnte.

aber ich versuche mich nicht selber verrückt zu machen.....auch wenn es sehr schwer ist.

es wird schon alles gut gehen......

du hast übrigens einen sehr hübschen engel........

......er wird schon gut auf seine kleine schwester aufpassen.


*es wird alles gut gehen und bleiben, denk da ganz fest dran#herzlich

ich wünsche dir alles gute.....

eine schöne schwangerschaft und eine noch schönere entbindung.

alles liebe

vanessa

________________________________________________

EINIGE MENSCHEN HABEN DIE GABE ENGELN ZU BEGEGNEN!

ANDERE MENSCHEN HABEN DIE KRAFT, DIESE ENGEL WIEDER GEHEN ZU LASSEN!

IHR SEID GANZ BESONDERE MENSCHEN:

IHR HATTET DIE GABE UND DIE KRAFT

UND EUER ENGEL BLEIBT FÜR IMMER IN EUREN HERZEN!

Beitrag von wasnun 11.09.06 - 21:52 Uhr

#kerze

Beitrag von mona98 11.09.06 - 22:53 Uhr

Hallo!!Es ist wirklich ein süßes Kerlchen...und es ist sehr traurig!!!Weißt Du ,wir haben auch unsere Tochter verloren und ich kann mich ,wie Du ,an diesen Abend erinnern...man sieht was geschieht ,aber alles in einem wehrt sich dagegen es zu akzeptieren....Ich denke ,es ist ein großes Geschenk ,dass Du so schnell wieder schwanger geworden bist und ich denke ,es ist gut ,dass es ein Mädchen ist ,denn Du würdest immer das Gesicht Eures Sohnes in diesem Kind suchen.Dass Du dir jetzt nicht so sicher bist,was Du für dieses Kind empfindest ,ist doch vollkommen in Ordnung!!Du wirst es ganz bestimmt lieben können!!Es ist anders ,es ist ja auch ein anders Kind!!Euer Sohn wird immer euer erstes Kind bleiben,ganz fest in Euren Herzen und da ist auch noch Platz für seine kleine Schwester!!Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen ,dass nichts so sehr tröstet ,wie ein anders Baby ,das seine Eltern ganz unbefangen anlächelt!!Euer Sohn freut sich ganz bestimmt über seine Schwester und darüber ,dass Ihr Euch nicht unterkriegen laßt !!Akzeptiere Deine Gefühle ,sie sind menschlich!! Alles Liebe für Euch Mona

Beitrag von nicolchen27 12.09.06 - 08:59 Uhr

hallo!
ich habe gerade deine geschichte gelesen und mir laufen jetzt noch die tränen
ich zünde eine #kerze für deinen kleinen an
ich selber habe meine tochter fast verloren da sie an krebs erkrankt ist
nun geht es ihr den umständen entsprechend:-(
und unser kleiner ist 8 monate alt und ich habe ständig angst das auch er krank wird
ich weiss nicht ob ich das nochmal durchstehen könnte.
jedenfalls wünsche ich dir und deinem mann alles erdenklich gute für eure kleine die nun in die heranwachsen darf.
lg

Beitrag von sylvie3 12.09.06 - 10:42 Uhr

hallo,
danke für die lieben antworten. war übrigens gestern beim FA der feststellte das mein gebärmutterhals nur noch 1,8cm lang ist. jetzt ist strenge bettruhe und magnesium angesagt. sollte der befund sich verschlechtern muss ich stationär aufgenommen werden. hab das gefühl der horror nimmt kein ende. weiß nicht womit ich das verdient hab, jetzt geht die sorge um minimaus los, sie ist doch noch viel zu klein um auf die welt zu kommen(23.ssw)...
es grüßt sylvie die very verzweifelt ist

Beitrag von nicolchen27 12.09.06 - 10:49 Uhr

sylvie kopf hoch du schaffst das ich drücke dir ganz fest die daumen