Umstellen auf Gläschen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von missnirtak 11.09.06 - 13:33 Uhr

Hallo Muttis,
Emily ist jetzt am 17.9 1/2 jahr alt und ich gebe ihr seid ca. 4 Wochen, Mittags ein Gläschen. Habe erst mit Karotten angefangen und mitlerweile sind wir bei den Menüs angekommen.
Leider ist sie nur 2/3 des Gläschen auf und braucht danach immer noch ihre Flasche, ca.100ml. #flasche
Ist das normal, hat sie noch hunger oder braucht sie einfach das saugen?? Sollte ich ihr einfach nach dem essen was flüssiges, wie Tee geben????????
Wie habt ihr das so gemacht?
Abends ist es genau so. Abendbrei und Flasche hinterher. Nicht das mein Kind platzt :-p

Vielen Dank für eure Antworten
Lieben gruß katrin 6 Emily (die gerade ihr Mittagsschläfchen macht)

Beitrag von 6woche 11.09.06 - 14:00 Uhr

Hi

Also eigendlich isses ganz normal das deine kleine nach dem Brei die Brust oder die Flasche noch haben wil,das solte man solange machen bis das Kind endweder ein gnazes Gläschen isst oder Gemüse mit Kartoffeln isst,hast du eine Malhzeit komplett ersetzt dan kannst du auch Tee zum rinken geben,essen macht ja durst ;-)


lg andrea und janic 9,5 monate

Beitrag von katha1978 11.09.06 - 14:33 Uhr

ich hab meine erst noch par Tage gestillt und dann Tee zum essen gereicht.