Mehr Selbstbefriedigung als Sex mit mir

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von komisch 11.09.06 - 12:40 Uhr

Hallöchen zusammen,

findet ihr es normal das man(n) sich öfter selber befriedigt als mit seiner Partnerin Sex zu haben?

Sex haben wir so einmal pro Woche, aber selber befriedigen tut sich mein Mann öfter. Wenn ich dann sage das ich schon gerne öfter Sex haben würde und ich es komisch finde das er nur einmal pro Woche Lust aufs poppen hat aber aufs w....n öfter, meint er nur das es eben schneller und unkomplizierter ist und das das eine nix mit dem anderen zu tun hat und das es nichts mit mir zu tun hat und ich mir da auch keine Gedanken machen muss.

Das ihm der Sex mit mir Spass macht weiß ich ;.) aber warum zieht er das eine dann dem anderen vor?

Beitrag von nubili 11.09.06 - 12:59 Uhr

"Das ihm der Sex mit mir Spass macht weiß ich ;.) aber warum zieht er das eine dann dem anderen vor?"

Du vergleichst Äpfelmit Birnen.

Solange Du denkst, Onanie ist eine Ersatzhandlung für Sex mit dem Partner, kommst Du nicht weiter . Es ist bestenfalls eine Ergänzung aber häufig nicht mal das sondern lediglich eine sehr unkomplizierte, simple und banale Art sich Erleichterung zu verschaffen.

Beitrag von komisch 11.09.06 - 14:06 Uhr

Okay, aber man onaniert weil man Lust hat. Also ich mache es mir nicht selber, nur weil mir langweilig ist oder ich nix besseres zu tun habe.

Für mich wäre es eigentlich viel schöner öfter Sex mit meinem Mann zu haben. Aber wie gesagt er meint dann eben das es eben unkomplizierter und schneller erledigt ist wenn er es sich selber macht, als sich dann noch als toller Liebhaber bewähren zu müssen.

Und wenn man einesteils hört, "Schatz Sex ist für mich halt nicht so wichtig wie für Dich und hat für mich nicht so einen hohen Stellenwert" und man aber weiß das der Trieb an sich schon da ist aber halt lieber öfter alleine ausgelebt wird, dann mache ich mir schon irgendwie Gedanken.

Beitrag von ilovemilka 11.09.06 - 14:10 Uhr

Hallo,

ganz ehrlich? Ich finde das nicht weiter schlimm.

"Das ihm der Sex mit mir Spass macht weiß ich ;.) aber warum zieht er das eine dann dem anderen vor?"

Eine Antwort darauf hat er Dir doch schon gegeben. Vertrau ihm doch einfach, dass es so ist. Fühl Dich deswegen nicht gekränkt. Dafür hast Du keinen Grund. Selbstbefriedigung ist in meinen Augen etwas "Zusätzliches".

Und wenn Du öfter Sex willst mit ihm, dann sag ihm das nicht, sondern zeig es ihm. Verführ ihn. Ich denke, das würde ihm bestimmt auch gefallen.

Mach Dir nicht so nen Kopf. Ich denke, dass ich alles völlig ok.

LG
Martina

Beitrag von fungiver 11.09.06 - 14:45 Uhr

Hi Du,

in der Tat: 100 mal onanieren kann deutlich weniger seinb als 1mal guter Sex mit der Partnerin.

Du solltest nur darauf achten, dass er physisch nicht zu viel verschießt, damit er Dich noch adäquat befriedigen kann ;-)

LG

M

Beitrag von urmilie12 11.09.06 - 14:47 Uhr

find ich echt scheiße!!!!!!!!!

hat mein mann auch jahre lang gemacht.nichts gegen SB,aber wo bleibt man als frau,wenn es dem mann zu unbequem und zu lange dauert?

klasse wurst,der man macht es sich selber,und die frau kann
sehen wo sie bleibt.

Beitrag von manfred1 11.09.06 - 15:34 Uhr

Hast du nur Sex mit dem Partner? Wenn meine Frau keine Lust hat, mach ich es mir halt eben selbst. Natürlich ist es schöner mit dem Partner, aber oft ist es auch ein Zeitfaktor, da Sex zu zweit eben mehr Aufwand bedeutet. Es sei den man gibt sich mit nem Quickie zufrieden.;-)

Beitrag von komisch 11.09.06 - 15:45 Uhr

Nein, ich habe nicht nur Sex mit meinem Partner, sondern auch mit mir alleine ;-).

