Was noch machen, um die Zähne zu putzen ?? Hilfe !

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von haribo05 11.09.06 - 11:22 Uhr

Hallo Ihr Lieben !

Meine Tochter ist nun 16 Monate alt. Ihr erster Zahn kam erst mit 11 Monaten, dass das Thema Zähneputzen auch erst spät zum Thema für uns wurde. Von Anfang an habe ich ihr das Putzen gezeigt (und mit nachgeholfen ;-) ) ohne das es Probleme gab. Im Gegenteil, es gab nichts Schöneres #freu #kratz.

Seit ein paar Wochen ist es eine Qual geworden. Entweder isst sie nur die Zahnpasta runter oder sie legt ihre Bürste ab und "versteckt" sich hinter der Toilette, wenn ich nachputzen will.
Ich habe mir im Internet Zahnputzlieder gesucht... Will sie nicht. Habe schon 1000x von Karius und Baktus erzählt. Sie will auch keine Zahnschmerzen bekommen, aber auch nicht putzen #kratz. Stehe jedes mal daneben und putze meine mit (Vorbildfunktion). Aber nichts nützt. #augen
Es sind auch keine neuen Zähne unterwegs, die ihr vielleicht Schmerzen bereiten.
Ausserdem hat sie jetzt schon die 3. Zahnbürste, da sie auf denen immer nur kaut und diese dadurch spröde werden.

Ich hoffe Ihr habt eventuell noch ein paar Tips, was ich ausprobieren kann. Will ja nicht ihre Zähne verfaulen lassen !

GLG Sabine

Beitrag von madamekwe1 11.09.06 - 11:56 Uhr

hallo sabine,



also erstmal würde ich sagen: wenn sie im moment lieber kaut als putzt, dann lass sie. und kauf lieber öfter eine neue zahnbürste!

meine tochter ist fast 1 jahr alt, und ich lasse sie erst mal alleine auf der zahnbürste kauen. danach putze ich kurz nach.

mein großer ist jetzt 3 1/2 und er hat früher auch solche zickereien gemacht.

aber inzwischen putzt er sich selbstständig die zähne .



hast du es schonmal mit einer elektrischen zahnbürste versucht?

und hat deine tochter einen eigenen kleinen spiegel, in dem sie sich beim zähneputzen beobachten kann?



auf alle fälle wünsche ich dir ganz viel geduld !

irgendwann klappt das, keine sorge!

hauptsache, du machst nicht zuviel druck.



lg, mkwe

Beitrag von haribo05 11.09.06 - 13:13 Uhr

Hallo DU !

Auf die Idee mit dem Spiegel bin ich auch noch nicht gekommen. Werde ich auf alle Fälle ausprobieren. Ich hatte zwar schon mal überlegt ihr so einen Waschtisch zum einklemmen in die Badewanne zu kaufen, bin aber davon abgekommen. Das wäre bestimmt gut, oder ?

Elektrische Zahnbürste: muss ich mal bei der Oma ausprobieren, die hat eine. Nicht das ich so ein Ding kaufe und meine Kleine hat Angst vor dem, was in ihrem Mund "rumbohrt".

Also im Großen und Ganzen ist es besser, sie kauen zu lassen und gar nichts zu sagen ? Sie verlangt auch immer Zahnpasta nach, wenn ihre von der Bürste alle ist. Sie kaut komischerweise auf den Backenzähnen, die noch nicht da sind und die Schneidezähne lässt sie aus, die dann natürlich gelb werden... #heul

Ich werde mich wohl oder übel in Geduld üben.

#danke für Deine Antwort !

GLG, Sabine

Beitrag von puntomaus_21 11.09.06 - 12:20 Uhr

Bei uns ist es auch immer ein Kampf:-[ mit dem Zähne Putzen.

Ich lasse ihn auch erst immer aleine machen, aber da leckt er nur die Zahnpasta runter.#kratz

Aber da ich ja auch will das er gesunde Zähne bekommt setze ich ihn mir dann auf den Schoss ,einen Arm hinter den Rücken denn 2. in die Hand und so muss er dann durch:-p;-).

Nüzt ja alles nix.
Was muss das muss


Beitrag von haribo05 11.09.06 - 13:20 Uhr

Ich denke immer, dass ich nicht so werden möchte wie meine Mutter. Die hat nie überlegt, es hat gleich immer geknallt, verstehst Du ?

So vom da-muss-er-jetzt-durch-Prinzip hast Du schon recht.

Vielleicht sind für Dich in den anderen Antworten auch ein paar neu Ideen dabei ;-).

GLG, Sabine #blume

Beitrag von affengsicht 11.09.06 - 12:38 Uhr

Hallo,

bei uns war es ähnlich. Egal was ich gemacht habe, es war falsch und der Herr hat protestiert.

Irgendwann hat der Papa dann mal geputzt und es war super.

Ende vom Lied: Abends muß der Papa putzen und früh wird mein Sohn mit mir vorlieb nehmen müßen.

Früh ist es aber trotzdem eine Qual.

Gruß Sandra

Beitrag von haribo05 11.09.06 - 13:05 Uhr

Hallo Sandra !

Mein Mann hat es auch schon versucht. Aber Du weißt ja wie Männer sind... eine Träne im Auge, dann heisst es man kann ihr das ja nicht "antun" ! Also lieber verfaulen lassen... #augen Männer !

Ich habe ausserdem das Problem, dass mein Mann meist die Woche über in Österreich oder der Schweiz ist. Also muss meine Tochter mit mir vorlieb nehmen ;-) .

Ich drücke Dir, wie mir die Daumen, dass diese Phase hoffentlich wieder vorüber geht.

GLG, Sabine #blume

Beitrag von kleineute1975 11.09.06 - 15:18 Uhr

Hi

bei uns war es auch so ich habe jetzt nee elektrische Zahnbürste und oh Wunder es klappt super und er liebt es...probier das doch mal es gibt billige Modelle für 6 Euro bei dm

LG Ute mit Jonas 13 monate der schon 11 Zähne hat

Beitrag von haribo05 12.09.06 - 12:44 Uhr

Danke für Deine Antwort.

Ich kauf am WE mal eine. Wenn es nicht klappt, werdet Ihr wieder von mir lesen !

Dickes #danke

GLG, Sabine