hilfe, ich werd verückt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nina2413 12.09.06 - 01:17 Uhr

Hallo an alle, bin neu hier und brauch direkt mal eure hilfe. #kratz.Habe im März diesen Jahres die drei monats spritze abgesetzt wg Kiwu. Hatte dann 4 monate keine mens, Fa verschrieb mir hormone zum einleiten der mens. Hatte dann auch entzugsblutun für einen tag, danach jede woche meine mens... echt nervig:-[. Wieder zum Gyn, dieser machte us weil er ss ausschließen wollte, sah aber nur dick aufgebaute schleimhaut und eiblässchen im eileiter. Er verschrieb mir dann cyclosa (Art Antibabypille) damit sich mein zyklus reguliert. Diese nehme ich zur Zeit noch, muß noch 11 tbl nehmen dann habe ich es geschafft. Habe aber seit ein paar tagen stark angeschwollene und schmerzende brüste und schmerzen im bereich der eierstöcke. Außerdem so ein blubbern im bauch, hört sich zwar doof an, weiß aber echt nicht mehr weiter, was ist das bloß, kann das von den Pillen kommen???

Beitrag von vsf2007 12.09.06 - 07:21 Uhr

Hallo Nina,

hört sich für mich eher danach an, daß Dein Körper noch verrückt spielt, aber bin ja keine Expertin..;-)
Nicht die Geduld verlieren! Ich habe hier auch schon gelesen, daß es nach der 3 Monatsspritze etwas länger dauert bis sich alles wieder normal eingespielt hat, habe aber selbst keine Erfahrung.
Vielleicht kannst Du später nochmal ein Posting setzen, wenn mehr Hibblerinnen wach sind, die das auch durch gemacht haben und Dir raten können.

LG Sanne