Magdalenas Geburt oder: "hab ich da was im Gesicht?" (etwas länger)

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von baby0607 11.09.06 - 12:54 Uhr

Unsere Kleine wurde am 24.08.06 um 7.11 Uhr spontan geboren. Größe: 50 cm, 3250 g, KU 33 cm.

Wir haben uns vorher nicht sagen lassen, ob es Bub oder Mädel wird.#paket

Hier nun die Geschichte von Magdalenas Geburt:

Vorab muss ich sagen, dass am Tag vor der Geburt alles anders war als sonst. Mein Mann kam sehr früh von der Arbeit heim und ging sehr früh ins Bett (was normal ABSOLUT NICHT der Fall ist!!!).
Meine Wenigkeit, die normal sehr früh schlafen geht, war überhaupt nicht müde. Den ganzen Tag hab ich noch mal das ganze Zimmer u. Babyeinrichtung umgestellt, staubgesaugt usw... Ein Vorzeichen??#kratz

Tja, da sitz ich nun abends allein vor der Glotze und kann überhaupt nicht einschlafen. Ist ja nicht schlimm, jetzt fängt gleich der Film "Grüne Tomaten" an. Den hab ich eh nur mal im englischen Original gesehen und nur die Hälfte (wenn überhaupt#schein) verstanden.

Es ist jetzt 0.45 Uhr. Uuuups, was war denn das??? Doch nicht etwa Fruchtwasser??#schock Nööö, kann nicht sein oder doch?? ET wäre doch erst in 1 Woche und ich hab gedacht der zwerg bleibt eh noch länger drin als ET. Also mal abwarten... Uuuups, noch mal nass untenrum rausgelaufen... mmmhhh, wohl doch Fruchwasser. Und nun? Soll ich meinen Mann wecken der grad mal vor einer halben Stunde zu Bett gegangen ist? Nein, ich versuch mal lieber, selbst noch etwas Schlaf abzukriegen. Pustekuchen!! Ich kann überhaupt nicht schlafen. Schön langsam fängt es untenrum zu zwicken an. Wehen?? Woher soll ich das wissen, ist doch unser erstes Kind. Also erst mal weiter "Grüne Tomaten" gucken. Aber auch dieser Film ist mal zu Ende.

Also geht's weiter mit n-tv, Reportagen anschauen. Da ist wenigstens die Uhrzeit eingeblendet und ich kann kontrollieren, wie häufig die Wehen kommen. Waaaasss?? waren das wirklich nur 8 Minuten dazwischen???#schwitz

Naja, dann schau ich mal lieber nochmal nach ob auch wirklich alles im Klinikkoffer drin ist... (wie sich später rausstellte fehlte es an grundsätzlichem: Kamm, Föhn,...) Und in meiner jugendlichen (??) Ungekümmertheit fang ich auch noch an mich für die Geburt bzw. den Kreissaal schön zu machen, sprich: ich schminke mich in aller Seelenruhe...#hicks

3.45 Uhr: ich glaub, ich weck jetzt doch lieber mal meinen Mann. "Duuu, ich glaub wir sollen mal losfahren..." Ein total verschlafener Andreas schaut ungläubig unter der Bettdecke hervor: "was? nicht dein Ernst, oder?? Bin total müde!! Komm noch mal schnell rein ins Bett und drück dich an mich..." Das mache ich auch und nun merkt er doch, dass ich KEINEN Scherz mache, mittlerweile bibbert anscheinend (lt. seiner späteren Aussage) mein ganzer Körper.:-(

Ich ruf also im KH an. Wehen so alle 5-10 Minuten (wenn die Uhr von n-tv stimmt:-p). Die Krankenschwester, total durcheinander, fragt mich alles 2-mal: Blasensprung gehabt? Wie oft Wehen? Na, wir sollen dann mal kommen und läuten, sie macht dann auf und informiert schon mal die diensthabende Hebamme.

Aber zuerst geht mein herzallerliebster Gatte noch ins Bad und muss sich rasieren...#augen

Was soll's: um ca. 4.30 Uhr sind wir dann am KH angekommen. Rauf mit der Nachtschwester in den Kreissaal. Die Hebamme kommt erst nach uns an. "Tut mir leid, ich hab das Telefon nicht gehört." (Erst beim 4. Anruf der Krankenschwester hat's geklappt...)

