Toxo

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cls2005 11.09.06 - 15:14 Uhr

Hallo...
mal ne Frage... man hoert immer so viel darueber,
aber wer von Euch hat sich denn tatsaechlich in der SS
Toxoplasmose eingefangen, und durch was?
Oder kennt Ihr jemand, der es hatte waehrend der SS???
Danke und viele Gruesse
Cls

Beitrag von vanidd 11.09.06 - 15:22 Uhr

Hallo,
Also ich habe mir höchstwahrscheinlich Toxo in der Schwangerschaft eingefange. Mein Kontroll-Test steht zwar noch aus, aber die Blutwerte des ersten Test sehen nicht sonderlich gut aus.
Wodurch ich mir das eingefangen habe, kann ich auch nicht sagen, da ich eigentlich so ziemlich aufgepasst habe, was ich esse bzw. wie ich mit Katzen umgehe.
Weiß zwar nicht ob dir das weiterhilft, aber wenn du näheres wissen willst, kannst ja nochmal posten....
Bye Vani + Krüml (27.SSW)

Beitrag von cls2005 11.09.06 - 15:28 Uhr

Hi Vani, ja das wuerde mich genauer interessieren.
man kann ja nichts anderes machen als
Obst und Fruechte gut waschen usw.,
bestimmte Lebensmittel nicht essen und das mit den Katzen natuerlich.
Komisch, dass man es das ganze Leben nicht hatte,
und dann ausgerechnet in der SS!!!!!!!!!!!!!
Musst Du was nehmen oder was passiert wenn
festgestellt wird, dass Du es hast????

Beitrag von vanidd 11.09.06 - 15:39 Uhr

Ja also vielmehr kann man wirklich nicht machen und auch ich frage mich natürlich wieso ich es 23. Jahre lang nicht bekommen haben soll und ausgerechnet jetzt ne Infektion habe. Naja, aber so ist das nun mal... :-(
Also, wenn sich der Verdacht bei mir bestätigt, dann wird es wohl so sein, dass ich hammermäßige Medikamente (Antibiotika) schlucken darf und wohl nochmal zu nem speziellen Ultraschall muss, in dem nach Ablagerungen im Gehirn des Würmchens gesucht wird. Naja und nach der Geburt, stehen dann wahrscheinlich auch noch ein ganz paar Tests an...

Beitrag von cls2005 11.09.06 - 15:42 Uhr

Oh Mensch, das tut mir leid.:-(
so ein Mist aber auch!!!!!!!!
Aber so wie du sagtest, ist es noch nicht 100%ig sicher?
Ich drueck Dir die Daumen, dass es doch nur
falscher Alarm war...
hast du deinen Salat/Obst/Gemuese im eigenen Garten
geholt oder nur aus dem Supermarkt?
Das wuerde mich noch interessieren...

Beitrag von vanidd 11.09.06 - 15:53 Uhr

Also ich habe eigentlich sowohl Obst und Gemüse aus dem Supermarkt, als auch aus dem eigenen Garten gegessen. Ich denke aber, dass das keinen Unterschied macht, solange man es richtig abwäscht

Beitrag von frejus 11.09.06 - 15:24 Uhr

Hi,
ich kenne niemanden der es Hatte.
Habe zwei Katzen, ich versuche mich einfach an das zu halten was der Arzt sagt...aber Katzen weggeben..niemals.
Ich denke es sind warscheinlich einige daran erkrankt...sonst würde der FA das nicht testen lassen..
Gruß Jacky

Beitrag von nicky2308 11.09.06 - 18:04 Uhr

Liebe Cls,

ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft eine frische Toxoplasmoseinfektion, festgestellt in der 11 SSW und ich sage dir, es war der reinste Horrotrip, ich wusste bis zum Schluss nicht, ob mein Baby gesund zur Welt kommen wird.

Also wenn du Fragen hast, her damit.

Liebe Grüsse Nicole und Toxokind Jannik.