Hi Mädels wer macht auch Geburtsvorbereitende Akkupunktur?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angel81 11.09.06 - 16:34 Uhr

Hallo Kugelis,

wie siehts aus? Denkt ihr bringt das was? #gruebel
Ich hatte letzte Woche meine erste Sitzung - muss sagen fand das eigentlich ganz angenehm #hicks
Hat schon jemand erfahrung gemacht ob der MUMU wirklich bis zu zwei Stunden früher aufgeht? #schein
Ich glaube da schon dran, ich würde nur gern ein positives (so hoffe ich doch) Feedback hören. :-)

Also her mit euren Erfahrungen! #liebdrueck

LG Mandy + Julia #herzlich ET - 23 Tage

Beitrag von iberostar75 11.09.06 - 16:45 Uhr

Hi!

Ich hatte es gemacht, als ich vor ca. 1 Jahr #schwanger war.

Ich habe es ab der 36. SSW bei einer Hebi gemacht - einmal pro Woche - ca. 30 Minuten.

Als ich dann in der 41. SSW (Übertragung) bei der Hebi war, sagte sie nur: "Dein Bauch hat sich jetzt doch schon ganz schön gesenkt!" - und gab mir noch 2 Nadeln mehr (in die Hände - sonst nur Beine, Füße, Zehen).

Um 18 Uhr ging ich nach Hause - aß noch etwas und trank auch noch etwas Himbeerblättertee. Dann zwickte es schon. Ich bin noch duschen gegangen - und so gegen 21 Uhr merkte ich: "Das ist jetzt der Beginn der Geburt." Die ersten Wehen veratmete ich noch zu Hause. Um 23 Uhr rief ich die Hebi in der Klinik an. Wir packten die Sachen und waren um 24 Uhr dort. Nach einigen Untersuchungen: CTG, Blut, MuMu, usw. wurde ich kurz nach 1 Uhr aufgenommen und um halb 9 Uhr morgens war meine kleine Tochter geboren. Spontan-Geburt.
Lt. Klinik: rasche Eröffnungs- und Austreibungsperiode - für Erstgebärende ziemlich schnell!

Es scheint was dran zu sein!

Alles GUTE!

Beitrag von stoepsy 11.09.06 - 16:46 Uhr

hallo julia,

ich hab die akkupunktur in meiner ersten schwangerschaft gemacht.
ich denke, sagen, obs was hilft, kann dir niemand.
denn schließlich hat ja noch niemand an EINER frau gleichzeitig testen können, wie die geburt MIT und wie sie OHNE akkupunktur verläuft ;-)

ich werds diesemal aber wieder machen. die geburt von nils hat vom blasensprung bis zum schlüpfen von nils insgesamt 40 stunden gedauert, mein muttermund hat eeeewig gebraucht, bis er auf 10 cm war...also von daher...würd ICH eher sagen, hats nichts genützt #schmoll

aber wie gesagt...ich versuch es ein zweites mal ;-)

liebe grüße
//stoepsy mit nils (14 monate) und baby (15.ssw)

Beitrag von daviecooper 11.09.06 - 16:51 Uhr

Hallo Mandy!

Ich hatte insgesamt 5 Sitzungen vor der Geburt, unser 1. KindCharlotte kam dann ET+9.
Ich war im Nachhinein begeistert, wie gut die Aku geholfen hat:
12:30h erstes Zwicken
14:30h Blasensprung im KH, MuMu 1-2cm
15:00h in den Kreißsaal
18:00h MuMu 10 cm#freu, dann Presswehen
19:59h Charlotte da#freu#freu#freu

Also gerade mal 3,5h für 8-9cm Öffnung.
Allerdings kam bei mir am Schluss die Saugglocke zum Einsatz und meine Hebamme meinte hinterher, dass die Babys manchmal im Geburtskanal steckenbleiben, wenn sich der MuMu so schnell öffnet... Das kann dann die "Kehrseite der Medaille" sein.

Ich würde es aber immer wieder mit Aku machen.

LG

daviecooper + Charlotte (*7.7.2006)

Beitrag von shippchen 11.09.06 - 17:21 Uhr

Hallo Mandy,

also ich hab Akupunktur machen lassen und mein Muttermund ist anscheinend schon 4cm auf. Ich hab zwar öfters mal ein starkes Ziehen gehabt, war aber gut auszuhalten. Wenn es also stimmt mit den 4cm bin ich schon mal superglücklich.

Lg,
Simone ET-1