Deprimierte Septembi kann nicht mehr ( ET + 6 ) ! - HILFE !!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vera1975 11.09.06 - 11:10 Uhr

Hallo liebe Septembis ( und alle Anderen ) !!!

Bin nun schon 6 Tage überm ET, Mumu war 1 cm offen und heute kann ich wieder, wie alle 2 Tage zum FA !!!
Warum hört das nicht auf ????
Ich könnte echt losheulen, bin nur noch fertig mit den Nerven !!!
Keine einzige minikleine Wehe läßt sich blicken !!!
Ich fühle mich, als wenn alle anderen ihre Babys früher kriegen, nur ich laufe 6 Tage nach ET immer noch schwanger und körperlich und seelisch am Ende rum !!!
Sicher muß eingeleitet werden, oder so !
Ich habe echt Angst, daß ich noch bis zum Wochenende hier herumsitze und es tut sich absolut nix !
Geht es denn auch anderen so ?????
Ich meine nicht die Frauen, mit ET+0, sondern diejenigen, die weit überm ET sind !!!
Wem gehts wie mir ???
Hat der Arzt bei euch schon was von Einleitung oder KS gesagt ???


Vera ( ET+6 )

Beitrag von marion2 11.09.06 - 11:17 Uhr

Hallo Vera,

mein Großer kam 14 Tage nach dem ET. Damals war grad Hochsommer - so um die 500° warm draußen#schwitz Ich hatte am Abend vorher so ein merkwürdiges Ziehen im Kreuz. Morgens hatte ich einen kleinen Blasensprung - die große Pfütze hatte ich ca. 2 h später im KH und Mittags hatten wir es hinter uns.

Mal ehrlich - du willst gar keine kleine Wehe - wünsch dir lieber gleich die Großen, dann dauerts nicht so lange ;-)

Wenn du körperlich am Ende bist, dann lauf nicht so viel rum - sondern schlaf noch ein bisschen. Vielleicht wartet dein Baby auf einen guten Zeitpunkt, wenns Mama mal besser geht #schein

LG Marion

Beitrag von jonapeh 11.09.06 - 11:40 Uhr

Liebe Vera,
Kopf hoch, ... alle Babys kommen raus,.... bin heute ET plus 3, ist zwar noch nicht soooo viel drüber, aber ich kenn das ja vom ersten Kind, der war 14 Tage drüber und übrigens kaum übertragen (obwohl wir den Termin schon korrigiert hatten = also eigentlich fast 4 Wochen nach "Schablonentermin")....soll heißen: es gibt Frauen, die brüten einfach länger und solange es dem Kind gutgeht, brauchen sie (die Kinder) das wohl auch noch....
Ich weiß, das ist ja nun gar kein Trost für Dich....
In der ersten SS bin ich so ab Tag 7plus auch verzweifelt, aber ehrlich, schon direkt nach der Geburt war mir das dann auch wieder völlig egal....
Ich hab im Geburtshaus entbunden und nen Tag, bevor ich ins Krankenhaus zum Einleiten hätte müssen, hab ich es mit dem Wehencocktail provoziert... Dieses Mal spricht auch keiner davon, bin ja wieder im Geburtshaus angemeldet und alle CTGs sind bisher völlig in Ordnung....
Ich wünsch Dir noch ein bissel Geduld und dann ne tolle und gute Geburt!!!
Liebe Grüße
Marion#sonne

Beitrag von happyane 11.09.06 - 11:40 Uhr

Hallo Vera,
.Ich bin heute ET+5 und du sprichst mir aus der Seele.Mir geht es ganz genauso wie dir. Mein Bauch wird alle 10 Min prügelhart aber keine einzigste wirkliche Wehe. Eigentlich blöd wie man sich über ein schmerzhaftes Ziehen im Unterleib oder Rücken freuen würde.Aber ich wäre froh!!!!!!Und die ganzen Hausmittelchen die empfohlen werden.....BLA BLA BLA .BEI MIR HILFT GAAAAAR NIX!!!!!!Es ist frustrierend, aber da müssen wir durch.Und außerdem sind wir bestimmt nicht die einzigsten.Ich war gestern in der Klinik und dort hat man gesagt, wenn sich bis Donnerstag nichts tut, dann macht man einen Einleitungsversuch.Kann aber sein das der auch nichts hilft. Jedenfalls ist das mal ein kleiner Lichtblick. Ich wünsche dir noch ganz viele Nerven und denke daran das es mit uns beiden noch 1000 andere gibt, die in der selben Situation sind und sich ein Schwangerschaftsende herbeisehnen. Alles Liebe Ariane ( mit der zickigen Louisa im Bauch, die wahrscheinlich noch bis ins Kindergartenalter im engen Bauch bleiben will!!!!)




Beitrag von new 11.09.06 - 16:12 Uhr

Hallo Vera,
versteh dich sehr gut, aber muss dich auch ein bisserl wachrütteln:
sei froh, dass sich dein Baby offensichtlich so wohl in dir fühlt und dass du dir keine Sorgen wegen der Gesundheit deines Kindes machen musst! #freu
Ich bin heute bei ET + 11 und hab zu den telefonischen Nachfragen auch noc h die Schwiegereltern im Haus #schwitz .. fühl mich ja so gar nicht unter Druck gesetzt *hihi*
Standarddialog: "Wie gehts dir?" - "Leider gut!" #schmoll
Ist eben so, was solls..
Behalt die Nerven, versuch alles positiv zu sehen und sammel Kraft für "euren großen Tag"... ich versuchs zumindest und hoff, es ist der richtige Weg #schwitz.. und weil ich grad so großspurig Tips verteile, falls du mal nachlesen willst, ich hatte auch so meine Durchhänger ...#augen.. so ein oder zwei #augen .. aber bald haben wirs geschafft ;-)
Ganz liebe Grüße!