Frust - Adoption

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lenja2006 11.09.06 - 20:03 Uhr

Ich muss mir mal kurz meinen Frust von der Seele schreiben!

mein Mann und ich haben uns zu einer Auslandsadoption entschlossen. Mir war klar das der Weg steinig sein wird.
Nun bevor man überhaupt weitere Schritte planen kann, muss ein Sozialpädagoge zu einem nach Hause kommen.
Den ersten Termin, den wir mit ihm hatten hat er uns per telfon eine halbe Stunde vor termin abgesagt. Wegen einem "Notfall".
Für heute war der zweite Termin geplant. Und was müssen wir uns wieder gefallen lassen? Dieser A.... kommt einfach nicht daher, meldet sich auch telefonisch nicht und ist nicht zu erreichen.
Kann das sein das uns die Ämter so behandeln? Also das ist doch echt die Höhe!:-[:-[:-[

der ist sich wohl nicht bewusst, dass auch wir arbeiten und uns auch eventuell (was mein Mann heute gemacht hat) für ihn frei nehmen müssen!!!!!

Also der wird uns noch kennen lernen! Zwar freundlich aber doch bestimt! Denn verscherzen darf man es mit solch einem A.... doch auch nicht! ich könnte echt auszucken so ärgere ich mich, was glaubt der wohl wer er ist!!!

So ich koche noch immer vor Wut, aber ein bisschen besser gehts mir doch!

PS: Vor lauter diesen Thema weiß ich gar nicht mehr welchen Zyklustag ich habe!#kratz

lg lenja

Beitrag von jasahe 12.09.06 - 08:32 Uhr

Hallo Lenja!

Das ist ja so eine Frechheit! Ich verstehe dich total! Wir werden das wahrscheinlich Anfang des Jahres auch angehen. Ist der Sozialpädagoge von einem Amt oder wie? Denn von der Agentur kann der ja kaum sein; die bekommen soviel Geld für die Adoption, die können sich doch unmöglich sowas leisten. Auch wenn es furchtbar ärgerlich ist, versuch dran zu denken, wie du die Sache in ein paar Jahren siehst, wenn du auf einem Spielplatz sitzt und deinem Kind beim Spielen zusiehst!

alles Liebe

J.

Beitrag von lenja2006 12.09.06 - 19:18 Uhr

Das ist zur zeit der einzige trost!

Denn heute haben wir weder den Sozialbetreuer noch die Chefin dieser Abteilung erreicht.
Die Sekretärin konnte sich einiges von meinem Mann anhören.

morgen soll die Chefin wieder da sein, da gehen wir bzw. mein mann, der kann flxibler von seiner Arbeit weg, persönlich hinein gehen.

Ja das ist ein Amt. Die Bezirkshauptmannschaft.

So wieder ein Tag an dem nichts weiter gegangen ist#heul:-[.

Das ist echt noch schlimmer als auf den NMT zu warten#schmoll

lg und euch viel Glück lenja