Schlechtes Spermiogramm

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von elchischnuppe 11.09.06 - 19:33 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hatte vor drei Wochen schon mal geschrieben dass mein Schatzi nen Spermiogramm lassen machen will.
Das Ergebnis haben wir jetzt am Freitag bekommen und es war schlecht #heul

Genaue Daten haben wir nicht, der Arzt hat aber von Bakterien gesprochen, wo er sich aber noch nicht sicher war, ob die evtl auch von Hautschüppchen kommen, die sich da mit untergeschummelt haben... Er ist zwar nicht zeugungsunfähig aber schlechte Qualität #heul #heul

Das Wochenende war dementsprechend. Wir wussten garnicht, wie wir damit umgehen sollten. Heut haben wir dann nochmal beim Arzt angerufen um genaue Daten zu bekommen um im Internet zu recherchieren.

Genaue Daten haben wir wieder nicht bekommen aber es ist schon mal so gut wie ausgeschlossen dass es sich um Bakterien handelt, sondern das die wirklich nur durch Hautschüppchen da reingelangt sind. (Steptokokken oder so??? #kratz)

Außerdem sprach er von nur 1 Mio #schwimmer #schock bei einer Beweglichkeit von nur ca 36%
Eine Blutprobe wurde auch noch entnommen, Ergebnis kommt leider erst Ende der Woche.

Der Arzt sprach noch davon, evtl die kleinen #schwimmer etwas "anzuheizen" #kratz
Weiß jemand was damit gemeint ist?Habt ihr irgendwelche Erfahrungen damit und wisst ihr was wir machen können?

Jetzt heißt es bis Freitag abwarten dann ist der nächste Termin beim Arzt.
Und Donnerstag wird nochma ein SG gemacht...

Sorry fürs lange #bla und #danke fürs lesen.

Wäre für viele Antworten dankbar!

#herzlich
elchischnuppe

Beitrag von mel.77 11.09.06 - 19:43 Uhr

Hi!

Kurzer Besuch aus dem Schwangerschafts-Forum...

Kann Dir nur soviel sagen: Der erste Arzt, der meinen Mann bzw. das Sperma untersucht hat, sagte was von 60.000 (!!!), nicht zeugungsunfähig, aber nicht gut!
Alles klar, na toll...
Ein paar Monate später wurde mein Mann sogar noch am Hoden operiert (Zyste) und wir haben vorsichtshalber Proben einfrieren lassen... für alle Fälle.
Das war im Mai. Heute bin ich in der 17. Woche schwanger! Sehr überraschend, aber Du siehst...! Das sollte Dir Mut machen!

Drück Euch fest die Daumen!#pro

Mel

Beitrag von projekt_schlumpf 11.09.06 - 19:43 Uhr

Dein Mann kann einiges tun, um seine Spermienqualität zu verbessern, beziehungsweise zu kompensieren.

1. Beckenbodenmuskulaturtraining - also bei jeder Gelegenheit "pumpen", sprich Harnröhre öffnen und zukneifen. Dadurch erhöht sich die Ejakulationgeschwindigkeit und -weite.
2. Die Hoden kühlen, das vervielfacht die #schwimmer -produktion. Im Alltag helfen dabei Boxershort und Stoffhosen, anstatt Slips und enge Jeans. Außerdem gibt's noch kaltes Wasser (Wasserhahn oder Schwimmbad) und Kühlakkus.
3. 2-3 Tassen Kaffee am Tag trinken. Das erhöht nachweislich die Beweglichkeit der #schwimmer und ihre Ausdauer.
4. Kann er dafür sorgen, dass er stets frischen #schwimmer zur Verfügung hat. #schwimmer der länger als sieben Tage "zum Abschuss bereit gehalten wird", ist nicht mehr so Leistungsfähig wie frisches Sperma. Also gegebenfalls eben Handarbeit leisten#hicks.

LG Schlumpf

Beitrag von anna.k.6666 11.09.06 - 19:56 Uhr

Hallo elchischnuppe,

Mein PArtner hat auch angeblich ein schlechte Spermienqualität, bzw. unterdurchschnittlich wenig Spermien (7,7mio/ml). Trotzdem bin ich jetzt in der 8.SSW #schwanger und das zum zweiten mal!!#freu

Also: Zur Sicherheit noch ein zweites Spermiogramm anfertigen lassen und ersteinmal noch ein bisschen Geduld haben und es weiter versuchen. Eventuell können Ovulationstest den Zeitpunkt der Fruchtbaren Tage angeben. Hat bei mir auch geholfen#pro

Alles Gute und viel Glück#klee

Beitrag von karotte_72 11.09.06 - 20:08 Uhr

Hi elchischnuppe,

warum habt ihr keine genauen Daten bekommen? Wir haben uns damals die schriftliche Auswertung ausdrucken lassen, ist für die Praxis doch eigentlich nur ein Mausklick und dann kann man sich schön anhand der WHO-Angaben raussuchen, wie Stand der Dinge ist.
Bei uns sah es beim ersten Spermiogramm auch ziemlich hoffnungslos aus, kaum beweglich bzw. nur ortsbeweglich oder völlig unbeweglich. Also auch: nicht zeugungsunfähig sonder "nur" unwahrscheinlich. Der Arzt meinte aber auch, man könnte die Jungs etwas beschleunigen und verschrieb daraufhin Zink-Tabletten. Das zweite Spermiogramm wurde dann zwar noch erstellt, war aber zu dem Zeitpunkt nicht mehr nötig, denn da war ich schon schwanger. Bin jetzt in der 35. Woche - also: alles ist möglich, nicht aus der Ruhe bringen lassen!

