Wie geschützt ist mein Kleines im Bauch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von poohbine 11.09.06 - 15:10 Uhr

Hi,

gestern ist mein Mann ausgerutscht und konnte sich nur noch fangen, weil er sich reflexartig abgestützt hat - leider auf meinem Bauch.#schmoll

Kann meinem Mäuslein was passiert sein? Ich hab weder Schmerzen noch Blutungen und meine Prinzessin strampelt auch ganz normal.#kratz

Wie sicher sind die Zwerge da drin eigentlich?

LG Bine + Prinzessin (27+1)

Beitrag von pka79 11.09.06 - 15:14 Uhr

Dein Baby ist geschütz. ansonsten frag dein FA an wenn du dir sorgen machst. Ich mache mir auch immer gedanken darüber, weil wenn ich rechts liege merke ich seinen Körper. und mir wurde gesagt das da nichts passieren kann.

Liebe grüsse steffi 38. ssw und alles gute.#freu

Beitrag von l1b2s3f4 11.09.06 - 18:40 Uhr

Hallo Biene!
Sie sind eigentlich sehr sicher.Als ich mit meinem 1.Kind#schwangerwar(ich wußte es nicht,da meine damalige FÄsagte,ich sei nicht#schwanger)bin ich mit dem Moped auf Arbeit gefahren,eine Katze lief mir über den Weg und ich bin gestürzt.Daraufhin mußte ich zum Arzt und der stellte fest,das ich schon fast im 4.Monat bin,aber alles ok sei.
Solltest du aber trotzdemAngst haben,würde ich mal bei meiner FÄ nachfragen,aber wahrscheinlich,so wie du es erzählst,geht es dem Kleinen gut.
Bei meiner letzten SS (mit Zwillis)bin ich die Teppe runter gestürzt,auch nichts passiert.
LG Yvonne