Wer hat Erfahrungen mit Clomifen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bertine 12.09.06 - 08:22 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Wer von euch hat Erfahrungen mit Clomifen? Und wenn ja - welche?
Was kann man sonst noch für eine ideale Empfängnis tun (außer kuscheln... #liebdrueck ?
Habe was von Mönchspfeffer, Frauenmanteltee usw. gelesen?
Könnt ihr mir weiterhelfen?
Danke, eure Bertine

Beitrag von lelalulu 12.09.06 - 09:30 Uhr

Hallo Bertine,

ich habe Erfahrung mit Clomifen mit den anderen Sachen kenne ich mich nicht aus. Zu Clomifen kann ich nur sagen das ich im 1. Zyklus keinen Es hatte und jetzt im 2. Zyklus einen habe durch die Einnahme der doppelten Menge. Nebenwirkungen habe ich keine. Clomifen ist dazu da um den Eisprung zu stimulieren wenn man keinen hat.

LG Lela

Beitrag von danuschka 12.09.06 - 12:47 Uhr

Hallo,

mit Mönchspfeffer und Frauenmanteltee keine ich mich nicht aus.
Ich habe den ersten Clomifen-Zyklus hinter mich gebracht mit dem Ergebnis, dass ich zwei wunderschöne hüpfende #ei

Beitrag von danuschka 12.09.06 - 12:49 Uhr

upps, ausversehen abgeschickt ...

weiter gehts...

wunderschöne hüpfende #ei #ei gehabt habe. Ich habe auch zum ersten Mal meinen Eisprung gespürt. Nebenwirkungen habe ich keine.

Viel Glück

danuschka

Beitrag von _lasse 12.09.06 - 13:14 Uhr

Moin Bertine,
ich habe Dir im KiWu schon geantwortet, leider keine Antwort auf meine Fragen bekommen.
Clomi bekommst Du nur vom Arzt verschrieben...... und auch erst wenn so einiges abgeklärt wurde.
Ich habe durch Clomi Probleme mit meinem Gewicht bekommen (werde immer fetter).... ansonsten keine Nebenwirkung.
Clomi ist kein Zaubermittel und es bringt nicht bei jeder Frau den gewünschten Erfolg.
LG Karin #katze

Beitrag von lizzy1978 12.09.06 - 13:57 Uhr

Hallo Bertine!

Ich habe auch Clomi genommen und es ganz gut vertragen. Zusätzlich mußte ich aber noch Fortecortin einnehmen und mir Puregon spritzen. Ist gar nicht so schlimm und hört sich fieser an als es ist. Nur die ES Auslösespritzen habe ich mir geben lassen. Die habe ich allerdings nicht gut vertragen und eine allergische Reaktion bekommen. Ach Clomi mußte ich dann ab 5 ZT für 5 Tage nehmen. Wie gesagt keine Nebenwirkungen. Im ersten MediÜZ hats leider nicht geklappt aber im 2. hats dann geschnaggelt. Unser Kleiner ist jetzt 16 Monate. Zur Zeit stehen wir wieder vor der Frage was passieren soll weswgen ist mittlerweile ziemlich down bin #heul
Was man ansonsten nehmen kann?? Meine (Fast)Schwägerin meinte zu mir ich soll mich mal nach Mastodynon erkundigen. Das soll den Zyklus wohl auch regulieren. Habe ich aber jetzt noch nicht nachgesehen was ich aber noch tun werde. Vielleicht kannst ja auch mal schauen?
Hoffe ich konnte ein wenig helfen?!

Gruß
Lizzy