Sorry- komische Frage

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von titan1999 11.09.06 - 19:27 Uhr

Wer kann mir sagen wieviel #schwimmer Samen NORMALERWEISE so bei einem Erguss so raus kommen können. Und wenn wenig rauskommt kann es dann sein das es nicht reichen kann um schwanger zu werden?
Danke im vorraus.

Liebe Grüße

Beitrag von marmelade_82 11.09.06 - 19:34 Uhr

1 Millionen? #kratz

Google mal. Da wirst du bestimmt mehr rauskriegen :-)

Beitrag von didderick 11.09.06 - 19:36 Uhr

Hallo,

also die Normalmenge an #schwimmer liegt zwischen 20 Millionen und 250 Millionen. Eine echte große Spanne, ist aber wirklich so. Wer diesen Wert wohl festgelegt hat #kratz
Naja und falls weniger als die besagten 20 Mio. rauskommen kann es natürlich schwieriger sein, #schwanger zu werden.

Ich wünsch dir viel #klee

LG

Beitrag von ulla0729 11.09.06 - 19:39 Uhr

Menschliche Spermien dienen der Befruchtung einer weiblichen Eizelle. Sie werden nach ihrer Fertigstellung (Spermatogenese) zunächst im männlichen Nebenhoden gelagert, um von dort aus über den Samenleiter und die Harnröhre bei der Ejakulation während des männlichen Orgasmus ausgestoßen zu werden. Rund 300 Millionen von ihnen landen in der weiblichen Scheide. Von der Scheide aus gelangt nur ein kleiner Teil der Spermien, die zur Befruchtung vorgesehen sind, über die Gebärmutter und den Eileiter zur Eizelle, dem weitaus größeren Teil gelingt der hindernisreiche Weg bis in diese Region nicht oder aber er ist für andere Funktionen vorgesehen (vergl. Spermienkonkurrenz). Auf dem Weg zur Eizelle werden die Spermien von einem maiglöckchenähnlichen Duft geleitet, das Bourgeonal, den die Eizelle ausstößt.