Habe eine Frage zu Lasagne bzw. Lasagneplatten

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von schmusimaus81 11.09.06 - 14:51 Uhr

Hallo,

am Samstag habe ich zum 1. Mal Lasagne gemacht in einer großen Auflaufform. Laut Rezept brauchte man für 6 Personen ca. 12-15 Lasagneblätter. Allerdings sollte man auch ca. 6 Schichten machen ??? Das wären pro Schicht ja nur 2 bis 2,5 Blätter. Legt man die Lasagneblätter nicht komplett in der Form aus? Ich habe die Form immer komplett ausgelegt mit ca. 5 Blättern pro Schicht, weil so groß sind die Blätter ja nicht. Allerdings hat man das auch geschmeckt, dass zu viele Lasagneblätter drin waren.

Wie macht ihr das denn?

Gruß
Antje

Beitrag von schnubbelfrau25 11.09.06 - 14:54 Uhr

Hallo

Ich mach das immer nach gefühl..

In meiner auflauf form passen 3 stück rein, also mach ich ca 4 schichten und das reicht vollkommen aus!!


Halte mich nicht wirklich nach ner packung sondern eher nach gefühl


Lg Renate

Beitrag von malawia 11.09.06 - 15:25 Uhr

Ich habe eine ganz normal große rechteckige Form und da passen 3 Lasagneblätter nebeneinander rein. Ich mach immer 3-4 Schichten. Wichtig ist vor allen Dingen, dass man die vorkocht, falls man eine Lasagne macht mit nicht so viel Soße, da sie sonst zu lange brauchen um gar zu werden und noch an manchen Stellen zu hart sind.

Beitrag von vonrogall 11.09.06 - 17:45 Uhr

Hallo!

In meine Form passen nebeneinander 3 Blätter. Ich mach ca. 3 bis 4 Schichten (je nach dem wieviele Personen wir sind). #kratz Also 12 Blätter nehme ich für 4 Personen.

Ich hatte vorher immer das Prob, dass die Nudeln noch fest waren. Selbst nach 1 Stunde im Ofen. #heul Das Problem habe ich gelöst, indem ich die Lasagne den Abend vorher mache und mit Deckel in den Ofen stelle.

Seit dieser Zeit schmeckt meine Lasagne auch meinem Mann besser, der vorher nie gerne Lasagne gegessen hat. #freu

Grüße aus dem #sonne igen Sauerland
Caddy mit Mann, Sophie (*19.11.2002) & Yvette (*02.02.2006)

Beitrag von cheppa 12.09.06 - 09:12 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Kleiner Tipp!

Wenn ihr die Lasagneplatten während der Zubereitungszeit der anderen Sachen in kaltes Wasser einlegt, dann sind sie nachher auf jedenfall durch.
Dafür braucht ihr sie nicht extra vorzukochen!

Dabei sollte man nur darauf achten, dass sie nicht zu sehr aufeinander pappen, denn so nass sind sie schwer auseinander zu bekommen

Also lasst es euch gut schmecken!!

Liebe Grüße
Andrea