So dolle Bauchschmerzen - 5 Wochen alt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von smile27 11.09.06 - 10:18 Uhr

Guten Morgen zusammen!
Meine Maus hat seit ein paar Tagen richtig heftige Bauchkrämpfe, nichts hilft (weder Massagen, Kümmelzäpfchen, Kirschkernkissen):....Tee trinkt sie nicht. Was kennt Irh noch für Tricks? Sie quält sich wirklich schrecklich....
LG Jessi

Beitrag von collin.joels.mama 11.09.06 - 10:22 Uhr

Probier es mal mit Milchzucker.. Sprech es aber vorher mit dem KIA ab... Bauchmassagen sind auch immer recht hilfreich! Oder auf den Bauch legen (nur im wachen Zustand) und strampeln lassen... Beine vom Baby an den Bauch drücken und wieder wegziehen, wieder andrücken, wieder wegziehen...

Oder das Fläschen anstatt mit Wasser mit Fenchel-Anis-Kümmeltee zubereiten!

Bei uns hilft auch Baden ganz gut gegen Bauchweh!

Lg
Steffi

Beitrag von melliweini 11.09.06 - 10:34 Uhr

Mein Wurm hatte das auch, der Arzt hat mir Sab Simplex-Tropfen verschrieben und obwohl ich nicht dachte, das sie helfen, ging es doch plötzlich besser. Er pupst zwar wie ein Weltmeister, aber das ist ja gut so. Sonst habe ich noch Bäuchlein-Tee von Hipp gekauft, da ist Milchzucker drin. Den trinkt er nämlich (ohne Zucker wollte er auch nicht).
Lg melli und finn

Beitrag von niedliche1982 11.09.06 - 10:34 Uhr

Hallo :-)


bei uns hat damals ein heißes bab, dannach trocken föhnen u. kümmelöl geholfen!!! das bekommt man in der apoth. ein bisschen um den bauchnabel im uhrzeiger sinn einmassieren... dannach gab es ein super pups-konzert u. ein sehr gückliches kind ohne bauchweh :-D .. ein versuch ist es wert... stillst du oder bekommst sie falsche? dann vergewisser dich, das der sauger nicht so groß ist u. sie nicht soviel luft beim trinken mit einatmet. windsalbe mit kümmel ist auch noch sehr gut...

Niedliche+Vanessa 17 wochen

Beitrag von melliweini 11.09.06 - 10:46 Uhr

Noch was, und die D-flouretten habe ich ersetzt bekommen durch Vit D-Öl.
melli

Beitrag von nicole1976 11.09.06 - 10:57 Uhr

Hallo Jessi,

mein Sohn hatte damals wirklich ganz schlimme 3Monatskoliken.
Die hier bisher genannten Tipps haben bei ihm nicht geholfen, so dass mir der Kinderarzt den Tipp mit dem Fieberthermometer gegeben hat! Bingo, das war`s! Fieberthermometer wie beim messen in den Po, mit viel Gefühl ein bischen " hin und her bewegen ". Man kann`s nicht glauben was da alles raus kam...
Danach war er sichtlich erleichtert und zufrieden.

Versuch`s mal!
Viel Erfolg und Grüsse, Nicole

P.S. nach 3,5 Monaten war der Spuk vorbei