Musste weinen, hab jetzt auch angst???!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von roseamy06 11.09.06 - 21:31 Uhr

war ebend mal so in anderen foren schnökern! Da bin ich auf Trauer
und Trost gekommen.So viele Mamis die ihre Babies verloren haben.
Manchmal sogar erst nach mehr als 8 Wo!!!
Wenn ich mir vorstelle meine kleine, oh`gott.

:-(#heul:-(

Wie lange geht diese gefahrenzeit eigentlich?

#schock Sabrina

P.S. mein herzliches beileid an betroffene!!!!!

Beitrag von jindabyne 11.09.06 - 21:33 Uhr

>> Wie lange geht diese gefahrenzeit eigentlich? <<

Ein ganzes Leben, fürchte ich...

Ich habe mir "Trauer und Trost"-Verbot erteilt.

LG Steffi

Beitrag von roseamy06 11.09.06 - 21:47 Uhr

werder mir auch in zukunft "Trauer & Trost" verbot erteilen!!!!

#liebdrueck

Beitrag von susi2 11.09.06 - 21:42 Uhr

Mein großer ist jetztt 7 jahre alt vor 3 jahren habe ich fest gestellt das er nachts für mehr als 20 sekunden nicht atmet #schock. Bin gleich nächtsen tag zum doc man hat viel zu große Mandeln festgestellt und die polyoen waren auchnet grad klein naja war sofort op angesagt (Mandeln hatten sich schon ein wenig berührt) und bei der op haben die Ärzte auch noch Herzrasen festgestellt nun dann ab zum Radiologen und ein kleines loch wurde erkannt..Wenn in 1 jahr das nicht zu ist dann muß wollen die mit medikamente probieren und wenn das nicht hilft dann op.
Ich habe heute noch angst um mein großen ich glaube das es nie enden wird diese sorge um das kind.

Aber einfach nicht dran denken oder besser nicht so hinein steigern.
LG susi und kinder die friedlich schlafen

Beitrag von schadinski 11.09.06 - 21:53 Uhr

Hallo Sabrina,

war auch grad im Trauer+Trost-Forum und hab geheult...
Das mit dem selbst auferlegten Verbot ist ne gute Idee...
Es ist wirklich schlimm was dort steht und mir tun die Mamas und Papas sooo leid.

#kerzefür alle, die mit Tod oder ähnlichen Schicksalsschlägen zurecht kommen müssen.

Das Risiko für den plötzlichen Kindstod nimmt mit 6-7 Mon. ab und mit einem Jahr ist das wohl vorbei, wenn ich richtig informiert bin.

Liebe Grüsse

Kathi mit Bastian(6.7.04) und Tabea(12.6.05)

Beitrag von noie 11.09.06 - 22:21 Uhr

hey sabrina,

ich war vor ner viertel stunde auch mal neugierig und bin in trauer und trost gelandet, habe den ersten beitrag zur hälfte gelesen und musste ganz schnell das forum verlassen - es ist wirklich schrecklich und wenn ich mir nur im ansatz vorstelle, oje ich würde zerbrechen.
an dieser stelle auch von mir ein beileid an alle, die ihr baby verloren haben.

ich habe mir auch ab sofort trauer und trost verbot erteilt, es ist zwar ein augen verschliessen, aber für mich genau das richtige

ich habe mal gelesen, dass die gefährlichste zeit zwischen 2 und 4 monaten ist, das erste lebensjahr sowieso, habe aber auch schon von eine fall gehört, da ist die kleine mit 4 jahren gestorben.

aber jetzt mach dir keine sorgen, dass hilft dir nicht weiter
oder aber du sicherst dich ab, gibt ja z.b. so matratzen mit atem-überwachung etc.

gruß von noie

Beitrag von tini26 12.09.06 - 08:13 Uhr

Mein Mann hat mir Trauer und Trost Verbot erteilt. Ich weiss was Du meinst, mir ging es nach dem Besuch da auch tagelang beschissen.

Glaub fest daran, dass Dein Kind einen Schutzengel hat, sonst wirst Du verrückt.

LG tini und johanna *21.2.2006

PS: die Gefahr von SIDS nimmt ab dem 6. Monat deutlich ab.