Kauft jemand von Euch wirklich den Keksbrei oder Straciatella?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von josey_7683 11.09.06 - 10:31 Uhr

Hallo,
rein aus Neugier habe ich mir mal zwei Pakete gekauft. Straciatella und Babykeks..#augen
Ich würd meiner Maus nie sowas geben,aber mich interessiert mal ob es wirklich jemand macht oder ob das im Regal verstaubt.
Ich find die Breie nämlich furchtbar.
Gestern abend habe ich den Babykeks probiert und hatte danach arges Bauchweh. Ekelhaft und quietschesüß..
Und heute morgen den Straciatella..
Wie kann man sowas für Babys herstellen?
Und dann noch ab dem 4.Monat.
Da ist die Naschsucht und das "Ich will kein Gemüse essen" schon vorprogrammiert oder?
Ich wollt eigentlich nur wissen?
Kauft von euch jemand sowas?

Lieben Gruß,
Lucie#blume

Beitrag von lena84 11.09.06 - 10:34 Uhr

hi lucie,

also ich kaufe ab und zu den keksbrei, aber nur ganz selten.

und auch erst, seit connor 8 mon ist.

ich denke, das man es schon ab und zu geben kann!

sonst bekommt er nix süßes, keine schokolade oder ähnliches.

den straciatella bekommt er auch nicht (wg. schoki).

so schlimm finde ich es nicht, wenn die kleinen ab und zu sowas essen!

anfangs hab ich strikt darauf geachtet (bis zum 8.mon), aber mittlerweile bin ich etwas lockerer!
wenn zahnpflege und das richtige maß stimmt, seh ich kein problem!

wenn er mittags unser essen mitisst, dann ist da auch salz und zucker mit dabei! kann ja mein kind nicht mit süßstoff und diät-sachen großziehen!

lg
lena

Beitrag von josey_7683 11.09.06 - 10:38 Uhr

Hi Lena & Connor,
also ich will dich nicht angreifen. Nur mal ne Runde diskutieren.
Du musst deinen Connor ja nicht mit Süßstoff und Diätprodukten füttern. Auch nicht mit Zucker oder Salz.
Garnichts wäre da die Alternative oder?
Also pures Gemüse, Getreidebrei.. Mal ne süße Banane mit rein?
Reicht das nicht?
Aber du hast Recht,wenn du es in Maßen hälst..

lg,
Lucie

Beitrag von lena84 11.09.06 - 10:52 Uhr

ich persönlich find es eben in maßen nicht schlimm!

ansonsten achte ich sehr auf gesunde sachen. er isst auch öfter geriebenen apfel (aus eigenem anbau), oder zerdrückte banane und das ohne irgendwelche zusätze wie traubenzucker oder so.

den brei kauf ich wie gesagt nur sehr selten. und diese milchfreien brei wie reisflocken isst er nicht! die wollte er nie!

lg
lena

Beitrag von josey_7683 11.09.06 - 10:58 Uhr

dann ist´s doch gut.. so als kleines Nascherl mit 8 Monaten.. :-)
Wür ich nicht machen,aber ich kanns verstehen..
Aber der Brei ist ab 4 Monaten?!?

Beitrag von tracy781 11.09.06 - 10:46 Uhr

Hallo Lena,

kannst du mir mal das Rezept von Eier in Senfsosse schicken, per email über miene VK.

Wäre lieb.

Gruß
Tracy

Beitrag von lena84 11.09.06 - 10:48 Uhr

lol

ja mach ich!

Beitrag von tracy781 11.09.06 - 11:02 Uhr

Dank dir schön.

Geht es dir auch so, dass du dich manchmal fragst wo dein Baby hin ist? Obwohl es vor dir ist.

Gruß
Tracy

Beitrag von josey_7683 11.09.06 - 10:49 Uhr

*lol*
Jetzt haste mir Hunger auf die Eier´s gemacht.. #mampf

Beitrag von lena84 11.09.06 - 10:53 Uhr

du hast post!

guten appetit!

Beitrag von noels.mama 11.09.06 - 10:35 Uhr

Huhu Lucie,

hm, so schlecht wie du den Keksbrei hier darstellst is der garnet (meiner Meinung nach).

Mein Großer hat den schon ab und an bekommen und er fand den lecker.

Jetzt ist er 2 3/4 Jahre alt und er isst sehr gerne Gemüse und Obst.

Und Geschmäcker sind ja auch verschieden ;-)

Liebe grüße

Mimi + Noel + Samuel (morgen 5 Wochen jung)

Beitrag von karina1605 11.09.06 - 10:36 Uhr

Hallo Lucie,
nein ich kaufe sowas auch nicht. Denke, daß die Mäuse ( meine ist 7 Monate) sowas echt nicht brauchen. Süßes Zeug lernen die früh genug kennen. Wir bleiben lieber bei natürlicher Süße durch Bananen, Äpfel und so. Das schmeckt ihr, und deswegen braucht sie auch eh nichts anderes.

Karina

Beitrag von alizeeceline 11.09.06 - 10:36 Uhr

Ich habe das bei meinem 2 Kind mal geholt, Straciatella glaube ich. Naja die eine Packung habe ich leer gemacht und keine mehr geholt. Wenn ich jetzt bald wieder mit Brei beginne, bereite ich lieber selber was zu.

