dampfablassposting..so!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knuddelkeks 12.09.06 - 10:50 Uhr

huhhu....

also....gleich ma vorab...auch wenn ich hier gleich böse angegriffen werde..
ich will ja wirklich niemanden angreifen oder vorurteilen...kann mir auch nur so vorkommen...oder ich bin anders erzogen worden..keine ahnung..
aber ich hab teilweise echt das gefühl wenn man hier so im ss-forum rumschleicht..dass viele meinen eine schwangerschaft ist ein freifahrtschein um zuhause zu bleiben..
wenn ich das teilweise lese, krankschreiben wegen müdigkeit...
hab gestern getestet und nu muß ich arbeiten im einzelhandel...( hab selbst im einzelhandel gearbeitet im laden)
hab ein bv kann ich trotzdem bildungsurlaub machen...ect.
mmhm...ma ganz ehrlich...ich find das eine haltung..unglaublich..
wenn es berechtigt is, eine krankschreibung oder ein bv dann seh ich das ja alles ein..is dann ja auch in ordnung...
aber bei manchen...da fass ich mir doch am kopf und frag mich warum sie nich kündigen wenn die kein bock haben und platz machen für welche die wirklich arbeiten wollen..hier gibt es mädels die trotz probleme sich abrackern bis zum schluß und dann gibts mädels die sind einfach nur müde und wollen zu hause bleiben..hinzu kommen noch die mädels die mir dann wirklich leid tun, die zuhause bleiben müssen weil sie liegen müssen oder sonst was und denen fällt die decke auf dem kopf und wünschen sich nix sehnlicher als unter leute zu kommen..
gibt es hier denn keine "normalen" schwangeren die halt einfach NUR schwanger sind?????????????????????????

sorry aber das mußt nu wirklich ma raus
lg der keks 33.ssw

Beitrag von tuningrulezzz 12.09.06 - 10:57 Uhr

Das ist mir auch schon aufgefallen, aber mir war es dann doch irgendwie zu blöd etwas dazu zu sagen.
Mir kommt es auch so vor, als ob "MANCHE!!!" sich schwängern lassen um zu hause zu sitzen und ein Schönes Leben zu führen und der arme Mann kann dann stunden kloppen um genug Geld nach Hause zu bringen.
Vielen geht es echt beschissen, dass sie ein BV brauchen, aber bei vielen ist es einfach nur Trägheit!!
Ich greife damit keinen an, ich meine das ALLGEMEIN!!! ;-)

Beitrag von theurer 12.09.06 - 10:59 Uhr

Morgen
Kann dich verstechen ich seh es leider bei meiner Schwegerin der geht es sau gut und mus nicht mehr schaffen und bei mir nur Probleme bin seit dem 26.6.2006 zu Hause ich mag einfach nicht mehr, wenn ich könnte dann sofort schaffen, raus nur endlich raus. Er kommt leider erst im Februar#heul

Gruss Marlene

Beitrag von kluempchen 12.09.06 - 11:04 Uhr

Ich habe auch lange überlegt, ob ich meine Meinung zu Krankschreibungen wegen Müdigkeit und Bildungsurlaub während des BV hier kundtun sollte.... Finde es einfach nur FRECH! Es gibt viele Frauen, denen gehts wirklich schlecht während ihrer ss, aber ich habe auch das Gefühlt, daß einige es sich einfach zu leicht machen wollen. Wie stellen die sich denn das Leben als Mutter vor? Da gibts sicher auch keine Krankschreibung, wenn man mal müde ist!!!!!
LG

Beitrag von sternchen20071982 12.09.06 - 11:06 Uhr

Hallo Keks,

ich weiss wie du es meinst... Aber das Problem ist, das sich sowieso wieder die falschen angesprochen fühlen!!! #schmoll
Ich muss zugeben, ich hab auch ein BV, darf nur noch vier Stunden am Tag arbeiten... Aber es hilft! Meine Schmerzen sind ein bisschen besser geworden!

Aber bei den meisten könnte man wirklich glauben das es aus Lust und Laune ist, das man zu hause bleibt... :-(

Sorry...

#sternchen + #baby 20.SSW

Beitrag von lina88 12.09.06 - 11:06 Uhr

Du hast schon recht, manche übertreiben es mit dem krank schreiben lassen. Man sollte aber auch nicht alle über einen Kamm scheren. "Müdigkeit" kann echt schlimm sein. Mich wundert es nur das manchen dann nicht die Decke am Kopf fällt wenn sie nicht arbeiten gehen.

Sylvia 18.ssw

Beitrag von aira 12.09.06 - 11:11 Uhr

Schwarze Schafe gibt es immer.
Die gibt es aber auch unabhängig von einer Schwangerschaft, die sich wegen jedem Pups krank melden.

Aber viele Frauen haben ja echt irre Beschwerden während der SS. Bei mir waren die ersten Wochen ziemlich extrem. Wäre ich nicht arbeitslos gewesen, hätte ich mir sicher auch eine AU beim Arzt besorgt.

