Haare färben?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lachmal73 11.09.06 - 13:43 Uhr

Stimmt das, man darf keine Haare mehr färben?
Komisch, finde, das eine Heidi Klum das nicht macht,
sie sieht immer Top aus!
Ich habe dunkle Haare und schon total viele graue dazwischen,
Horrorvorstellung, das ich jetzt für das nächste Jahr so rumlaufen muss!

:-[Lachmal

Beitrag von estefania25 11.09.06 - 13:52 Uhr

Hi Lachmal,

ich habe auch am Wochenende eine Zeitung mit Heidi Klum gesehen. Und zufällig habe ich da mal auf den Bauch und die Haare gesehen. Der Bauch dick und rund, die Haare perfekt blondiert. Hm?

Ich kann dir nur sagen, dass es deine eigene Entscheidung sein sollte, ob du dir deine Haare färbst.
Ich habe blau-schwarz gefärbte Haare und nochmal vor der SS gefärbt. Nun bin ich 17+4 und meine normal Haarfarbe wächst so langsam raus. Es ist nicht schick, aber ich möchte meine Haare in der SS nicht färben. Schon allein wie die Farbe manchmal stinkt, och nee, wenn ich das auf meinen Kopf schütte. Das arme Knöpfchen.....

Du wirst hier viele Meinungen hören, von ja bis nur Strähnchen. Die Entscheidung liegt bei dir, ob du es verantworten kannst. Ich kanns nicht und lasse es daher. Ist ja kein Dauerzustand. Strähnchen sollen wohl ungefährlicher sein, das glaub ich sogar. Vielleicht kannste dir ein paar Strähnchen machen lassen.

Lieb Grüße Estefania25+#baby 17+4

Beitrag von poohbine 11.09.06 - 14:10 Uhr

Hi,

ich hab normal blonde Haare aber immer noch ein paar hellere Strähnchen drin.

Man kann übrigens die Haare schon tönen oder färben aber eben nicht blondieren, da da Stoffe in das Blut und somit in deinen kleinen Liebling gelangen.
#schmoll
Heidi Klum?? Naja, die wird schon wissen was sie da tut. Ich verzichte lieber. Die Gesundheit meiner kleinen Prinzessin liegt mir mehr am Herzen als meine Schönheit, jedenfalls bis sie auf der Welt ist.#liebdrueck

LG Bine

Beitrag von .sternchen. 11.09.06 - 14:13 Uhr

Hallo

Also ich hab bis Ende 3.Monat damit gewartet, weils danach laut Ärztin nicht mehr schlimm ist. Seitdem töne ich mit leichten MItteln bzw vom Frisör. Ich hab 2 verschiedene Ärzte und meine Hebamme gefragt und alle meinten es wäre kein Problem.
Muß aber jeder selbst wissen.

Alles Gute

Beitrag von sanne1978 11.09.06 - 14:30 Uhr

Hallo ,

ich habe dasselbe Problem und folgendes im Internet gefunden :






Darf ich während der Schwangerschaft die Haare färben und Dauerwellen machen lassen?
Viele Ärzte halten das Färben und Dauerwellen machen lassen für ungefährlich, einige Ärzte hingegen raten Schwangeren zur Sicherheit, sich im ersten Schwangerschaftsdrittel mit dem Haarefärben zurückzuhalten.
Allerdings gibt es keine nachweisliche Untersuchung darüber, dass Haarefärben oder die Applikation von Dauerwellen der werdenden Mutter oder dem Embryo Schaden zufügt. Sehr ausführlich ist die Gefährlichkeit der Stoffe nicht nur im Hinblick auf die Gefährdung der Kundin, sondern auch im Hinblick auf die Mutterschutzgesetze (also schwangere Friseurinnen betreffend) geprüft worden.

Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks meint:
"Die Inhaltsstoffe von Haarfärbemitteln und Dauerwellflüssigkeit stellen keine gesundheitliche Gefährdung für eine werdende Mutter und/oder das ungeborene Kind dar."
und
"Zudem sind Haarfärbemittel und Dauerwellflüssigkeiten nach der Kosmetikverordnung nach vorausgegangener strenger wissenschaftlicher Evaluierung durch das wissenschaftliche Komitee in Brüssel und das BG bzw. BGVV ausdrücklich zugelassen worden. Aus den vorgelegten Studien zur Embryotoxizität haben sich keinerlei Hinweise auf irgendwelche fruchtschädigende Wirkungen ergeben."

Mehr darüber hier:
Einstufung der Senatskommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe der Deutschen Forschungsgemeinschaft
Industrieverband Körperpflege und Waschmittel e.V.

Qualimedic.com AG

Letzte Änderung: 21.10.2002 09:37:40

Copyright © 2006 Qualimedic AG



Ich hoffe, ich konnte Dir damit ein wenig helfen .

Lieben Gruß Sanne

Beitrag von berchen 11.09.06 - 14:32 Uhr

Wennst dir nicht sicher bist, dann nimm halt Henna... stinkt zwar irrsinnig, eine arge patzerei, aber eben rein planzlich...

Ich hab auch gewartet, bis die ersten 3 Monate vorbei waren und hab dann ca. in der 15. Woche gefärbt... hab auch FA gefragt und der hatte nix dagegen! Hat nur gemeint, dass man nicht blondieren soll (auch nicht blonde strähnchen)..

LG; BErchen!

Beitrag von nettl1978 11.09.06 - 17:34 Uhr

Oh je#augen,eine oft diskutierte Frage...
aber Mensch Mädels,ohne eine angreifen zu wollen#cool,
denkt doch mal an all die Frisörinnen die Schwanger sind oder werden!
Die arbeiten auch weiter und müssen die Düfte einatmen.
Wenn dies schädlich wäre und somit auch das Färben für Schwangere selbst ,würden die alle in der Zeit ein Arbeitsverbot bekommen#kratz.
Ich für meinen Teil färbe etwa aller 8 bis 12 Wochen mein Haar,auch in der Schwangerschaft und meinem Krümel geht es bestens#freu.
Also mein persönliches Statement:
Macht es wie ihr es für richtig haltet und solang ihr das zeug net verspeist;-) ist denke ich alles in bester Ordnung#schein!!

Lieben Gruß Annett und Krümel inside ET 23.11.2006