Aber mehr aus der Tatsache heraus das er eben nicht so oft will.

Aber bei ihm ist es dann eher die Sache mit dem Zeitaufwand, und nicht weil ich nicht will.

Beitrag von kennichauch 11.09.06 - 16:10 Uhr

Da kann ich Dich aber gut verstehen!!

Mit geht´s genauso. Nur - meiner hat noch seltener Lust als Deiner!
Meist dauer es 2 - 3 Woche, bis er mal wieder Lust auf Sex hat...!!!
Da helfen auch alle Verführungskünste nix #schmoll Er will einfach nicht. Aber dafür sitzt er mindestens 3-4 mal in der Woche vorm PC und schaut sich seine SM-Comics an!

Ich habe ihn darauf angesprochen und auch gefragt, ob er es sich dabei selbst macht. Er meinte nur, das hätte nichts mit mir zu tun und er macht das, weil er sich im Moment selbst nicht mag (der Moment dauert nun schon 1 Jahr an) . Und wenn man sich selbst nicht mag, hat man(n) mehr Lust auf SB??? #kratz
Ob er es sich dabei selbst befriedigt, weiß ich nicht, darauf hat er mir nicht geantwortet (aber ich nehms doch mal stark an).

Er sagte mir auch auf meine Nachfrage, dass ihm der Sex mit mir schon Spaß macht und für ihn auch vollkommend ausreichend sei!
Als ich ihm sagte, dass es mir aber alle paar Woche zu wenig sei und ich nun doch das Gefühl hab, das ich ins wegen seiner SB zurückstecken muss, hat er nur dumm geguckt und das Thema gewechselt.

Also mich lässt das nun auch seit Wochen keine Ruhe mehr und einem Gespräch geht er sehr geschickt aus dem Weg......

Tja, und da soll man sich dann als Frau keine Gedanken machen und das ganze als "Ergänzung" zum Sex hinnehmen...???!!!!

Beitrag von auch als frau geht das 11.09.06 - 17:23 Uhr

Hallo!

Hm, ich hoffe ich zerstöre hier keine Weltbilder, aber ich mache es mir sogar als Frau mehr, als ich mit meinem Partner Sex habe. Da er da nicht so drauf versessen ist muss ich ja auch sehen, wo ich bleibe #freu

Beitrag von xxxxxx 13.09.06 - 13:27 Uhr

#pro#pro#pro

Beitrag von flaschenkind05 17.09.06 - 20:48 Uhr

hi,

bei uns sieht es änlich aus.

Habe schon sehr oft meinen Mann bei SB früh morgens vor der Arbeit erwischt. Sonst habe ich immer einen Spruch abgelassen wie viel spaß noch oder so.

Ich habe ihm auch schon oft klar gemacht das ich gern mehr als alle 3 oder 4 wochen einmal sex haben möchte. er meint nur ja ich auch.Aber da kommt von ihm nix rüber. Lieber bis spät abends TV oder play station spielen. Einmal habe ich versucht mit ihm direkt darüber zu sprechen er winkte ab gab keine direkte antwort mußte ihm eigentlich alles vorkauen warum hatte das gefühl das es ihm egal wäre wie ich darüber denke oder fühle.
Fazit

er macht es sich immer noch "heimlich" selber und ich habe weiterhin alle 4 Wochen kurzen sex weil dann kommt oh tut mir leid mausi da wir schon so lange kein sex mehr hatten bin ich jetzt so schnell gekommen. Sorry. ein anderesmal wieder versprochen. so jetzt muß ich aber schlafen hast mich fertig gemacht.

Verarschen kann ich mich selber. Ich muß dazu sagen das geht schon eine ewigkeit so bei uns und er spricht mich auch gar nicht mehr wirklich so an. Sogar verführungen interessieren ihn nicht dann kommt der spruch

jetzt nicht möchte das gucken oder bin kaputt oder geh schon mal ins bett komme gleich das gleich ist spät in der nacht dann habe ich auch kein bock mehr.Und wenn ich dann spät aufstehe und ihn frag wo er bleibe erwische ich ihn hin und wieder bei sb.

Tolle sache.

Es würde mich vielleicht nicht so stören wenn ich mit einmal alle 4 Wochen und ohne orgasmus zufrieden wäre oder selber auf sb stehen würde doch das ist nicht der fall.

Bin beim Sex voll die gearschte.

Viel glück bei euch