Ab wann Knete sinnvoll

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von leichtigkeit 11.09.06 - 14:00 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist gerade stolze zwei Jahre geworden und in der Öko-Test haben sie jetzt Knete getestet (deswegen bin ich drauf gekommen).

Ab wann konnten Eure denn damit spielen oder fanden es gut? Klar ist jedes Kind anders, aber ich suche ja auch nur Meinungen.

Liebe Grüße,
Leichtigkeit

Beitrag von mischu 11.09.06 - 14:22 Uhr

Meiner hat zum 2.Geburtstag Knete bekommen. Er wird im November 3 und ich habe sie konfisziert. Am Anfang haben wir zusammen damit gespielt und es hat ihm wirklich Spass gemacht. Nun war ich der Meinung, er hat es noch nie in den Mund genommen, da darf er auch mal allein damit spielen. Weit gefehlt. Nachdem ich 10 Minuten gar nichts von ihm gehört hatte, hab ich nachgesehen und musste feststellen, dass er die Knete in die Auslegware geschmiert hat. Nachdem mir das 2 mal in einer Woche passiert ist, hab ich sie ihm wieder weggenommen. Also, spielst du mit der Kleinen zusammen macht es wirklich Spass. Ansonsten ist es ne ziemliche Sauerei.

Beitrag von rastagirl04 11.09.06 - 15:05 Uhr

Meine Tochter hat mit etwa 2 Jahren und 4 Monaten Knete bekommen und liebt sie heiß und innig. Sie hat nur Knete und ein Plastikmesserchen und sitzt damit am Küchentisch und das manchmal bis zu 1 1/2 Stunden lang!!
Am Küchentisch kann sie nicht ständig aufstehen und die Knete im ganzen Haus verteilen und sie ist die ganze Zeit damit beschäftigt irgendwelche Dinge zu "kochen" und zu "backen", die ich dann essen darf. Sie weiß ganz genau, dass sie die Knete auf keinen Fall essen darf und schimpft sogar mit unserem Hund wenn etwas auf den Boden fällt und er daran schnuppert.
Inzwischen hat sie noch eine Knetmaschine bekommen. Natürlich fällt viel daneben und ich muss hinterher staubsaugen, aber es ist ein tolles Spiel, wenn ich mal etwas in Ruhe machen möchte und doch in ihrer Nähe bin (sie muss mich ja jederzeit rufen können, damit ich "probieren" kann oder wenn sie keine Lust mehr hat, aber kurz duschen, putzen, kochen etc. geht wunderbar in der Zeit in der sie mit Knete spielt! #pro

LG
rasta

Beitrag von tomkat 11.09.06 - 22:18 Uhr

Ab 3 Jahre.