Ran ans CTG. Wehen schlagen schon heftig aus. Mein Rücken (so im Nierenbereich) schmerzt ohne Ende. Die Hebamme streicht mir übers Gesicht: "Mädel, das Kind kriegen wir heut!" Heute?? Es ist jetzt genau 5.00 Uhr, ständig starre ich auf die Riesen-Bahnhofsuhr an der Wand vor mir. Wieviel ist 24-5 Stunden, wie lange also noch maximal durchhalten müssen? Hat schon irgendjemand versucht, diese leichte Rechenaufgabe während einer heftigen Wehe zu lösen? Man glaubt nicht, wie schnell man ein Hirn ausschalten kann...;-)

"Wissen Sie schon was es wird?" Nööö, soll doch eine Überraschung werden!! "Und die Namen?" Nun ja, bei einem Mädel: Magdalena. Beim Bub immer noch uneinig, sogar im Kreissaal diskutieren wir noch weiter. Bis ich zu meinem Mann sage: mir sowas von wurscht, sag halt dann irgendwas!! (bis zuletzt waren wir uns uneinig über: Maximilian, Benedikt oder Florian).

"Sooo, dann kontrollieren wir mal den Muttermund. Aha, so 4-5 cm haben wir schon!" Häää, wie bitte?? Mein MuMu war doch bei der letzten VU vor einer Woche schon 3 cm offen. Und jetzt?? Auf 4 Stunden gerade mal 1-2 cm weiter?? Oh Gott, das kann ja noch heiter werden!! Wie war das nochmal? Pro cm ungefähr 1 Stunde? Also neue Rechenaufgabe: Es ist jetzt 5.15 Uhr. 5 cm ist er schon offen, 10 soll er sein. Also noch 5 Stunden. Aha, spätestens 10 Uhr, dann soll das Baby (zumindest meiner Berechnung nach!!) da sein. Ein kleiner Hoffnungsschimmer!! Die Wehen werden immer stärker, ich weiß nicht mehr, wie ich mich noch hinlegen soll, alles schmerzt. Gerne würde ich aufrecht sitzen. Aber das Scheiß-CTG funktionierte dann nicht richtig!! Also runter mitm Rücken! Ich kriege Buscopan als entkrampfendes Mittel gespritzt.

Ach ja: ab und zu werfe ich noch einen Blick auf meinen Mann, der leicht hinter mir sitzt: saumüde ist er und fast schläft er ein!! Ja, gibt's denn sowas??#gruebel

6.30 Uhr: Muttermund ist vollständig geöffnet!! Beim Abtasten möchte die Hebamme gerne noch eine Wehe abwarten. Oh Mann, weil das nicht unangenehm schmerzt! Ich könnt ihr die Wuschel-Haare vom Kopf reissen!! Aber was muss, das muss eben... Die bösen Gedanken sind vorbei, als sie dann sagt: "ja, das geht ja jetzt flott voran. Mädel, wir können ja gleich pressen! Ich ruf schon mal die Ärztin!" Häää? Pressen? Hab ich richtig gehört? Es dauert nicht lang und schon ist die Ärztin (MEINE Frauenärztin!!#freu) da.

"Pressen, fest nach unten pressen!". Na, dann mal los!! Mit einem Druck im Muttermund gibt mir die Hebi zu verstehen, wohin ich pressen muss. Uuuuiii, das ist ja wie aufs Klo gehen... und schon ist mir ein Puups entfahren...#hicks Aber das ist mir jetzt sowas von egal, jetzt wird das Kind rausgepresst, dann sind die Qualen endlich vorbei!! meine FÄ "unterstützt" das ganze indem sie sich halb auf meinen Bauch legt, von oben mitschiebt und gleichzeitig die Bettdecke auf der ich liege fest über mich rüberzieht: "oh, ich sitze auf der verkehrten Seite, das hier ist mein Tennisarm!".

Letztendlich kann man wirklich sagen, dass die Presswehen richtig angenehm sind!!

"Wir rasieren Sie jetzt hier unten!" (für Dammschnitt). Mir doch scheißegal, macht doch was ihr wollt, hauptsache das Kind flutscht raus!!

"Nochmal fest pressen. Das Köpfchen ist schon da, Haare haben wir auch schon!" Nach einer weiteren Presswehe ist das Kind auch schon da#huepf. Es ist jetzt 7.11 Uhr.

Jetzt ist der (wieder erwachte) Papa dran! "Nur ran an die Nabelschnur!" Mein Mann schneidet die Nabelschnur durch. Hebi:"Hab ich da was im Gesicht?" Sie schaut mich an und ich nicke nur mit einem leichten Grinsen aufm Gesicht. Lauter kleine Blutspritzer vom Nabel durchtrennen! Auch meinen Mann hat's ein bisserl erwischt (das schöne neue Polo-Shirt..)#cool

Ab diesem Zeitpunkt bin ich anscheinend nur noch Nebensache. Liege da aufm Gebärbett, Beine in diesem netten Gestänge drin, mit Dammschnitt, der noch genäht werden muss. Aber zuerst mal wird das Kind versorgt.

