Wie funktioniert Eure Beziehung???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von haferflocke 12.09.06 - 10:06 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich gehe davon aus, dass Ihr hier alle einen #babyWunsch habt. Jetzt würde mich aber mal interessieren wie Eure Beziehung funktioniert?
Ist alles perfekt, sodass das Baby einfach die Krönung werden soll, oder kriselt es bei einigen von Euch, Eurer KiWu ist trotzdem gewaltig?

Ich frage deshalb, da meine Biologische Uhr gewaltig tickt, meine Beziehung aber nicht wirklich gut läuft.
Ich bin nun jeden Tag hier bei Urbia, da mich das Thema Baby nicht in Ruhe lässt - aber den Schritt in die Richtung wage ich noch nicht, da ich nicht weiß was mit meinem Mann und mir passiert #heul.

Wäre schön einige Antworten zu bekommen.
Ansonsten wünsche ich Euch eine superschöne Hibbelzeit und ganz viel #klee beim Schwangerwerden.

LG

Beitrag von pelagia 12.09.06 - 10:14 Uhr

Hallo,
also erstmal muss ich sagen:
wie ich bei deinem Steckbrief gesehen habe, bist du 27 Jahre!!!
Wo tickt da schon was???#kratz
Nach deinem Posting habe ich gedacht, dass du mindestens 35 Jahre bist!!!! Du bist noch jung genug........
Und dann:
Du bist nie zu alt, um einen neuen Weg zu gehen!!! Meine:
Eine neue Beziehung einzugehen! Wenn ihr nicht glücklich seid,
warum dann ein Kind??? Ich glaube nicht, dass ein Kind eine Beziehung "reparieren" kann. Das sollte man auch dem Kind nicht antun.

Aber das muss natürlich jeder selber wissen!
LG
Pelagia

Beitrag von haferflocke 12.09.06 - 10:27 Uhr

mit der tickenden Uhr meinte ich eigentlich einen großen Kinderwunsch den ich seit einigen Monaten verspüre. Ich wollte schon immer Kinder haben.

Versteht mich bitte nicht falsch - ich möchte mit einem Baby nicht meine Beziehung kitten. Das wäre unverantwortlich. Ich habe mir auch schon Gedanken darüber gemacht, was wäre, wenn ich wirklich plötzlich alleinerziehend wäre.
Und - nichts ist unmöglich!

Es geht mir einfach darum, dass ich eben diesen Zwiespalt nicht verstehe. Einerseits eine Beziehung die wieder in den Kinderschuhen steckt, andererseits ein großer KiWu #kratz.
-> und das kann ich definitiv nicht auf Hormone schieben :-)

Beitrag von pelagia 12.09.06 - 10:45 Uhr

Verstehe dich schon! Es ist natürlich auch immer schwer auf so "intime" Fragen zu antworten, wenn man die Personen nicht persönlich kennt... Man kann pauschal antworten bzw. wie man es selber sieht oder entschieden hätte. Verstehst du, wie ich das meine?
Es gibt Menschen, die können nicht loslassen und versuchen alles um ihre Beziehung (oder die sie mal hatten) zu kitten. Bei anderen herrscht eben nur primär der Kinderwunsch vor....
Ich habe auf deine Frage spontan geantwortet...Habe dann aber das zweite Posting gelesen und mir gedacht: stimmt! Warum nicht!!!! Aber da kommt es eben auch auf die betreffende Person an, ob diese in der Lage ist (also auch emotional, wenn Partner nicht mehr da ist..), ein Kind erstmal (neue Partnerschaft ist ja nicht ausgeschlossen ;-) alleine zu erziehen. Ich glaube, da gibt es kein Patentrezept. Entscheide für dich!! Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen.
Aber ich finde es sehr gut, dass du dir diese Gedanken machst!!! Das zeigt, wie gewissenhaft du dein Ziel auch erreichen möchtest! #blume
Ich wünsche dir vielllllllllllllllllllllllllllllll Glück!!!!!#klee#klee#klee
Vielleicht hören wir uns wieder im Forum,
bis dann,
#herzlich-Grüße
Pelagia

Beitrag von domerlin 12.09.06 - 10:15 Uhr

Hallo,
Also bei uns läuft es eigendlich ganz super,klar mal Höhen und tiefen sind auch dabei, ist das aber nicht überall so?#schein

Wenn Du dir sicher bist und auch darüber im klaren bist das Baby notfalls alleine groß zu ziehen dann mal los...#gruebel

Ne Garantie hat man wohl grundsätzlich leider nie...,leider#kratz

Also viel Glück und vertraue deinem Gefühl...#sonne

Beitrag von pelagia 12.09.06 - 10:19 Uhr

Eigentlich auch wieder wahr!!! Wenn du das Kind auch alleine großziehen kannst/möchtest, dann #sex#schwanger ;-)

Aber verliere die Realität nicht.....