Celine 12.12.99, Alizee 2.2.02 und Aline 10.5.06

Beitrag von susiiie018 11.09.06 - 10:37 Uhr

Hallo!!

Babykeks von Hipp?? Leonie hat diesen Brei ab den 6. Monat Abends bekommen!! Ich fand diesen Brei lecker - sie auch!! Sie hat nie Bauchweh bekommen!! Und das man danach Zähneputzt (sie hatte da noch keine Zähne ;-) ) ist ja wohl klar!! Ab dem 10. Monat hat sie eh schon sogut wie alles bei uns mitgegessen!!
Weißt du was ich viel schlimmer finde als diesen Brei????? Wenn Babys mit Fläschchen einschlafen "müssen" !!!!

Lg,
Susi und Leonie 04.05.05

Beitrag von noels.mama 11.09.06 - 10:38 Uhr

Huhu,

bei dem mit dem Fläschchen stimme ich dir zu :-D

Und bei dem Rest auch *gg*

Liebe grüße

Mimi + Noel + Samuel (morgen 5 Wochen jung)

Beitrag von thea20 11.09.06 - 10:37 Uhr

Nee, solche Breie sind einfach nur Geldschneiderei...es macht Babys weder satter noch zufriedener...

Ich geb nach wie vor den guten alten Grießbrei zum abend und gut ist...sie ist satt zufrieden und es geht ihr gut...

und mal im ernst: den geschmack den sie net kennen vermissen sie bestimmt net oder? :-)

Beitrag von tinka237 11.09.06 - 10:39 Uhr

Hallo,

ja stell Dir vor, es gibt Mütter die kaufen so was. Ich auch! Und zwar mittlerweile schon meinem 2. Kind. Und BEIDE KINDER essen Gemüse! Und Obst!
Gerade erst gestern abend haben beide jeweils 1 Teller selbstgemachte Gemüsesuppe gegessen.
Meine Tochter ist fast 4 und hat sicherlich keine"Naschsucht" und dick ist sie auch nicht.

LG Tinka, Jasmin (fast 4 Jahre) und Manuel (8 Monate)

Beitrag von josey_7683 11.09.06 - 10:40 Uhr

Dann ist ja gut... :-)
Warum so zickig?

Beitrag von tinka237 11.09.06 - 10:47 Uhr

Hallo,

ich bin überhaupt nicht zickig! Aber Deine Frage ist ja schon halb als Angriff zu verstehen.
"Kauft jemand von Euch wirklich den Keksbrei oder Straciatella?" So nach dem Motto, gibt es tatsächlich Mütter, die ihren Kindern sowas antun.

Also falls ich "zickig" rübergekommen bin tuts mir leid, daß war nicht so gemeint.

LG Tinka

Beitrag von josey_7683 11.09.06 - 10:53 Uhr

Du, dies iss hier ein Forum. Es lebt von Diskussionen.
Und ich wollte einfach mal diskutieren und nachhaken..:-)
Verboten?

Beitrag von tinka237 11.09.06 - 11:00 Uhr

Man kanns ja auch aufbauschen, ist ja gut jetzt. Ich fand Deine Frage schon "angriffslustig" und Du meine Antwort "zickig". Damit ist ja jetzt wohl auch gut. Das haben wir ja jetzt wohl geklärt.

Einer anständigen Diskussion geh ich sicherlich nicht aus dem Weg.

Beitrag von diejunk 11.09.06 - 10:44 Uhr

Erm - NÖ, ich muss sagen das ich 1. strickt gegen Zucker für Babys bin und das ich 2. dieses Zeugs absolut für überflüssig halte.

Meine SchwieMu hatte neulich noch ein Kind in Kurzzeitpflege der sein Mittagessen NUR gegessen hat wenn süßes Obst drunter gemischt war. Und nur süßen Brei. Sowas muss ich nicht haben.

Lg

Beitrag von buzzfuzz 11.09.06 - 10:54 Uhr

Hallo

also wenn du so gegen Zucker bist,dann dürftest du dein kind nicht mal stillen,denn Muttermiclh ist auch süss.Und Babynahrung enthält auch Zucker.

Und diese tees von Hipp,Milasan und Milupa auch.

demnach dürfte dein Kind ja nichts.

Man kann es auch übertreiben.

Beitrag von josey_7683 11.09.06 - 10:56 Uhr

Also Buzzi..
Kristallzucker und Milchzucker sind so weit auseinander wie Australien und da wo du gerade stehst..#augen
So ein Blödsinn..

Beitrag von buzzfuzz 11.09.06 - 10:59 Uhr

Hallo


tja,so sieht jeder es anders.

ich finde,man kann sich auch anstellen.Meine 3 Kinder haben sowas auch gehabt und essen dennoch Obst und Gemüse.

Ohne Obst würden meine Kids gar nciht auskommen.

bananen und sowas gehen hier weg wie sau,kekse dagegen bleiben dann liegen.

Und Joghurt und sowas enthält auch Zucker und meine dürfen es essen.

Diana

  • 1
  • 2