Hilfe, meine zwillis werden einfach nicht satt!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bebek78 11.09.06 - 21:35 Uhr

Hallo mamis,

ich weiss nicht mehr weiter, meine zwillinge (morgen 4 wochen alt) werden einfach nicht satt. Ich stille beide gleichzeitig je an einer Brust ungefähr 15-20 min alle 2-3 stunden. Aber manchmal werden die einfach nicht satt und ich muss noch mit 50-70ml mit pre-Nahrung zufüttern.

Gestern hat meine hebamme die beiden gewogen, Emre hat 700 gr. Esma 500 gr. in 2 wochen zugenommen. Sie meinte dass die beiden recht gut zugenommen haben und alles kriegen was sie brauchen, ich solle das zufüttern lassen. Aber ich kriege die beiden ohne zufüttern einfach nicht satt.
Sie suchen dann immer noch mit dem mund und schreien mir die bude voll.

Was meint ihr? Was soll ich machen?

Danke euch
Bebek+Emre und Esma

Beitrag von muriel347 11.09.06 - 21:44 Uhr

200 gr. pro woche sollen es sein, also haben deine beiden hervorragend zugenommen. vermutlich ist es nicht der hunger, der sie schreien lässt, sondern die kuschlesucht. sie wollen dich beide jeder für sich ganz und gar für sich alleine haben. das geht aber nicht. kannst du sie nicht länger an der brust lassen oder wechselst einfach im anschluss die seiten? vlt. hilft das?

#sonne Muriel

ps. freut mich dass du stillst. so viele zwillingsmamas versuchen es erst gar nicht.

Beitrag von mira_1978 11.09.06 - 22:03 Uhr

Hallo liebe Bebek

Mir gings genau gleich!!! Allerdings habe ich mir den Stress vom zufüttern nicht gemacht sondern einzelne Fütterungen gleich mit Schoppen ersetzt! Ich war mit der Zeit auch der Meinung sie bekommen soviel wie sie Hunger haben und dementsprechen haben sie auch zugenommen, also vor allem der Junge. (das Mädchen hat weniger gegessen...). Er war schlussendlich am obersten Rand der Skala, aber alle waren immer sehr zufrieden. Jetzt seit er herumrobbt hat sich die Gewichtszunahme schlagartig verlangsamt.
Folge deinem Gefühl und ist doch toll nehmen sie so gut zu, die beiden sind ja sicher nicht als schwergewichte auf die Welt gekommen und dürfen jetzt schon noch aufholen!

Liebe Grüsse
Mira und Jamie + Francesca (8 Monate)

Beitrag von kendi80 12.09.06 - 09:13 Uhr

Hallo,

Deine Mäuse suchen wahrscheinlich nur Nähe und Geborgenheit. Das war bei Lukas auch so. Ich dachte immer ich hätte nicht genug Milch, da er ständig in Richtung Brust ist und viel geweint hat. Mit der Zeit wurde es besser und das schreien hat mit jeder Woche mehr nachgelassen. An Deiner Stelle würde ich versuchen das Zufüttern zu lassen, nicht dass die Milchmenge wirklich zurückgeht.

Falls Du die Milchmenge steigern möchtest, dann trinke einfach mal Malzbier oder alkoholfreies Bier, Stilltee und Alfalfa-Sprossen sind auch gut.

LG
Kendi + Lukas (25.11.05)