Drücke ganz fest die Daumen, das es bald klappt!
Viele Grüße von
Barbara

Beitrag von elchischnuppe 11.09.06 - 20:17 Uhr

Hallo Barbara,

das gibt mir echt Hoffnung. Ich bin, seitdem wir das Ergebnis haben, viel am Lesen und hab mittlerweile auch schon sooo viel gelesen, dass es trotz nicht so dollem SG geklappt hat mit #schwanger
Das lässt mich echt wieder hoffen! Und nächsten Monat gehts weiter mit üben

Dir wünsche ich noch eine schöne Kugelzeit und alles #klee

Liebe Grüße
elchischnuppe

Beitrag von tanja_81 11.09.06 - 20:32 Uhr

Hallo, laß dich erst mal #liebdrueck!!!
Was ich dazu sagen kann, das wir im Juli auch ein Spermiogramm erstellen lassen haben und da war das Ergebnis auch für uns sehr niederschmetternd: 5Mio. Spermien!!!Und nu 8 Wochen später wurde es wiederholt und ich habe heute morgen beim Urologen angerufen, zwecks des Ergebnisses! Es ist super ausgefallen....Ich konnte es auch nicht fassen...das sollte dir ebenfalls Mut machen...Es hat zwar noch nicht geklappt, aber so kann man erleichterter an die #schwanger schaft rangehen...

:-D

Beitrag von elchischnuppe 11.09.06 - 20:43 Uhr

Erstmal #danke fürs lesen und fürs antworten. :-)

Solche Antworten ermutigen. Das lässt uns doch wieder positiver an die ganze Sache gehen.

Vielen Dank nochmal und einen schönen Abend noch

Liebe Grüße
elchischnuppe

Beitrag von wasnun 11.09.06 - 21:40 Uhr

Hallo
Wir haben uns damals und auch heute noch immer eine Kopie von dem Sg - Testergebnis geben lassen. Fragt einfach mal nach, ob sie euch das evtl kopieren können.
In der Kiwu- Klinik wurde uns gesagt, das Männer mit einem schlechten SG meist irgendwelche Bakterien im Sperma haben.
Wir haben das Ergenis eines OAT III Syndroms.Haben also auch ein sehr schlechtes SG. Wir haben es nun geschafft die Menge zu verdoppeln, jedoch fehlt den #schwimmer die Geschwindigkeit. Mal sehen ob wir da auch noch was bekommen.
Mit dem Anheizen hat der Arzt sich gemeint, das er deinem Partner mal Medikamente oä. gibt die ("angeblich" ) das ganze verbessern sollen.
Wäre schön wenn du mich auf dem laufenden halten würdest- haben ja ein ähnliches Problem :(
Lass dich mal #liebdrueck
lg Yvonne

Beitrag von sweetheart83 12.09.06 - 16:41 Uhr

Lasst den Kopf nicht hängen, auch wenn es momentan nicht gut aussieht, ich weiß, was ihr durchmacht.

Wir haben auch die Diagnose bekommen, dass mein Mann wohl auf normalem Wege keine Kinder zeugen kann auf Grund einer Operation im Kindesalter, schlechtes Spermiogramm etc. Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen, habe nur geweint, weil ich mir eben sehr ein Baby wünsche und es eben ein richtiger Schlag ins Gesicht war.

Das Ende vom Lied: Ich bin direkt im ersten Zylus schwanger geworden von ihm, was wohl ein kleines Wunder ist, aber auch zeigt, dass nichts unmöglich ist. Wenn die kleinen Schwimmerchen nicht so beweglich sind, dann muss man sie eben unterstützen, habe mein Becken hochgelagert nach dem herzeln und bin so noch eine ganze Weile liegen geblieben, denke, dass das einen großen Beitrag geleistet hat.

Ich drücke dir die Daumen, dass es auch bei euch klappt!

#herzlich

Nadine + #baby 5+5

Beitrag von elchischnuppe 13.09.06 - 18:34 Uhr

Hey Nadine,

erstmal #danke für deine Antwort.
Nach den ganzen Beiträgen versuch ich es nicht mehr ganz so düster zu sehen...
Wir gucken jetzt erstmal was beim nächsten Arzttermin rauskommt (Freitag)
Und mich beruhigt es wenn ich sehe bei wie vielen es trotz schlechten SG klappt.
Nächste Woche steigen wie in nächsten ÜZ und es heißt weiter üben :-)

#herzlich
elchischnuppe

Beitrag von sweetheart83 13.09.06 - 19:22 Uhr

Versteife dich aber nicht auf das Ergebnis, auch wenn es sehr schlecht ist, es reicht eine einzige Samenzelle aus um ein Kind zu zeugen, wir hatten auch alles andere als eine gute Prognose und nur weil mein Schatz es nicht wirklich wahrhaben wollte und es erst glauben wollte, wenn es wirklich eintritt, dass ich über längere Zeit nicht schwanger werde, hat es geklappt.

Erzwingen kann man dennoch ist, ich wünsche euch aber alles erdenklich Gute, dass ihr auch bald ein Baby erwartet!

#herzlich

Nadine + #baby 5+6