Vorgestellt und hoffe ich darf zu Euch? Bin grad ganz schön down :(

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lizzy1978 11.09.06 - 22:32 Uhr

Hallo!


Könntet ihr mal in mein ZB schauen und mal mir mal sagen obs da nur die geringste Chance zu hoffen gibt?

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=112025&user_id=372458

Also ich hoffe ich bin hier im Fortgeschrittenen Forum willkommen #gruebel Bis jetzt war ich im KiWuForum aber dort habe ich auf meine Fragen leider nie bzw. fast nie eine Antwort erhalten #schmoll und hoffe hier ein wenig Rat/Trost zu bekommen :-D
Bin zwar "erst" im 6. ÜZ aber auf Grund meiner PCOS siehts mal wieder mau aus. Wir üben gerade fürs zweite und bis jetzt noch ohne Medis. Mein Doc war auch anfangs sehr zuversichtlich. Tja. Nun gabs anfangs wieder keine ES und im vorletzten Zyklus war laut Tempi ein ES da aber im Blut kaum nachweisbar. Also Diagnose verzögerter ES und Erfolgschance gleich 0. Im letzten hat sich eine groß schmerzhafte Zyste gebildet. Also auch nur Mist. Habe bis auf den vorletzten einen Zyklus von 33 Tagen. Meine Werte sind komplett Mist. Zu hoher Östrogenwert und an ZT 13 waren meine Hormone wie an Tag 2-3. #schock Mein Arzt sagte am Telefon zu mir ich soll mich melden wenn Mens einsetzt und ich soll mich auf einen Zyklus von ca. 45 Tagen gefasst machen. Falls sich aber eventuell und vielleicht und überhaupt meine Tempi hochkämpft und oben bleibt könnte es ja sein DAS..aber wohl eher nicht und *brech*. Er meinte auch meine Tempi ist bestimmt im Keller. Was sie auch ist. Sonst habe ich eigentlich eine Tempi von durchschnittlich 37,0 oder etwas höher und jetzt sowas.. Kann ich da überhaupt irgendwas hoffen (was so ziemlich schwierig ist wenn man solche Aussagen von seinem Arzt hört) in Richtung ES oder mich lieber gleich auf ÜZ 7 einstellen? #augen Mein Arzt meinte übrigens er will wenn Mens da ist meinem Zyklus und Körper auf die Sprünge helfen und Druck machen. Nur erst mal nicht wieder mit Medis vollknallen. Mein Mann und ich sollen aber überlegen was und wieviel wir machen wollen. Beim letzten Mal haben wir mit Clomi, Fortecortin, Puregon und Eisprungauslösespritzen nachgeholfen.
Es ist doch echt alle zum #heul wenn man rundum mitbekommt wies bei allen nur so funzt und wir uns wieder einen abkrepeln müssen. Meine Freundin hat Pille abgesetzt und schwupp SOFORT im 1. ÜZ schwanger. Eine andere hat ihr zweites im vorbeigehen bekommen auch 1. ÜZ. Und ne andere muß ihren Mann nur schief anschauen dann klappt das.
DAS IST DOCH NICHT FAIR! :-[ #heul
Es ist auch nicht sonderlich aufbauend zu hören "Ihr habt ja immerhin schon ein Kind seid doch froh und das reicht ja auch. Wenns nicht klappt macht das dann doch nichts..." usw. Darf man deswegen jetzt nicht verzweifeln und deprimiert sein??? #kratz
#danke fürs Lesen und ich würde mich freuen wenn ihr mir antworten würdet! #danke

Gruß
Lizzy

Beitrag von panther1977 12.09.06 - 08:44 Uhr

Hallo lizzy!

Ich möchte Dich gern aufmuntern, nur weiß ich leider nicht wie! Da ich selbst keine Ahnung von Temperaturkurven habe, kann ich bei sowas nicht mitreden.

