Nachts Fenster auf? Auch Hebi Gabi

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von muckelchen5879 11.09.06 - 11:00 Uhr

Hallo!

Unsere kleine schläft mit bei uns im Zimmer da wir kein Ki-Zi. haben.Wir haben nachts das Fenster gekippt.Weiß jemand ob das zu frisch ist für die kleinen? Hat morgens nur die Händchen kalt, sonst nichts. Wir können nicht schlafen wenn die Fenster zu sind. Wie soll das denn im Winter werden nicht das Emma noch krank wird. Hab auch keine Hebi die ich fragen kann.

LG
Christina

Beitrag von chiara_elise 11.09.06 - 11:20 Uhr

Hallo!

Diese angewohnheit hatten wir früher auch.
Sogar bei minus graden war das Fenster offen ;-)

Seit wir aber die kleine haben, schläft auch bei uns im Zimmer, haben wir das Fenster im Winter geschlossen (letztes Jahr, da war sie auch noch sehr klein)

Wir schlafen jetzt noch bei gekipptem Fenster. Sobald es aber kalt wird, machen wirs zu und lassen einfach die Schlafzimmertür offen, zwar kommt dann nicht die frischluft rein, aber es ist auf alle fälle erträglicher. Und heizen tun wir im Schlafzimmer sowieso nicht.

LG Alexa

Beitrag von mulli1980 11.09.06 - 11:29 Uhr

hallo christina!

also meine tochter ist jetzt 4 1/2 jahre alt, sie wurde am 01.03.2002 geboren.
ich muß dir ja nicht sagen, wie kalt das um diese jahreszeit ist! *grrrrr* ;-)

ich habe von anfang an immer das fenster aufgehabt! auch im krankenhaus schon!
man muß halt nur aufpassen, dass die mäuse nicht im zug stehen und dann geht das! habe das natürlich damals auch mit meiner hebi abgesprochen!

ich hoffe, ich konnte dir damit ein bißchen weiter helfen!

LG maike #blume

Beitrag von tanteju78 11.09.06 - 13:22 Uhr

Hallo Christina,

am besten orientierst du dich da an dir selber. Welchesn Schlafanzug trägst du, welches Oberbett (Sommer- oder Winter?) usw und genauso machst du das dann auch bei dener Kleinen. Wenn du z.b dein Winteroberbett rausholst, ziehst du der Kleinen auch einen Winterschlafsack an, wenn du einen Frotteeschlafanzug trägst, ziehst du der Kleinen auch einen an. So weisst du, dass es ihr nicht zu kalt und nicht zu warm ist, auch wenn ihr bei offenem Fenster schlaft.

Das einzige, wo du drauf achten musst ist natürlich, dass sie nicht in der Zugluft liegt. Ansonsten denke ich ist es sogar gesund bei frischer Luft zu schlafen. Alle male besser als im stickigen Schlafzimmer bei geschlossenem Fenster, in dem 3 leute dann irgendwann die verbrauchte Luft atmen müssen.
Gerade bei Erköltungen ist frische Luft dann doch sogar gut!

LG,
Ju