Kampf beim Wickeln und anziehen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jagoda 11.09.06 - 10:22 Uhr

hi hi :-)

Meine kleine is jetzt fast 1,5 jahre alt und sehr anstrengend beim Thema wickeln und anziehen...

Ich darf sie regelrecht fangen und dann schreit sie wie am Spiess und ich darf mit müh und not dann sie wickeln!
Beim Anziehen genau des gleiche... Wer hat die gleichen Probleme und wie macht ihr das??

Liebe grüße

Beitrag von baldmama_diana 11.09.06 - 10:38 Uhr

Huhu,

unser Sohnemann ist 14 Monate und da ist genau das gleiche. Ich wickel ihn nur ihm Bad, da hat er nciht soviele Abhaumöglichkeiten!!!!

Er mag es garnicht gewickelt zu werden. Anziehen ist nicht so schlimm, das geht ganz gut, aber wickeln müssen wir def. auch nur im stehen!!!!

Im Wohnzimmer oder in seinem Kinderzimmer wäre das wickeln unmöglich, da ich momentan auch nicht gerade die schnellste und wendigste bin.

Der Wickeltisch ist bei uns schon 4 monate nimmer benutzt worden!!!!

Warten wir auf wunder *lach*

Gruß
Diana mit Florian (*30.06.2005) und Minimuggele ET-8

Beitrag von raquel77 11.09.06 - 10:40 Uhr

Hallo!

Pia ist 20 Monate und bei ihr ist es nicht anders. Ausziehen findet sie klasse und kommt sofort angerannt. Die Windel darf sie sich allein ausziehen und in den Mülleimer werfen. :-p
Aber dann -schwupps- läuft sie weg und ist nicht mehr einzufangen. Zwar gebe ich ihr dann ein paar Nacktminuten, aber besser wird das Anziehen dann nicht.

Erstaunlicherweise ist sie bei anderen total ruhig und still. Wenn meine Mutter oder SchwieMutter sie wickelt, macht sie überhaupt kein trara... #kratz

LG
Sonja

Beitrag von theaterkatja 11.09.06 - 10:57 Uhr

Clara haut beim Wickeln auch immer ab. Ich benutze seit geraumer Zeit die Höschenwindeln, die man im Stehen anziehen kann. Wir machen es jetzt immer so, daß ich sie fangen muß. Dann sage ich:" Und jetzt schnappe ich Dich". Dann setze ich sie mir auf den Schoß (nachdem ich sie sauber gemacht habe), ziehe ihr die Windel an und ziehe ihr die restlichen Sachen an. Das klappt wunderbar und ist für uns beide ein Spaß.

Beitrag von nuckelspucker 11.09.06 - 10:59 Uhr

hallo,

niclas ist nun fast 15 monate alt, er mag das wickeln nicht wirklich, aber ich lenke ihn mit spielzeug oder kleinen spielchen ab. er ist beschäftigt und ich kann wickeln.

ich frag ihn zum beispiel nach gegenständen, die er im raum suchen muss, er sucht mit den augen den raum ab und freut sich riesig, wenn er was gefunden hat.

oder ich frag ihn, "wo sind deine hände/finger/ohren/augen...?"

lg claudia + niclas *16.06.05

Beitrag von daisy2.2. 11.09.06 - 12:02 Uhr

Hallo,

ja, es gibt für die Kurzen eben vieieiel wichtigere Dinge als Wickeln!!!;-)

Ist glaube ich normal in dem Alter. Ich versuche Lukas irgendwie abzulenken oder schlage ihm vor, noch zu warten. Dann kommt er von selbst wenns zu nass am Po wird. Manchmal klappts, manchmal nicht#schmoll.

Schwierig ist es nur, wenn wir termingebunden unterwegs sind. Entweder fange ich ne halbe Stunde vorm Aufbruch an oder ich muß dann doch mal zeigen, dass ich stärker bin. Meist fange ich einfach frühzeitig mit dem Anzieh-Wickel-Marathon an.

Ne richtige Lösung weiß ich auch nicht#gruebel

Lg aus dem Sommer!!

Sanne + Lukas (4.1.05)

Beitrag von puntomaus_21 11.09.06 - 12:12 Uhr

http://www.urbia.de/topics/article/?id=9139&o=kleinkind

einfach mal drauf schauen da giebt es infos#freu