Hallo Septembis und alle anderen:Wieviel Himbeerblättertee ab 40. SSW?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kekschen25 11.09.06 - 14:59 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich wollte mir gerade mal wieder meinen doch ziemlich verhassten Himbeerblättertee kochen.#augen
Da sich bei mir leider leider noch GAR NIX tut ( keine Wehen, Gebährmutterhals noch nicht verstrichen etc.), hab' ich mich gefragt, ob ich von dem Tee wohl auch mehr als die empfohlenen 3-4 Tassen am Tag trinken kann? Nicht weil er mir so toll schmeckt *würg*, sondern weil ich hoffe, das es endlich losgeht. Das einzige was sich bisher getan hat, ist, das der Muttermund weich ist-das war's dann aber auch schon.
Wieviel Tee trinkt ihr denn? Würde mich besonders interessieren,wieviel Tee ihr Septembis so trinkt die ja jetzt auch bald fällig sind.;-)
Würde mich sehr über zahlreiche Antworten freuen,
Kekschen und Stöpsel-Mädchen seit heute 40. SSW#schock#schwitz#huepf#huepf

Beitrag von familie_kraft 11.09.06 - 15:11 Uhr

Hallo,

ich hab den in der ersten Schwangerschaft auch getrunken, zum Schluß eine Kanne, bin allerdings gar nicht davon überzeugt, dass der irgendwas bringt außer eklig zu schmecken ;-)

Zudem ist es mir im Moment viel zu warm für Tee...

Alles Gute ud viele Grüße

Tanja, Marlene (*26.12.2003) + #baby (40.SSW)

Beitrag von sedonia 11.09.06 - 16:12 Uhr

Hallo,
weiß garnicht was ihr habt. So schlimm schmeckt der doch garnicht. Ich trinke jeden Tag eine Kanne. So ca. 4 Tassen. Naja, ob es was hilft oder nicht kann ich jetzt natürlich nicht sagen. Wird schon nicht schaden.
Ich tue so ziemlich alles, was die Geburt vereinfachen könnte (natürliche Mittel). Bekomme Akkupunktur, Dammmassage, Himberblättertee... Ich glaube das wars. Naja, hoffe das es auch was bringt, vorallem die doooooffffeeee Dammmassage.

Alles Liebe!

Sedonia
ET - 16