NOTFALL!!!! Brauch dringend Rat!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von briska 11.09.06 - 09:52 Uhr

Hallo meine lieben Mitschwangeren!

Ich wende mich an Euch mit großem Frust, viel Ärger und Ängsten! Ich habe seit ca. 1 Woche Krach mit meinen Eltern - es spitzt sich täglich mehr zusammen, ich habe keine Kraft mehr, bin nur noch hysterisch, heule und schrei (ist normalerweise überhaupt nicht meine Art) - hab mir leider nicht im Griff, wenn es zur Konfrontation kommt.

Jetzt hab ich so ein schlechtes Gewissen meinem Kind gegenüber, dass es was abbekommt!!!!

Bitte sagt mir, kann da was sein????

#herzlichlichen Dank schon jetzt, Nadine & #baby Victoria (nur noch 5 Wochen)

Beitrag von sally18 11.09.06 - 09:57 Uhr

hallo ,

ich denke da unsere würmchen das mitbekommen wenn wir schreien heulen oder sonst was... denke ich auch das sie es mitbekommen wenn wir danach zb sagen das es nicht an ihnen liegt das wir uns so aufregen und das wir es lieben... also einfach beruhigende worte und den bauch einfach mal ein bisschen streichel.... wenn sie aufregung mitbekommen bekommen sie ja auch beruhigende worte mit....ich hoffe das hilft ein wenig....

LG sally und #baby boy 24ssw

Beitrag von bibo06 11.09.06 - 09:57 Uhr

Hallo Nadine,
nimm Dir die letzten Tage eine Auszeit und versuche evtl. etwas Abstand zu deinen Eltern zu bekommen. Sag ihnen wie du dich fühlst und das du dich jetzt die letzten Tage auf dein Baby freuen möchtest und nicht noch die Kraft hast deine Energie in diese Streits zu stecken. Ich hoffe für dich das sie das akzeptieren und dich nicht weiter "ärgern".
Viel Kraft für den Endspurt. LG Bibo

Beitrag von raleigh 11.09.06 - 09:57 Uhr

Na dann gönn dir ne Pause?

Wer zwingt dich denn, dich mit deinen eltern zu streiten - nimm dir ne Auszeit und beruhige dich. :D

Beitrag von soviel3 11.09.06 - 09:58 Uhr

Liebe Nadine,

meide doch erstmal den Kontakt, wenn Du solche Probleme hast, damit Du zur Ruhe kommst. Stress tut euch definitiv nicht gut. Ich kenne sowas, hab dann letztendlich meine erste SS nach 5 Monaten gar keinen Kontakt zu meinen Eltern mehr gehabt, das hat mir gut getan. Im KHS waren sie dann nach der Geburt, das war auch so o.k.

LG
Susi

Beitrag von anna_lucas 11.09.06 - 10:01 Uhr

Ich kann mir vorstellen das es gut ist, in der Schwangerschaft positiv zu denken. Ich habe aber leider keine Ahnung ob meine Vermutung stimmt oder nicht, also das ist ins blaue gegriffen.

Aber seh es mal so: Jede Schwangere ist im Verlauf ihrer Schwangerschaft auch mal traurig, wütend, enttäuscht etc. Das ist das Leben und das ist völlig normal. Mach Dir nicht so viele Gedanken über Dein Baby sondern überlege wie Du solche Ausbrüche, die wohl eher DIR schaden, verhindern oder vermeiden kannst. Soll heißen: Versuch die Situation so bald wie mögliche zum Besten zu wenden (alles klären), notfalls mit einer vermittelnden Person.

Lieben Gruß, und #liebdrueck
anna

Beitrag von 81lee81 11.09.06 - 10:03 Uhr

Schönen guten Morgen

kannst du dir nicht eine "Auszeit" von deinen Eltern nehmen?
Einfach ein paar Tage Abstand, vielleicht eine Freundin besuchen die du eh schon lange nicht mehr gesehen hast?

Sicher bekommt das Kind deine Stimmung mit, das Beste ist es sicher nicht. Ich kann mich erinnern dass es mir in der SS nach Streit immer sehr schlecht gegangen ist und ich mich total schwach gefühlt habe.
Komischerweise (fällt mir grade ein) hab ich mich auch mit der Familie gestritten (wenn auch selten) nie mit meinem Freund oder so.... war immer froh wenn ich dann wieder nach Hause durfte in mein Reich ohne Eltern

wünsch dir viel Geduld und starke Nerven
lee & Laurin (10 Wochen alt)

Beitrag von trira051974 11.09.06 - 10:26 Uhr

Hallo Nadine,

ich würde an Deiner Stelle versuchen, dem Stress aus dem Weg zu gehen, sprich in diesem Fall eine Auszeit von Deinen Eltern nehmen.
Ich denke, deine Kleine kriegt diese Stimmungen durchaus mit, wobei es weniger ihr schaden wird sondern Dir. Und Stress ist halt für Dich nicht gut und für die Schwangerschaft an sich.
Eine Klärung mit Deinen Eltern kannst du versuchen, wenn Du Dich dafür stabil genung fühlst, ansonsten würde ich es im Moment sein lassen, eine deutliche Grenze ziehen und bis nach der Geburt warten.
Ich wünsche Dir alles Gute und noch eine schöne Restschwangerschaft.

LG Beatrix 37+2