Ab wann kann man im US Schwangerschaft erkennen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von natea 11.09.06 - 12:02 Uhr

Hallo an alle!
Da ich positiv getestet hatte war ich heute beim FA.

Der SSTest beim Arzt war ebenfalls positiv und ansonsten ist auch alles OK. Beim Ultraschall war aber außer einer gut aufgebauten Schleimhaut absolut nichts zu erkennen. #schmoll
Ich bin jetzt voll fertig. Ich hätte so gern schon etwas gesehen. Wie war das bei euch??

Mein letzter Eisprung war spätestens am 25.8. aber vielleicht auch noch früher. Befruchtung müßte also so ca. 17 - 18 Tage her sein!!

LG
Natea

Beitrag von bunny2204 11.09.06 - 12:05 Uhr

Hallo

mein FA meinte frühestens ab einem HCG von 1000 könnte man was sehen!

Ich hatte am Montag (4+2) einen Wert von 307 und am Freitag sah man dann die fruchthöhle (4+6). Wobei der Wert von 307 bei mir recht hoch war, ich war ja erst NMT+1 !!!!

LG Bunny #hasi

Beitrag von sassy78 11.09.06 - 12:10 Uhr

Hallo Natea,

Also da wirst du dich wohl noch ein bisschen gedulden müssen. So ab der 7 SSW kannst du dann schon was sehen.
Aber ob du da dann an ein Kind denkst #freu Sieht alles andere aus als ein Baby.
Gedulde dich.

Alles gute.

Lg Sassy 36+2

Beitrag von stellacadente 11.09.06 - 12:13 Uhr

Hallo Natea,

jetzt beruhig dich mal wieder! ;-)
Ist doch alles ganz natürlich. Bei mir hat der FA damals auch einen kompletten Unsinn erzählt. Ich hab mir so sehr ein Baby gewünscht und da sagt der zu mir: Ja ist zwar positiv. Aber ich seh noch nix. Kann auch ne Eileiterschwangerschaft sein. Wenn Sie Schmerzen haben begeben Sie sich sofort in die Klinik. (Super!) Bis nächste Woche.
In der nächsten Woche also wieder hin (mittlerweile ca. 7 SSW.)
Er: Heute müssten wir schon das Herz sehen... (er hat natürlich noch nix gesehen ;-( ) Aber zumindest hat er das eingenistete Ei gesehen bzw. den Fetus. Und ich hatte immer noch keinen Mutterpass.... ;-( mit der Begründung: sowas stellen wir erst aus, wenn Leben nachgewiesen ist (also Herzschläge). Wieder eine Woche später (ich mittlerweile mit blankliegenden Nerven...) wieder Termin beim FA. Und: ENDLICH!!!! Da war das Herzchen und ich habe meinen heißersehnten Mutterpass bekommen!! ;-)

Was ich damit sagen will, mach dich nicht verrückt. Das wird schon alles und wenn du dir die Vorfreude versauen läßt, hast du doch auch nichts davon! Also, schöne Gedanken machen und nur an das Beste denken! Bei mir hat´s ja dann auch geklappt und in wenigen Tagen werde ich meinen kleinen Sohn in den Armen halten! Ich bin darüber so glücklich!

Also, alles Gute!!
LG Yvonne + #baby 37+3

Beitrag von finnya 11.09.06 - 12:23 Uhr

Bei mir konnte man bei 5+2 eine Fruchtblase sehen, bei 6+2 dann schon den Knubbel mit dem schlagenden Herzchen darin.
In meiner ersten SS bin ich erst in der 7. SSW zum Arzt gegangen, da konnte man alles schon sehr gut sehen (Fruchtblase, Herz)

Beitrag von patrix 11.09.06 - 14:37 Uhr


Hallo Natea,

Alles ganz normal, bzw sitze im selben Boot ;-)
Mein Eisprung war vermutlich um den 20.08 wäre dan rein rechnerisch jetzt 6 Ssw+0.
War schon am Montag den 4ten beim FA da war alles Ok test Pos Schleimhäute da usw. aber nichts zu sehen.

Da ich unheimliche schmerzen hatte in den Leisten war ich Gestern im KH. da wurde geschallt um Eileiter Ss auszuschließen und sichtbar war "nur" die Fruchtblase.
Da ich ja jetzt Probleme habe soll ich am Donnerstag zurück um nochmal zu Schallen. da müssten dann laut meinem FA was zu sehen sein.

Hoffe das hat dir weiter geholfen,

Ganz liebe Grüße,
Patrix