Schmelzflocken?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von muckelchen5879 12.09.06 - 09:29 Uhr

Guten morgen!

Würde gerne mal wissen wer von euch Schmelzflocken zum füttern gibt? Bin im Moment noch voll am stillen. Emma ist jetzt 13 Wochen alt. Nach einem halben Jahr will ich mit dem stillen aufhören. Kann ich dann die Schmelzflocken und Brei füttern oder muß ich so ne Milch kaufen. Ich hab keine Ahnung!

LG Christina & Emma (die gerade eingeschlummert ist)

Beitrag von muriel347 12.09.06 - 09:36 Uhr

verständnisfrage: warum willst du mit dem stillen aufhören? musst du arbeiten gehen?

dein kind braucht weit über das 1. lebensjahr hinaus milch. also wirst du pulvermilch kaufen müssen. und zwar auf jeden fall pre für den anfang als übergang von der mumi und dann später höchstens auf 1er umstellen. niemals brauchst du 2er oder 3er.

#sonne Muriel

Beitrag von muckelchen5879 12.09.06 - 09:38 Uhr

Hallo Muriel!

Ja ich muß stundenweise wieder arbeiten gehen. Will dann halt nicht mehr voll stillen, sondern nur morgens und abends oder so. Muß ich mal sehen. Ich stille ja auch so gerne!
danke für deine schnelle Antwort.
Schönen Tag noch!

#herzlichChristina

Beitrag von muriel347 12.09.06 - 10:42 Uhr

schonmal an abpumpen gedacht? auf jeden fall sollstes du die milchflasche nicht zu spät einführen. viele kinder verweigern die flasche total. meine waren so. sie tranken auch keine mumi aus der flasche.

wenn du nur stundenweise arbeitest, kannst du das denn dann nicht irgendwie mit dem beginn der beikost kombinieren und trotzdem weiter stillen?

#sonne Muriel

Beitrag von muckelchen5879 12.09.06 - 12:58 Uhr

Ja das wäre auch eine Idee, hab ja noch ein wenig Zeit.
Danke für deine Tipps!

Schönen Tag!

Beitrag von ximaer 13.09.06 - 11:39 Uhr

Hi, wenn Du stundenweise wieder arbeiten gehst, wenn Dein Kind 6 Monate alt ist, ist das ja kein Problem.
Dann kannst Du wie gewohnt morgens und abends stillen - und am besten noch einmal am Tag.
Und ansonsten Beikost-Mahlzeiten geben:
Obst-Getreidebrei, Obstbrei, Gemüsebrei usw.
Mit Flaschenmilch brauchst Du dann gar nicht anzufangen.

Viele Grüße
Suse

Beitrag von ella1967 12.09.06 - 16:38 Uhr

Aber nätürlich kannst Du auch schmelzflocken geben, habe 4 kinder und drei davon sind schon große kids und die sind auch alle mit schmelzflocken großgeworden, und auch meine kleine maus ( 11 wochen alt) wird diese flocken bekommen sobald sie alt genug ist.
LG Ella