babykekse stellungnahme von milupa....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von koll 11.09.06 - 10:14 Uhr

hallo ihr lieben...
ich hatte zu milupa eine mail geschickt da ich so sauer war über dieses ergebnis von "ungenügend" der baby getreidekekse im ökotest heft.... hier die antwort auf meine mail

Hallo Frau .....................

vielen Dank für Ihre Mail.
Schade, dass Sie mit unseren Milupa babykeksen nicht zufrieden sind.
Das Testergebniss von Ökotest können wir so nicht nachvollziehen, deshalb haben wir folgende Stellungnahme formuliert.

Für Milupa hat Produktqualität seit über 80 Jahren absolute Priorität. Wir unternehmen alles, um unseren Kunden die hochwertigsten und sichersten Produkte anzubieten. Dieses Engagement spiegelt sich in dem Vertrauen, dass uns Verbraucher entgegenbringen, wider. Nicht zuletzt aus diesem Grunde sind wir auch Marktführer in den Bereichen Säuglingsmilchen und Breie.

Im Septemberheft 2006 der Zeitschrift Ökotest wurde nun der Kinder Kindergetreidekeks von Milupa mit "ungenügend" bewertet. Diese Bewertung erfolgte aus folgenden Gründen: Zusatz von Zucker, unnötiger Vitamin- und/oder Schadstoffgehalt sowie Spuren von Haselnuss im Produkt.

Zu den Punkten Zucker und Mineralstoffe erklärt der Diätverband in einer aktuellen offiziellen Stellungnahme:

Wegen der Verwendung von Zucker und dem Zusatz von Vitaminen und Mineralstoffen rät die Zeitschrift von Babykeksen grundsätzlich ab und bewertet sie mit ausreichend bzw. mangelhaft. Damit behandelt Ökostest die vorgenannten Nährstoffe wie Schadstoffe, die nach dem Ökostest -Bewertungssystem zu einer Abwertung um bis zu vier Stufen führen.

Die im Diätverband zusammen geschlossenen Hersteller von Babynahrung, die Firmen Hipp, Humana, Nestlé, Milupa, Töpfer und De-Vau-Ge, stellen in diesem Zusammenhang klar:

Zucker ist ein Nährstoff. Dies gilt für Haushaltszucker in Backwaren, wie Babykeksen, in gleicher Weise wie für Milchzucker in Muttermilch oder Stärke im Brot. Zucker ist kein Schadstoff. Bei sachgemäßer Verwendung und angemessener Zahnpflege geht von Zucker keine nachteilige Wirkung aus. Die von Ökostest vorgenommene undifferenzierte Abwertung ist sachlich nicht haltbar. Die Verwendung von Zucker in Babykeksen ist nach Diätverordnung nicht nur rechtlich zulässig, sie ist auch für das Produkt 'Keks' kennzeichnend und damit unverzichtbar.

Bestimmte Mineralstoffe (wie Calcium) und Vitamine (wie Vit. B1) müssen von Gesetz wegen in Beikost auf Getreidebasis in vorgeschriebenen Mengen enthalten sein. Weitere Mineralstoffe und Vitamine dürfen zugesetzt sein, wenn diese für Babys geeignet und sinnvoll sind. Nicht zuletzt auf Wunsch vieler Mütter machen die Hersteller von dieser Möglichkeit auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse Gebrauch. So werden z.B. Jod, Calcium und/oder Eisen in sinnvollen Mengen zugesetzt, da sie für die Entwicklung von Organfunktionen, für den Knochenaufbau oder zur Vermeidung von Eisenmangel einen Beitrag leisten können.

Echte Schadstoffe wie Schimmelpilzgifte und Pestizide hat Ökotest in den Babykeksen der im Diätverband zusammengeschlossenen Hersteller nicht gefunden. Auch der Acrylamid-Gehalt liegt weit unterhalb des Signalwerts, der in Deutschland für diese Produktgruppe definiert ist. Dies ist ein Beleg für die ausgesuchte und sorgfältige Herstellung der Kekse.

Der Diätverband weist schließlich auf die klare Gesetzeslage hin, wonach sog. Beikost, also auch Babykekse, grundsätzlich nur aus Zutaten hergestellt werden darf, die nach allgemein anerkannten wissenschaftlichen Erkenntnissen für die besondere Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern geeignet sind. Die von den o.g. Herstellern getesteten Babykekse erfüllen diese Vorgabe uneingeschränkt.

Die Bewertungskriterien von Ökotest bezüglich Zucker, Vitaminen und Mineralstoffen entsprechen nicht den allgemein anerkannten wissenschaftlichen Erkenntnisstand, sondern tragen eher zur Verunsicherung der Verbraucher bei.

Zu den in dem Milupa-Getreidekeks gefundenen Haselnussspuren stellen wir Folgendes fest: Ökotest hatte in seiner Laboruntersuchung Spuren von Haselnuss nachweisen können. Wir haben daraufhin mehrere Tests bei verschiedenen unabhängigen Instituten in Auftrag gegeben, die das Ergebnis nicht bestätigen konnten. Um unseren eigenen hohen Ansprüchen zu genügen, überprüfen wir dessen ungeachtet zurzeit alle Prozesse. Außerdem sind wir in Gesprächen mit unserem Hersteller, um Haselnussspuren definitiv auszuschließen.

Aus den oben geschilderten Gründen können wir das Urteil von Ökotest in keiner Weise nachvollziehen. Es legt in hohem Maße subjektive Kriterien an und ist deshalb für uns nicht akzeptabel.

Sie wundern sich auch über die Größe der Kekse.
Weil kleine Kinder diese als "Zwischendurchmahlzeit" bekommen, haben wir uns für die relativ kleine Größe entschieden.
Ich hoffe sehr, dass mit dieser Stellungnahme und meiner Erklärung Ihr Vertrauen in Milupa wieder gestärkt wird.
Haben Sie schon mal den Milupa Kinderzwieback probiert?
Er ist größer und ein Päckchen ist bereits unterwegs zu Ihnen nach Troisdorf!

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie eine sonnige Woche!

Mit freundlichen Grüßen aus Friedrichsdorf

Birte Gissel-Luh
Dipl. oec.troph.
Leitung Mütterberatung
Milupa Dialogmarketing
phone: +49 6172/ 99-1005
fax: +49 6172/ 99-1050
mailto: birte.gissel@milupa.de

Beitrag von babe26 11.09.06 - 10:54 Uhr

Hallo:-)
Was sollen sie sonst antworten? In den hohen Maßen hat Zucker nichts im Babykeks verloren. Ich finde es lächerlich, anstatt dass sie dazu stehen und sagen, okay wir versuchen es besser zu machen, aber nur Zurückweisungen. Es geht defintiv besser, sie die Alnatura Kekse. Die schmecken prima, "obwohl" sie mit sehr gut getestet worden sind ;-)

LG, Babe26 mit Tobias (*09.10.2005)

Beitrag von koll 11.09.06 - 10:57 Uhr

die alnatura sind doch schon kinderkekse oder?? naja egal, ich kaufe auf alle fälle die von milupa nicht mehr... dieses#bla#bla geht mir auf den zeiger immer nur positiv reden, aber ich werde KEINE babykekse mehr kaufen... kinderkekse ok ... aber zwieback tuts auch und reistaler/waffel schmecken meiner kleinen auch...

Beitrag von debuggingsklavin 11.09.06 - 11:10 Uhr

Die wollen ja auch Knete verdienen.

Sorry, aber Babykekse sind für den Popo. ALLE!