Zähneknirschen - HILFE!!!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von eisbaer.baby 11.09.06 - 11:56 Uhr

Hilfe! meine maus knirscht seit heute morgen ganz furchtbar mit den zähnen!!! mir läuft es richtig kalt den rücken runter, wenn ich das geräusch höre und es klingt immer so, wie wenn jeden moment ein zähnchen wegbricht!

warum macht sie das? hat sie vielleicht irgendwelche anderen schmerzen (kopfschmerzen oder zahnungsschmerzen) und versucht sie durch das aufeinanderpressen der zähne wegzubekommen?

ich knirsche manchmal nachts mit den zähnen, wenn ich einen schlechten tag hatte oder total verspannt bin aber das kann's ja bei ihr nicht sein!

das ist echt der horror - wenn sie das den ganzen nachmittag noch macht, setz ich sie in den garten und geh! ;-)

was kann ich denn dagegen machen? mit 13 monaten hilft ja erklären noch nicht wirklich viel - heut mittag hab ich ihr dann ihren nucki gegeben, damit sie was dazwischen hat (glück gehabt, sie hat ihn genommen!)

danke für eure hilfe!
bianca

Beitrag von annetteingo 11.09.06 - 12:02 Uhr

Hallo,
mein Kleiner macht das auch. Hab letztens irgendwann gelesen, dass die das machen, damit die Zähne besser aufeinander passen. Ist ungefähr so,wie wenn du eine Füllung beim Zahnarzt bekommst. Danach passen die Zähne auch nicht sofort aufeinander, wir haben nur das Glück, das der Zahnarzt es bei und weg schleift. So ungefähr ist es denn bei den Kleinen, nur das sie es halt wg knirschen müssen.
Vielleicht hat hier aber noch jemand eine bessere Erklärung, warum die Kleinen dasmachen.

LG Annette + Jeremy (13 Mon.) + #baby (13.SSW)

Beitrag von raquel77 11.09.06 - 12:03 Uhr

Hallo Bianca,

Pia (20 Mon) macht das auch. Und zwar so laut, dass ich es vom Fahrersitz aus hören kann. Ich glaube, sie macht es aus Langeweile. Denn in diesem Augenblick geht es ihr eigentlich gut. Ich habe morgen einen Impftermin und werde den KiA fragen. Ich kann dich ja mal auf dem Laufenden halten...

LG
Sonja

Beitrag von muggel5 11.09.06 - 12:17 Uhr

Wie ich das kenne!!!!

Hallo erst einmal,

meine Kleine (20Monate) hat das auch gemacht und mir läuft jetzt noch ein Schauer über den Rücken wenn ich nur daran denkt.

Ich habe meine Kinderärztin gefragt, die meinte das das nicht sehr schlimm ist (wir waren gerade bei der Ärztin, nicht das man denk ich bin extra dafür hingefahren). Ich sollte ihr dann ein Stück Apfel oder einen Keks geben wenn sie damit anfängt. Hat wunderbar geklappt.
Vielleich hilft es ja auch bei euch,

lg
Katrin mit Laura (20 Monate)

Beitrag von affengsicht 11.09.06 - 12:35 Uhr

Hallo,

keine Angst, ist nicht schlimm.

Deine Maus verarbeitet nur Eindrücke (gute + schlechte).
Für die Kleinen ist das der beste Streßabbauer.

Den Zähne macht das nicht soviel aus, wie den erwachsenen Zähnen. Später wenn der Zahnwechsel beginnt hört es spätestens wieder auf.

Bin Zahnarzthelferin und mein Chef muß oft Mamis (mich auch schon) deswegen beruhigen.

Gruß Sandra

Beitrag von rike29 11.09.06 - 12:35 Uhr

Hallo Bianca!

Amelie (17 Monate) knirscht auch immer mal wieder mit den Zähnen. Das ist wirklich ein schreckliches Geräusch, aber es ist ganz normal, dass die Kleinen das machen.
Bei Amelie ist es so, dass sie es immer macht, wenn neue Zähne da sind. Vor einer Woche war es mal wieder soweit, denn da waren Zahn Nr. 11+12 durchgebrochen. Jetzt stehen die unteren Eckzähne beide kurz vor dem Durchbruch, ich mache mich also wieder auf eine Woche Zähneknirschen gefasst.

Anfangs hatte ich ihr immer gesagt, sie solle das sein lassen. Das war aber für sie die Aufforderung, noch mehr mit den Zähnen zu knirschen. Also habe ich dem keine Beachtung mehr geschenkt und siehe da, sie tut es seltener und mich stört es kaum noch.

Also Kopf hoch, das hört auch wieder auf.

Viele Grüße
Ulrike und Amelie (*9.4.05)