Hilfe - Zecke am 06.09. - heute Fieber - KH?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von angel06 11.09.06 - 19:38 Uhr

Meine Tochter hat 39,1 Fieber und ist quengelig. Letzten Mittwoch hab ich eine Zecke bei ihr entdeckt.

Sie wird im Oktober 2 Jahre alt. Soll ich zur Notaufnahme oder reicht ein Zäpfchen und morgen Kinderarzt?

Beitrag von leonie479 11.09.06 - 19:47 Uhr

#schock Sei nicht böse, wenn ich das jetzt so deutlich sage, aber JAAAA, da fragst Du noch??? Klar ab zum Arzt!!! Auf alle Fälle!

Gute Besserung #blume
und liebe Grüße
Leonie

Beitrag von angel06 11.09.06 - 20:07 Uhr

Habe in der Rettungsstation angerufen und dort wurde ich mit der Kinderstation verbunden. Ich hab ihr jetzt Zäpfchen gegeben und wenn das Fieber nicht runter geht, soll ich hinkommen, ansonsten reicht morgen KiA.

Blutuntersuchung geht ja leider auch erst in 4 Wochen.


Trotzdem Danke.

Als meine Tochter kleiner war, bin ich immer sofort hingefahren, aber nun ist sie ja kein Baby mehr. Was aber nicht bedeutet, das ich mir weniger Sorgen mache. Im Gegenteil. Ich werd sie heute bei mir schlafen lassen.



Beitrag von leonie479 11.09.06 - 20:12 Uhr

Okay.
Weißt Du, bei mir würden da alle Alarmglocken schrillen: erst die Zecke und daraufhin das Fieber #schwitz. Da denk ich gleich an Borreliose (oder wie man das schreibt #hicks). Wie sieht denn die Einstichstelle aus? Wie hat sie denn die Zecke bekommen?

Beitrag von angel06 11.09.06 - 20:31 Uhr

Bei mir schrillen sämtliche Alarmglocken!

Aber im KH hätten sie ihr jetzt auch nur was gegen Fieber gegeben. Wir müssen 4 Wochen warten, bevor man feststellen kann, ob es Borreliose ist.

Mein Testergebnis kam heute. Schwach positiv und ältere Erreger, aber meine Abwehr kämpft gut. Nun muss ich noch mehr aufpassen, das mich keine mehr beisst.

Wir haben einen kleinen Hund und sind viel im Wald unterwegs. Ich vermute, das Vieh ist in der Whg vom Hund gefallen und...

Das Fieber ist auf 38,4 gesunken. Ich lass sie jetzt erstmal ein wenig schlafen und messe später nochmal.

Beitrag von leonie479 11.09.06 - 20:44 Uhr

Na dann wünsch ich euch ne gute Nacht.
Schlafen ist ja die beste Medizin.

LG
Leonie

Beitrag von angel06 11.09.06 - 20:46 Uhr

Danke

#liebdrueck

Beitrag von lady_chainsaw 12.09.06 - 08:05 Uhr

Hallöchen,

meine Tochter hatte im Mai Borreliose!

Aber da wurde nicht auf irgendwelche Testergebnisse gewartet, da wurde sofort Antibiotika gegeben. 14 Tage lang - und danach hat man versucht, Blut abzunehmen wg. eines Tests (hat nicht geklappt, da die Ärztin keine Ader gefunden hat :-p)

Hat sie denn ein Anzeichen von Wanderröte? Muss ja nicht sein, kommt aber oft vor bei Borreliose.

Lunas Ohr sah damals so aus:

http://www.walla-bilder.ag.vu/Pinneberg/05160003.jpg

Wir hatten die Zecke damals leider NICHT bemerkt #schmoll

Ich würde vorsichtshalber noch einen zweiten Arzt fragen.

Gruß und alles Gute #klee

Karen + Luna (3 Jahre)