Wie teuer "darf" eine gute Matratze sein

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von scullyagent 11.09.06 - 18:06 Uhr

Schon länger ist klar, meine "alte" ist durchgelegen.

Jetzt war ich gerade im Matratzenmarkt, die haben gerade 20% Rabatt.

Dummerweise habe ich gar keine Ahnung, was eine gute Matratze kosten soll.

Ich habe jetzt eine 3-Zonen Kaltschaummatratze gesehen. Mittelhart. Mit abnehmbarem Bezug. Soll 297 € kosten. Sondergröße 140 X 200.

Ist das in Ordnung, oder eher viel?

Ich hab da echt keine Ahnung.

#danke
Scully

Beitrag von gemeinhardt 11.09.06 - 20:45 Uhr

Wir haben den Testsieger gekauft.
7 - Zonen - Kaltschaum - oder so.
google doch mal.
Die hat 150.- Euro gekostet.
Gut muss nicht teuer sein!

Beitrag von scullyagent 11.09.06 - 22:54 Uhr

Ich denke ich fahr morgen noch 2-3 andere matrazenmärkte ab und dann *schaun mer mal*

Scully

Beitrag von kleiner_liebling 11.09.06 - 21:37 Uhr

Hallo,

also ich weiß ja nicht was Du für Praktiken betreibst, aber denke auf alle Fälle daran das Du sie abwischen kannst. Schließlich kann jeder im alter an Inkontinenz erkranken und die daraus entstehenden Folgeerkrankungen wie Dekubitus (wunder arsch ;-) sind sehr unangenehm.
Sexpraktiken alle durchdenken und los gehts zum Kauf einer Harten Kaltschaummatratze.
Falls Du Heimarbeit im Horizontalen Gewerbe betreibst ist natürlich auch das zu berücksichtigen.

Gutes gelingen

Beitrag von bambolina 11.09.06 - 22:42 Uhr

tolle Antwort #kratz, als "alter Hase" hätte ich dir echt hilfreichere Tipps zugetraut...

Beitrag von manavgat 11.09.06 - 21:46 Uhr

Das kommt darauf an, wieviel Geld Du hast.

Eine halbwegs gute Matratze kann man schon für 200 Euro bekommen. Allerdings ist das eben dann nicht der Mercedes.

Ich bin mittlerweile so alt und kreuzschmerzgeplagt, dass ich mir eine richtig gute Matratze geleistet habe: 800-- Euro (140 x 200). Und es ist himmlich, darauf zu liegen. Kreuzweh weg.

Gruß

Manavgat

Beitrag von scullyagent 11.09.06 - 22:54 Uhr

Mit dem Kreuzweh gehts wirklich noch - sogar bei meiner Uraltmöhre.

Aber ich denke ich fahr morgen noch 2-3 andere matrazenmärkte ab und dann *schaun mer mal*

Scully

Beitrag von moonerl 12.09.06 - 00:04 Uhr

Hallo,

wir haben uns vor ein paar Jahren eine Matraze vom ALDI mit. Ich finde sie ist etwas zu hart. Die Matraze ist bestimmt nicht schlecht und war sehr günstig. Man soll ja eh spätestens alle 10 Jahre neue Matzrazen kaufen.

Grüßle :-)

Beitrag von chantale77 14.09.06 - 12:57 Uhr

huhu,
also ich ahbe mal bei deutschlands größten matratzen outlet gearbeitet!!....erstmal ne gute matratze hat mindestens 5 liegezonen...besteht aus kaltschaum oder latex ( dazu wichtig das passende lattenrost lattenabstand max 4-5 cm!) der härtegrad richtet sich nach körpergewicht....die matratze muß sich dem körper anpassen,unterstützend und entlastend sein!! latex kaltschaum sollte man alle 4-6 wochen wenden kopf/fußteil und einmal komplett wenden..latex sollte unterlüftet sein,da es sonst zu stockflecken/schimmel kommen kann....bei allergikern empfielt ein abnehmbarer bezug! waschbar bei 60 grad,aber nicht trockner geeignet!im outlet mußt du für ne anständige 140/200 matratze 300€ und aufwärts rechnen....da sparst du ca 40% gegen über dem einzelhandel.
nimm dir zeit für deinen matratzenkauf und probeliegen nicht vergessen!!!!

gute nacht & süße träume:-D