Baby wird nicht satt? Verstopfung!?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von raspberrysheep 12.09.06 - 09:28 Uhr

Hallo!

Noah (geboren am 23.05.2006) bekommt jetzt, nach dem ich voll gestillt habe, ca. 3/7 am Tag noch Muttermilch und ca. 4/7 am Tag ein Fläschchen.
Als ich ihn voll gestillt habe, hatte er alle 2 bis 3 Std. Hunger (ca. 6-8 Mahlzeiten am Tag). Da ich bald wieder arbeiten gehe, möchte ich gerne teils auf Flasche umstellen. Wegen des starken Spuckens hat uns der KiA Aptamil AR empfohlen. Allerdings füttere ich Aptamil AR nur vorm Schlafen (damit er nicht alles ins Bett kotzt) und der Rest Milumil 1 (ist einfach günstiger).

Er hat immer noch alle 2 bis 3 Std. Hunger. Muss dazu allerdings sagen, dass er nachts (von 20:00 bis ca. 6:00 Uhr und dann noch mal 4 Std) durchschläft. Klar holt er sich tagsüber das, was er nachts nicht bekommt, aber er trinkt nicht die empfohlenen 4-5 Flaschen sondern eben 4 Flaschen PLUS 3 Stillmahlzeiten und oft noch mehr…. (nein, ich habe keine Angst, dass mein Kind zu dick wird).

Darüber hinaus hat er abends meistens Verstopfung, was dann irgendwann in einem Carum Carvi Kümmelzäpfchen endet. Ich möchte ihm aber nicht jeden Abend ein Zäpfchen geben müssen – das muss doch auch irgendwie natürlich funktionieren?!

=> Soll ich ihm Milchzucker in die Flasche geben oder umsteigen auf ein Produkt mit weniger Ballaststoffen? Welches?

=> Wird er denn von Milumil 1 bzw. Aptamil AR nicht satt? Er wird am 23.9. 4 Monate alt. Oder sollte ich bei einem so kurzen Ess-Rhythmus vielleicht lieber PRE füttern?

Für Tipps wäre ich dankbar.