Lange Fahrt nach Bayern - "Angst"

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zinschy 11.09.06 - 21:51 Uhr

Hallo

Nächste Woche gehts los. Wir wollen eine Woche Bayern genießen. Ich würde mich auch gerne freuen aber irgendwie habe ich Angst vor der Fahrt, weil Yanna nicht wirklich gerne stillsitzen mag. Wir werden zwar Nachts so um 23.00 Uhr losfahren aber was ist, wenn sie dann nicht schlafen will? Ich kann doch nicht 8 Stunden Animatuer spielen ? #schwitz

Wie sind denn Eure Erfahrungen ?

Zinschy + Yanna ( 12 Monate sonst eigentlich sehr pflegeleicht )

Beitrag von muttiistdiebeste2 11.09.06 - 22:01 Uhr

Hallo,

dass du in der Nacht 8 Stunden Animateur stielen musst ist extreeeeeeeeeem unwahrscheinlich. Sie wird wahrscheinlich nach einer halben oder nach einer Stunde einschlafen und dann fast durchschlafen. Aber was ist mit eurem Schlaf??????#schock
Mir persönlich wäre das zu stressig. Wir machen alle Fahrten über einer Stunde nur noch mit dem Zug und das ist soooooooooooooooo super #pro#pro#pro Wir haben mitlerweile eine Bahncard und sind schon ungefähr 10 mal lange Strecken in den Norden und den Süden gefahren (wir wohnen in der Mitte). Das Kind kann sich bewegen, essen, spielen, schlafen, mit anderen Kindern spielen, aus dem Fenster gucken, man kann ins Bistro gehen und eine Kleinigkeit zum Essen holen, da gibt es zum BEispiel Ofenkartoffel mit Sour Creme oder Nürnberger Bratwürstchen.....#koch

Vielleicht auch eine Alternative für euch?

lg Ellen

Beitrag von zinschy 11.09.06 - 22:13 Uhr

Danke Ellen für Deine Antwort.

Ja schon. Wir sind aber auch gerne unterwegs gerade im Urlaub, wollen mal hier hin fahren und mal dahin und sind dann doch lieber mit eigenem PKW unterwegs.

Wir schleppen auch alles mit von Essen bis Yannas Campingbett (nicht zu vergesse Ihre Karre in der sie wunderbar schlafen kann...)


#danke

Beitrag von karl.hsr 12.09.06 - 11:13 Uhr

Wir fahren nur mit dem Auto und ganz ehrlich: Zugfahren mit Kind ist die Hölle!!
Fred liebt Autofahrten. Er schaut und singt und er schläft sehr viel.
Im Zug: läuft er wie verrückt durch die Gegend. Und wir nach. Und schlafen: total unbequem. Ich kann nicht schlafen.
Vielleicht ist es mit größeren Kindern nett aber mit Kleinkindern? Da sind Nachtautofahren am besten. Und ich als Kind habe es geliebt mit meinen Eltern mit dem Auto nach Italien zu fahren. Zug wäre nicht so kuschelig gewesen.

Karl

Beitrag von eddi1511 11.09.06 - 22:23 Uhr

Hallo


Wir waren gerade am Chiemsee#huepf und hatten auch ein Autofahrt von ca.5 Stunden vor uns !!

Ich habe es so gemacht :

- den Kindersitz in Schlafposition gestellt und Alinas #herzlich Schnullerpuppe , die Spieluhr und ihr Schmusetier mit hinter gegeben , da war Alina glücklich#freu .....

Da wir am Tag gefahren sind hatte sie außerdem ein Buch und ihr Spieltelefon ;-)

Ich denke wenn ihr abends fahrt , wird eure kleine schon schalfen , mit dem nötigen equitment:-p, sprich alle Dinge die sie mit in ihrem Bettchen hat#gruebel#schein


Eine schöne Reise !!

Tipp:

Auf unserer HP ( über die VK ) kannst du dir gerne unsere Urlaubsbilder ansehen #schein

lg Steffi und Alina 15 Mon.

Beitrag von eisbaer.baby 12.09.06 - 06:44 Uhr

hihi! wo kommt ihr denn her? wir fahren nämlich in der nacht
von samstag auf sonntag an die ostsee und kommen aus bayern - auch 800 km also so um die 8 h fahrt!

wir wollen auch so gegen 12 oder 1 in der nacht los und gehen davon aus, dass angelina bis fast ans ziel schlafen wird!

bin auch sehr gespannt wie das wird - ich hab auch ein wenig angst, dass mein mann beim fahren zu müde wird - wie regelt ihr das am tag davor? ich will eigentlich bis freitag alles fertig haben, so dass wir am samstag nur noch auto packen müssen und nachts gar nix mehr zu machen ist, außer milchflasche für die maus und einsteigen - mal gucken, meist enden solche aktionen bei und im chaos... #heul :-[ #hicks

nun ja, wir werden uns nach dem urlaub austauschen können!

schönen urlaub für euch!
bianca

Beitrag von melli0327 12.09.06 - 07:11 Uhr

morgen,

kauf ihr doch ein neues Spielzeug wenn es gar nicht mehr anderes geht dann gib ihr das dann ist sie erstmal beschäftigt. ( es muss ja nichts teures sein)
Aber ich denke auch das sie schlafen wird.

lg

Melanie

Beitrag von sunflower.1976 12.09.06 - 08:53 Uhr

Hallo!

Wir waren neulich auch in Bayern im Urlaub. Die Fahrt mit André (15 Mon.) hat prima geklappt, obwohl wir am Tag gefahren sind.
Er hat viel geschlafen. Ansonsten haben wir ihm etwas erzählt, gesungen, seine Lieblings-CD gehört oder er hat alleine gespielt. Er hat für die Fahrt extra ein neues Spielzeug bekommen. Das hatte er dann auch nur auf der Hin- und Rückfahrt. Es musste noch nicht mal einer von uns hinten sitzen...
Nachts fahren würde mit André wahrscheinlich viel schlechter klappen da er nachts lieber im Bett schläft.

LG Silvia

Beitrag von amelie78 12.09.06 - 13:25 Uhr

hallo ,

also wir waren letztes jahr schon in serbien (ca.15std) und da war die kleine 5 monate und waren heuer wieder unten und da war sie 16monate und das hat echt super geklappt! amelie sitzt auch nicht gerne still und ich habe mir auch sorgen gemacht!

wir sind auch in der nacht um 12 losgefahren und es hat alles super geklappt hat die meiste zeit geschlafen und wenn nicht hat sie musik gehört und mitgesungen!

wünshce euch viel spas im urlaub !

lg michaela und amelie