Bekommt man Blutdruckmessgerät von KK gez.?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tuningrulezzz 11.09.06 - 20:51 Uhr

Bekommt man die Kosten für ein Blutdruckmessgerät bei Bedarf im Notfall von der Krankenkasse übernommen?

Beitrag von sanne1978 11.09.06 - 20:57 Uhr

Ich denke nicht , dass man da eine Chance hat .... du bekommst die Geräte ja schon für 10 Euro im freien Verkauf ( Apotheke und so ) ......


LG Sanne

Beitrag von tuningrulezzz 11.09.06 - 21:05 Uhr

Echt?????
So billig?
Oh ich dachte die kosten so um die 50 € #kratz
Na dann kann ich es mir auch selbst kaufen #freu

Beitrag von eifelkind 12.09.06 - 06:08 Uhr

Hallo!

Ich hab meins von der Krankenkasse bezahlt bekommen und es wird auch regelmässig ein neues Gerät übernommen. Ich hatte da auch bisher nie Probleme wegen. Mein Arzt hat mir ein Attest ausgeschrieben, dass ich meinen Blutrdruck regelmässig selbst überprüfen muss und das hat gereicht.

Versuche es auf jeden Fall!
Alles Gute für Dich.
Liebe Grüsse #klee
Astrid mit Dominik, 31. SSW

Beitrag von eifelkind 12.09.06 - 06:10 Uhr

Hallo!

Noch ein kleiner Zusatz... billig muss natürlich nicht schlecht sein. Aber achte beim Kauf auf jeden Fall, dass das Gerät kalibriert ist - sonst machts keinen Sinn!

Liebe Grüsse
Astrid mit Dominik, 31. SSW