"schwanger oder nicht schwanger" mein Beitrag von heute früh 7:40 Uhr

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kelsip 11.09.06 - 21:34 Uhr

Hallo und guten Abend zusammen!

Heute früh hatte ich folgenden Beitrag ins Forum gestellt:

"Guten Morgen.

Ich bin heut ein wenig traurig und verwirrt.

Ich hatte gestern NMT und habe letzten Mittwoch einen Frühtest gemacht, der positiv war. Hatte den gemacht, weil ich seit Samstag schon Ziehen im Bauch hatte und Übelkeit, was ich vor meiner Mens nie habe. Habe sicherheitshalber am Freitag noch einen gemacht, der war auch positiv. Da haben wir uns natürlich riesig gefreut. Gestern früh (warum auch immer) habe ich wieder einen gemacht, der war negativ ... heute auch ...

Ich ärger mich so sehr über mich selbst, dass ich die Zeit nicht abwarten kann bzw. konnte!! Die Temp ist zwar noch oberhalb der Coverline, Bauchziehen ist auch noch da, aber negative Tests... was soll ich davon halten? Die Test habe ich alle mit Morgenurin gemacht.

Was sagt Ihr dazu?

LG Claudi"


Einige von Euch haben mir sehr nette, mutmachende Antworten geschickt. Vielen Dank dafür. Inzwischen hat sich alles aufgeklärt. Im Laufe dieses Tages (Zyklustag 35 - sonst immer zwischen 28 und max 33) habe ich meine Mens bekommen, ich konnte das befruchtete Ei also nicht "halten", warum auch immer. Es ist sehr traurig! Aber ich habe mir geschworen, nie wieder vor NMT zu testen, nie wieder. Ich habe gelesen, dass das sehr häufig vorkommt. Meistens merkt man das gar nicht, da die Mens einfach nur verspätet und sehr stark kommt. Das habe ich heute nun auch zu spüren bekommen, sehr starke Mens und sehr starke Schmerzen. Habe nun nochmal einen Termin bei meinem FA nächste Woche. Mal sehen, ob dann alles wieder i. O. ist, damit wir einen neuen Übungszyklus starten können.

Ich war heute wirklich sehr sehr traurig darüber. Aber wäre ich nicht so hibbelig gewesen und hätte nicht schon so zeitig getestet, hätte ich gar nicht gewusst, dass eine Befruchtung stattgefunden hat... Naja, Schicksal.

Liebe Grüße und Gute Nacht! Claudi :-(

Beitrag von goanici 11.09.06 - 21:38 Uhr

oh lass dich mal#liebdrueck.
Kopf hoch süsse.Ich wünsche dir für den nächsten zyklus echt vile glück und toi toi toi.

Bin im 3 üz hat sich noch nichts getan.


lg nici

Beitrag von kelsip 11.09.06 - 21:43 Uhr

#danke. Ich wünsche Dir auch viel Glück!

Claudi

Beitrag von stern76 11.09.06 - 21:42 Uhr

Hallo!
Ich kann es gut nach vollziehen. In meinem letzten Zyklus hatte ich es auch. 3 Test einer davon leicht positiv. Allerlei Beschwerden und trotzdem Mens. War sofort beim FA und er stellte fest das es eine Befruchtung gab aber sich halt nicht weiterentwickelt hat. Ich war auch sehr traurig und wütend auf mich. Jetzt sag ich mir, es wird bald klappen. Der Körper zeigte mir das er bereit ist für eine SS. Ich muß halt jetzt Geduld haben. Was natürlich schwer ist. Kopf hoch.
Gruß#stern

Beitrag von kelsip 11.09.06 - 21:45 Uhr

#danke

Ich denke auch! Es ist schonmal ein positives Zeichen, dass es überhaupt zu einer Befruchtung kam. Der Körper ist also bereit. Ich will auch nicht den Kopf in den Sand stecken. Aber wie gesagt, ich warte jetzt immer bis zum NMT, das tu ich mir nicht nochmal an. Meine 2 positiven Ergebnisse waren so deutlich und dann ....

Naja. Auch Dir viel Glück und bis bald!!!
Claudi

Beitrag von natea 12.09.06 - 09:51 Uhr

Hallo!

Tut mir echt leid für dich!:-(

Ist mir auch ein Mal passiert und kann jetzt echt mit dir mitfühlen. Zuerst die Freude und dann stürzt alles wieder zusammen.

Es wird sicher bald klappen!#liebdrueck
LG
Natea

Beitrag von tanjakes 12.09.06 - 12:50 Uhr

Hallo,

hatte gestern morgen mit gepostet. Tut mir sehr leid fuer dich. Aber aergere dich nicht so ueber das fruehe Testen, denn auch wenn es nicht geklappt hat weißt du zumindest, dass eine Befruchtung klappen kann, ihr beide also ein gemeinsames Baby zeugen koennt. Das - zumindest seh ich das so - ist ein sehr gutes und zuversichtliches Zeichen :-)!

Auf ein Neues ;-)!
Alles Gute :-)
Tanja