Stuhlgang bei Beikosteinführung?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von superlaus 11.09.06 - 15:36 Uhr

hallo Ihr Lieben,

habe gestern mit ein paar Löffelchen Karotte angefangen und ich muss sagen, es hat super geklappt. Er hat nicht das Gesicht verzogen, nichts mit der Zunge rausgeschoben, den Mund schön brav aufgemacht und richtig nach dem Löffel geschnappt.#mampf
Dazu habe ich ihm Fencheltee gegeben, wovon er aber nur ca. 20-30ml getrunken hat. Danach habe ich ihm über den Rest des Tages nochmal 100ml Tee gegeben und natürlich regelmäßig nach Bedarf gestillt.
Da mein Kleiner, der bis jetzt voll gestillt wurde nur alle 5-7 Tage Stuhl hatte, bin ich mir jetzt nicht sicher wie oft er Stuhl mit Beikost haben muss. Er hat gestern vor dem Gläschen einen "ordentlichen Haufen" gemacht und nun warte ich.
Wie lange? Wie kann ich den Stuhlgang fördern? Muss er jetzt jeden Tag ein Häufchen machen?

Danke für die Antworten,

superlaus

Beitrag von sissy1981 11.09.06 - 15:44 Uhr

Hallo nein er muss nicht jeden Tag stuhlgang haben. Bei Beikosteinführung hatte sich bei meinen an der Stuhlgangmenge rein gar nichts geändert - mit der Zeit und mit steigender Beikost pendelte es sich auf alle 2 Tage bis auf jeden Tag einmal ein.

LG sissy