War das vielleicht eine Einnistungsblutung?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von huskily 11.09.06 - 10:09 Uhr

Ich weiß, ich bin ziemlich ungeduldig und mache mir wahrscheinlich viel zu viel Gedanken, aber ich frage jetzt trotzdem mal, hoffentlich könnt ihr mir helfen;-):

Habe Ende Mai / Anfang Juni die Pille abgesetzt, nach 12 Jahren. Der erste Zyklus war danach ganz normal 28 Tage, die letzten zwei Zyklen je 33 Tage.
Heute bin ich am 28, Tag. Meine fruchtbaren Tage waren laut Eisprungkalender so um den 3. / 4.9 herum.
Was #sex betrifft, haben wir den Zeitraum sehr gut ausgenutzt.
Jetzt hatte ich am 8.9. eine ganz leichte bräunliche Schmierblutung, die hat aber nur ca. 1 Stunde gedauert, seitdem ist nix mehr. Seit einigen Tagen habe ich allerdings ständig Ziehen im Unterleib, mal mehr mal weniger.
Kann ich mir Hoffnung machen, dass es eventuell geklappt haben könnte und dass das eine Einnistungsblutung war??#kratz

Herrje, bin mächtig hibbelig und freue mich auf Eure Antworten!

Beitrag von huskily 12.09.06 - 15:26 Uhr

Hallo??? Hat denn niemand ne Idee oder kann mich beruhigen oder sowas??