Tochter erkältet - am Sonntag Flug nach Mallorca

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von iberostar75 12.09.06 - 09:11 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist seit knapp einer Woche erkältet - Schnupfen, Abhusten, usw.

Ich war auch letzte Woche mit ihr beim Arzt. Die Ohren und die Lungen sind frei. Sie bekommt Nasentropfen und Hustensaft - allerdings nimmt sie es nicht komplett - sie schüttet es weg - wirft mir den Löffel aus der Hand, usw.

Heute hat sie immernoch Schnupfen und heute Nacht hat sie ganz schön abgehustet.

Ich hoffe nur, dass sie bald wieder gesund wird -
- wir haben für Sonntag einen Flug nach Mallorca gebucht.

Wenn die Erkältung nicht besser wird, gehen wir auf jeden Fall nochmal zum Arzt.

Ich habe nur Bedenken wegen dem Flug.
Es soll ja für Babys und Kleinkinder nicht so angenehm sein.
Sie sollten nach Möglichkeit Saugen, Schnullern, Fläschen, usw.

Und ich weiß nur zu gut, wie anstrengend es ist, mit einer Erkältung zu fliegen - hatte das Problem vor 10 Jahren auf einem Rückflug von Malta.

Hoffentlich wird sie wieder gesund -
- ansonsten müßten wir doch noch unsere Reiserücktrittsversicherung in Anspruch nehmen.

Danke.

LG, Iberostar + Tochter (1 Jahr).

Beitrag von schnuffinchen 12.09.06 - 09:42 Uhr

"ansonsten müßten wir doch noch unsere Reiserücktrittsversicherung in Anspruch nehmen."


Ich glaube nicht, dass diese wegen einer Erkältung eintritt!

Beitrag von capri1 12.09.06 - 10:09 Uhr

Hallo,

Kopf hoch, das wird schon.

Wir hatten das Problem auch schon. Unsere Kleine hatte letztes Jahr mehrmals mit einer Bronchitis zu kämpfen. Damals war sie rund ein Jahr alt.

Einen Flug haben wir wegen Fieber und Husten abgesagt. Die Reiserücktrittsversicherung hat damals 80% übernommen. Wichtig dabei ist, dass Du Dir am Tag des Flugs eine Bescheinigung des behandelnden Kinderarztes geben lässt. Wenn er Dir bescheinigt, dass das Kind den Flug nicht antreten kann aufgrund des Erkältung, dann funktioniert das problemlos.

Ich kann Dir aber nur sagen, das Klima auf Malle ist einfach super. Die salzige Luft am Meer trägt sehr sehr gut zum Heilungsprozess bei. Wir haben den Rest der Bronchitis damals auch auf Malle auskuriert und seit der Zeit ist nichts mehr passiert.

Musst halt mit dem Schwimmen gehen ein bissel aufpassen, dass es nicht schlimmer wird.

Wenn das Kind einigermaßen fitt ist, würde ich fliegen.

Beim Start und bei der Landung ist es wichtig, dass das Kind aus ner Saugerflasche trinkt oder schnullert. Dann tun Ohren auf jeden Fall schon mal nicht weh.

Viel Spaß im Urlaub

Beitrag von gelberkrokus 12.09.06 - 10:58 Uhr

Pass bitte beim Flug auf, dass die Nase bzw. die Nebenhöhlen frei sind. Sonst ist der Druck auf die Ohren zu stark, bei meiner Nichte ist dadurch das Trommelfell geplatzt.