Ähäm, wenn ich mal fragen darf: was ist es denn nun, Bub oder Mädel???#kratz

"Ach, ja genau, sie wissen's ja nicht: ein Mädel ist es!" MAGDALENA ist da!!#freu#huepf#freu#fest#glas#torte

Die Kleine verrichtet ihr erstes "großes" Geschäft gleich noch im Kreissaal:-p. Sie wird gebadet, fein herausgeputzt und noch ein Fußabdruck zur Erinnerung gemacht. Nebenbei werde ich versorgt u. genäht. Nun gebt mir doch endlich mal mein Kind!! Ich hab sie ja noch gar nicht gesehen!!

Und schwupps liegt Magdalena bei mir an der Brust, schnappt schon wie ein Haifisch nach der Brustwarze und fängt an zu saugen#mampf. So schöön!!#pro

Zusätzlich muss ich noch sagen, dass unsere Hebi an diesem Tag doch sehr verwirrt war (lag's an der Uhrzeit??):
- auf dem Armbändchen unserer Kleinen steht als Geburtsdatum der 24.08.2005 #schock(wow, ich hab ein 1-jähriges Kind geboren, das soll mir mal einer nachmachen!!). Vorher hatte sie sich nochmal vergewissert ob wir heut den 24.08. oder den 25.08. haben...
-auf dem Erinnerungskärtchen mit dem Fußabdruck steht als Name "Jessica"#schock#schock. Wieso Jessica? Ganz einfach: kurz vorm Fußabdruck wurde noch eine Schwangere von der Hebi untersucht (im 7. Monat starke Vorwehen), und die hieß eben Jessica...

Wir waren aber trotzdem mit unserer Hebamme sehr zufrieden und schließlich konnten meine Kleine und ich für die nächsten Tage unser Rooming-In-Zimmer beziehen und mein Mann und ich gönnten uns erstmal noch in Ruhe ein Frühstück!!#koch

Ach ja, zu guter letzt: schminken für den Kreissaal rentiert sich wirklich nicht, man schwitzt wie Sau, es ist einem dann eh egal und hauptsache: das Kind ist da, alles ist dran und jeder ist gesund!!#pro

So, nun genug #bla#bla,
Ute + #babyMagdalena (heute 18 Tage alt)
Wünsche euch allen eine schöne Geburt!!

Beitrag von hellmi 11.09.06 - 13:11 Uhr

Hallo Ihr Drei

Erstmal #herzlich Glückwunsch zur Geburt.

Super schöner Bericht.

Euch alles gute

LG Kerstin und Lukas Elias *24.03.04

Beitrag von criiina 11.09.06 - 13:14 Uhr

*kicher* Ich hab Tränen gelacht, das ist wunderbar geschrieben!!

Herzlichen Glückwunsch zu eurer kleinen Tochter! #huepf

Vielleicht bekommen wir bald noch ein Foto von ihr zu sehen? :-)



LG Cora 30+4

Beitrag von baby0607 11.09.06 - 13:16 Uhr

Hallo Cora,

Foto kommt noch wenn wir unseren PC "aufgemotzt" haben. Leider ist unser alter zu lahm für unsere neue Digitalkamera. Und einen Kartenleser haben wir auch noch nicht!!

LG
Ute

Beitrag von baby0607 25.09.06 - 15:17 Uhr

Hallo Cora,

hab's geschafft u. ein Foto von unserer Kleinen in meine VK gestellt...

Schönen Bauchi hast du übrigens!

LG und eine angenehme, komplikationslose Geburt wünsch ich dir!

Ute + #schrei Magdalena

Beitrag von mamajo 11.09.06 - 20:39 Uhr

Hallihallo!

Super Bericht, habe mich köstlich amüsiert!

Wünsche Euch 3en alles, alles Liebe und Gute!

mamajo mit Johann (am 18.9. 4 Monate alt)

Beitrag von bw1975 11.09.06 - 20:58 Uhr

Was hab ich gelacht#freu#huepf

Bei uns war es ähnlich, mein freund hat sich erstmal noch schön gemacht#augen, während ich schon fast umgekommen bin vor wehenschmerz#heul

Herzlichen Glückwunsch!#blume

Beitrag von kathyherzchen 12.09.06 - 14:50 Uhr

Herrlich #heul#heul#freu#freu#heul#heul#freu#freu
Ich lach immernoch.
Toll geschrieben. Jaaaaaa so ne Geburt kann echt witzig sein:-p. Toll.
Liebe Grüße
Kathy + Julian

Achja nochwas... herzlichen Glückwunsch zur Jess... ähm... Magdalenas Geburt #hicks
#fest#glas#fest#glas#fest#glas

Beitrag von steff1979 12.09.06 - 21:40 Uhr

Toller Bericht, hat Spaß gemacht zu lesen..
alles Gute für Euch drei!!!

Beitrag von connyhuppert 26.09.06 - 21:23 Uhr

Hallo Ute!

Hab mich grad gefreut, dass ich hier deinen Bericht gefunden hab, wirklich gut geschrieben, vielleicht finde ich auch mal die Zeit und die richtigen Worte um das Erlebte auszudrücken.

LG Conny