Ich kann Dir nur sagen, daß ich Dir ganz doll die Daumen drücke und hoffe, daß es endlcih klappt. Ich weiß nicht, vielleicht soltest Du von vorne anfangen und nochmal eine Zeit die pille nehmen. Da wird ja meist der Zyklus und Co. rgegelmäßig. Vielleicht klappt es! Und schaden tut es suicher nicht, frag mal Deinen Arzt! Außerdem geht dann der Streß#wolke im Kopf erstmal weg und der kann, glaube ich, auch ganz viel mitmischen!

Alles Gute und vielleicht schreibst Du mir ja mal zurück, ob der Tip gut war. Der kam voll aus dem Bauch heraus!

Katrin (panther1977)

Beitrag von lizzy1978 12.09.06 - 20:31 Uhr

Hallo Katrin!

#danke erst einmal für Deine Antwort! Überhaupt eine zu bekommen muntert schon ein wenig auf :-)
Das mit der Pille ist eine lieb gemeinte Idee. Aber in meinem Fall jedenfalls nicht wirksam. Habe PCOS und meine Hormone werden durch die Pilleneinnahme nicht besser. Mein Arzt hatte die Hoffnung, daß durch die Schwangerschaft mein Körper checkt wies laufen soll. Aber bis jetzt leider wieder nur Murks. Hatte auch nach Geburt kurzzeitig die Pille wieder genommen aber das hat nichts geändert. Mal sehen wie der Zyklus jetzt verläuft und was mein Doc dann mit mir vor hat. Jedenfalls will ers jetzt nicht mehr so weiter laufen lassen. Ist aber trotzdem ganz schön deprimierend :-(
Aber #danke noch mal für Deine Antwort und noch einen schönen Abend!

Gruß
Lizzy

Beitrag von svenya 12.09.06 - 09:18 Uhr

Hallo Lizzy

Ich habe auch PCOs. Im Januar 2005 haben wir angefangen zu "üben" für das 2. Kind. Im Juni nochmals Blutwerte kontolliert. Die waren sehr schlecht (Mens kam nur alle 3-4 Monate). Meine FÄ meinte keine Chance ohne Medis. Ich wollte das alles dann aber nicht mehr. Hab das hinter mir bei meiner ersten Tochter. Habe mein ZB bei Urbia gelöscht, mich entfernt von allem Kinderwunsch. Dann soll es eben so sein hab ich mir gedacht. Tja und nun ist unsere Maus fast 3 Monate alt! Ein kleines Wunder. Im Oktober 05 bin ich nochmal zu Routine. Beim US meinte meine FÄ sie sind SS. Wie kann sie sich bis heute nicht erklären. Sie hat meine Ergebnisse für die Forschung für PCOs freigegeben. Ich will dir damit sagen setzt dich nicht unter Druck. lass es einfach auf dich zukommen, fahrt mal in den Urlaub schalte ab und Akzeptiere deine Krankheit. Du wirst sehen es klappt auch bei dir! Fair ist das nicht das stimmt und diese blöden Sprüche kann man auch nicht mehr hören. Aber steh zu DIR. Jeder hat sein schicksal, PCO ist leider unseres!

ganz Liebe Grüße und viiiiiiiiiiiiiiel Glück#herzlich

Svenya

Beitrag von lizzy1978 12.09.06 - 22:45 Uhr

Hallo Svenya!

Vielen vielen Dank für Deine liebe Antwort!#danke
Es hat mir sehr geholfen. Ich muß gestehen ich hatte doch schon Tränen in den Augen als ich Deinen Beitrag laß. Es läßt mich hoffen, daß es vielleicht doch nicht alles so blöd laufen könnte wies im Moment aussieht. Es ist wirklich schwer abzuschalten und nicht dran zu denken das es doch bitte klappen soll. Ich möchte es selbst nicht mit dem dauernd dran denken und bewundere meinen Mann was er für eine Ruhe in der Hinsicht hat#cool
Also nochmals #danke für Deine Antwort!

Gruß
Lizzy