LG#blume

Beitrag von stern76 12.09.06 - 10:19 Uhr

Hi!

unsere Ehe funktioniert sehr gut. Den #baby habe ich schon seit jahren, aber er wollte erst nicht. Bis er von eileine an kam und sagte , jetzt sind wir alt genug und fest mit den Füßen auf den Boden. Seit März 05 versuchen wir #schwanger zu werden. Bis jetzt klappt es nicht so. Haben uns untersuchen lassen. Alles o.k. In letzter Zeit hibbelt mein mann mit. Tröstet mich wenn wieder die Mens da ist. Baut mich auf und nimmt mich in den Armen. Was mir gut tut. Da wir Family und Friends von unseren Babywunsch erzählt haben, werden wir gefragt. Und? Wenn das kommt, halten wir zusammen. Ich weiß nicht warum der Wunsch in den letzten 2 Monaten wieder stärker geworden ist. Liegt das daran da ich 30 werde. Mitlifecrisis?

In dieser Zeit weiß ich und spüre ich aus tiefsten im Herz, das sowas uns nicht auseinander bricht. Ich bin glücklich das ich so ein Mann habe, der egal was passiert, immer zu mir hält.

Ich denke das sollte auch eine Beziehung oder Ehe aushalten können.

Ich wünsche dir viel Glück!#klee

Beitrag von knoerrnsche 12.09.06 - 10:19 Uhr

Hallo Haferflocke,

wir haben im Juni geheiratet und sind nun seit vier Jahren zusammen.

Momentan halten wir es fast nicht aus vor lauter Glück...
Beziehung ist bestens, der Himmel hängt voller Geigen...wir fangen an, ein Haus zu bauen -

Wir wünschen uns beide ein Kind und seit Ende März habe ich die Pille abgesetzt. Einen "Babybomber" hat mein Mann auch schon gekauft - "man weiß ja nie" so seine Worte.

Eigentlich wollte ich nie Kinder, war mir absolut sicher und eher vom Typ "Karrierefrau".
Mein Mann hätte gerne welche gehabt, hat aber meine Entscheidung akzeptiert.
Und nun tickt auch bei mir die Uhr so richtig laut und vernehmlich...bin nun 32 Jahre alt. Und wünsche mir nichts sehnlicher als eine kleine Familie.
...Und einen Hund in ein paar Jahren.

Liebe Grüße,
das Knoerrnsche

Beitrag von captpicardvonsdh 12.09.06 - 10:21 Uhr

Hallo!

Also meine Ehe funktioniert gut und ein Baby wäre die Krönung der Liebe.

Wenn es aber mit meinem Mann nicht klappen würde, würde ich auch kein Kind von ihm wollen. Klar kann dir niemand heir sagen, ob deine Ehe sich nicht zum Besseren wendet, aber du musst wissen, ob ein Kind eure Beziehung übersteht, weil mit einem Kind ist das Leben anderst als zuvor oder ob du lieber eine neue Beziehung eingehst, mit dem Mann deiner Träume.

MFG Franzi

Beitrag von ulla0729 12.09.06 - 10:22 Uhr

dass deine biologische uhr tickt, kann ich verstehen. vielleicht ist es etwas ungünstig ausgedrückt, denn wir haben tatsächlich noch zeit.ich bin auch erst 25 aber der wunsch ist gigantisch, ein #baby zu bekommen. ich möchte in nächster zeit ss werden und nicht "erst" mit 30(soll keine beleidigung sein). zum glück habe ich einen hasen, den ich über alles liebe und mit dem ich auch kinder haben möchte. aber ich weiß ganz genau, dass ich es mit 2xüberlegen würde, wenn ich nicht mit ihm glücklich wäre. denn das ist eine entscheidung für´s leben. vor allem ist es für das kind schade, in keiner gefestigten familie aufzuwachsen. väter sind ungemein wichtig für kinder. ich fände die vorstellung furchtbar, ohne vater aufzuwachsen. auch wenn man es als kind nicht anders kennenlern, trotzdem fehlt etwas.die familie kann eine grosse stütze sein. und für dich wird irgendwann auch wieder der wunsch nach einem partner kommen(fall ihr dann getrennt wärt) und mit kind ist es immer schwieriger, jemand kennen zu lernen. ich kann deinen wunsch nachvollziehen, aber denk auch an den vater und vor allem an das kind. :-)

Beitrag von kleinerobbe03 12.09.06 - 10:22 Uhr

Liebe Haferflocke

so ging mir das auch, in meiner letzten beziehung. ich wollte unbedingt heiraten und ein baby, nahm darüber hinaus nicht wirklich wahr, wie kaputt die beziehung schon war. es ging in die Brüche (heute: Gott sei dank, es wäre nicht zu retten gewesen) und ich war nicht schwanger.
Die ertse Zeit war schlimm, ich sah meine "Fälle davonschwimmen" und mich ohne Kind alt werden.
Das hatte den Vorteil, dass ich mich mit dem Thema auseinander gesetzt habe.
Die Single zeit war aber im Nachhinein sehr wichtig und schön, ich hatte es echt gebraucht. Ich fand zu mir und mein eigenes Glück.

Und ganz plötzlich (muss an meiner glücklcihen Ausstrahlung gelegen haben) gab es mehrere Chancen auf Beziehung.
Ich fand meinen jetzigen Mann, wurde schnell schwanger und wir planen jetzt aus einer harmonischen Beziehung heraus das zweite Kind.

tatsächlich habe ich aber auch mal darüber nachgedacht, als ich allein war, mich "schwängern zu lassen" und dann alleinerziehend zu sein.
Aber so wies jetzt ist ist es besser !!
Kind als Beziehungskitt funktioniert nicht, Kinder bereichern zwar, aber belasten Beziehungen eher - also lieber vorher kitten und alles aus der Welt schaffen !
liebe grüße
und viel glück bei allen entscheidungen, die du triffst.

Beitrag von mimimo 12.09.06 - 10:24 Uhr

hallo stella...

also erstma tickt deine biologische uhr mit 27 echt noch nicht! das ist quatsch, du kannst rein theoretisch noch 10 kinder bekommen!
ich kann das verstehen, daß dein kinderwunsch sehr groß ist, aber mach dir keinen stress!

was passiert, wenn man versucht mit einem kind die ehe zu retten hab ich von meinen beiden älteren schwestern vorgelebt bekommen!.......und das ging mächtig in die hose! wireklich leiden tun da die kinder...!

ich denke du solltest mit deinem männe mal ganz offen alle karten aufn tisch legen und für klare verhältnisse sorgen!

ich wünsch dir viel, viel glück und wer weiß, wenn ihr als paar alles klar bekommt, dann kann eine liebe an einem gemeinsamen kind bestimmt wachsen!

Beitrag von lanzaroteu 12.09.06 - 10:54 Uhr

ich find schon, dass die beziehung gut funktionieren sollte.....

sonst ist es unfair, entweder dem mann gegenueber, der nur als samenspender genutzt wird oder dem baby gebenueber, weil es da ist bloss, um mamas "gier" zu befriedigen, nur weil du meinst dass dir die zeit davon laeuft (mit 27#kratz)


jedem das seine

Beitrag von carmen7119 12.09.06 - 11:31 Uhr

puh....
das hört sich ja nicht so toll an!
aber ich will nicht schlau klingen,denn ich hab es selbst hinter mir#schein
viel zu lang mit einem alkoholiker zusammen/verheiratet...4icsis wegen seiner unfruchtbarkeit hinter mich gebracht ohner erfolg#schmoll
4jahre später die erleuchtung,sprich entgültige trennung#huepf und dann 3 1/2jahre drauf die begegnung mit meinen traumprinzen#herzlich#herzlich#herzlich#herzlich

hoffe heute das es endlich mit dem mamawerden klappt!!!!

es sollte einfach noch nicht so sein!!!!

drücke dir fest die daumen das dein weg nicht so steinig wird!

#herzlich
carmen