Aber mir geht es schon lange wieder gut, und ich würde, wenn mich wer ließe, arbeiten gehen. Mich will aber keiner. Schwanger ist man für die meisten Arbeitgeber wohl auf dem Status eines Schwerstbehinderten. :-(

Beitrag von danilein78 12.09.06 - 11:13 Uhr

hi keks,

bei manchen beiträgen muß ich auch in mich reingrinsen....

ich denke jede frau ist anders. auch was die "leidensfähigkeit" angeht. was für manche ein grund ist sich krankschreiben zu lassen oder ein bv zu holen, darüber können andere nur lachen.

ich hatte anfangs ziemliche bedenken, weil ich unter migräne leide und wirklich angst hatte, daß es schlimmer wird in der schwangerschaft.
zum glück ist genau das gegenteil der fall - ich war eigentlich noch nie so gesund wie jetzt.
ansonsten bin ich bis auf rückenschmerzen und symphyselockerung von allen typsichen beschwerden verschont geblieben.
hoffentlich bleibt das so *malschnellaufholzklopf*

habe jetzt schon bammel, daß mir zu hause die decke auf den kopf fällt.
habe noch urlaub und überstunden - arbeite nur noch bis 10.10.

aber wie gesagt, da ist jede frau anders und muß für sich selbst entscheiden!

lg
danilein78 - 26.ssw

Beitrag von schmetterling7 12.09.06 - 11:13 Uhr

hi
ich kann verstehen was du meinst
aber diese Frauen sind meist welche
die auch vorher schon gerne "krank" waren
und eher asozial sind...

Ich bin leider schon lange zuhause,
aber nicht weil mir was fehlt
sondern weil mein Vertrag ausgelaufen ist
und ich für 3 Monat als Schwanger nichts
mehr bekommen habe #schmoll

ich bin nicht faul - ich würd gern arbeiten
denn mir fällt die Decke auf den Kopf

Beitrag von anninuschka 12.09.06 - 11:19 Uhr

ich kann dich auch ziemlich gut verstehen, allerdings sehe ich das mit gemischten gefühlen. ;)

ich habe das wirklich große glück (und ich weiß das SEHR zu schätzen!), dass ich die büroarbeit für meinen mann von zuhause aus erledigen kann.
ganz ehrlich? wenn ich nen ganz normalen job hätte, jeden morgen früh raus müsste, ich hätte ein echtes problem.
ich würde nämlich im zwiespalt stecken, weil ich für meine arbeit immer alles gegeben hab - unter den umständen, wie es mir gerade geht, bin ich froh, dass ich nicht viel zu tun hab und selbst das bisschen strengt enorm an.

mich macht die spuckerei echt fertig und ich beneide grad wirklich jede schwangere, die keine probleme hat.

also, wenn's wirklich nicht mehr geht, dann ist ne krankschreibung definitiv in ordnung, aber die ausnahmen gibt es eben auch unter nichtschwangeren.


Beitrag von linchen1 12.09.06 - 11:36 Uhr

Hallo Keks!

Ja, mir geht das auch auf die Nerven! Gut, bei denen, wo es echt nicht anders geht oder in Berufen, wo es nicht geht und die auch nicht woanders arbeiten können im Betrieb, kommt ja auch mal vor. Aber ansonsten? Ich habe bisher erst einen Tag krank gemacht, weil ich gestern zum Arzt wollte um was abchecken zu lassen, weil ich kaum laufen konnte.

Ich werde auch manchmal gefragt, wie es denn sein kann, dass es mir so gut geht #kratz oder bekomme Kommentare, wie toll es doch sei, dass ich immer noch alles mache. Nun muss ich sagen, dass es mir auch wirklich gut geht. Aber ich denke, das fängt auch im Kopf an, denn wenn man erst mal so denkt ich bin müde, ich bleib zu hause und mir geht es ja so schlecht und so, dann ist das irgendwann auch so. Wenn man sich erst mal auf's Sofa gehauen hat, ist es vielleicht schwer, dann wieder hochzukommen, wenn Du weißt, was ich meine.

Naja, finde es auch blöd, dass viele das ausnutzen, als normal gesunde Schwangere steht man ja schon da, als wär man nicht ganz normal... #augen.

Ich bin auf jeden Fall nur (hihi - nur is gut) schwanger und freu mich drüber und genieße es, so gut es nur geht!

LG und schöne Schwangerschaft noch!

LG,
Linchen & #baby 29+0

Beitrag von budgie 12.09.06 - 12:50 Uhr

Hallo Knuddelkeks und alle anderen !


Du sprichst mir aus der Seele !

Ich finde es auch traurig, was manche Leute für eine schlechte Einstellung haben, und das in der heutigen Zeit, wo Arbeitsplätze "so zahlreich" vorhanden sind.

Aber man hat ja Kündigungsschutz, also was solls.

Echt traurig !

Ich habe auch nicht gerade einen leichten Arbeitsplatz, viel Lärm, viel Stress, im direkten Kundenkontakt, aber wirklich permanent.

Es gibt schon einige Arbeitskollegin, die es bewundern, dass ich das so gut durchziehe. Dabei mache ich einfach nur meinen Job.

Auch was vorher schon geschrieben wurde, von wegen die, die das machen waren vorher schon gerne mal "krank", trifft komischwerweise sehr oft zu.

Aber jeder muss das mit seinem Gewissen vereinbaren, der sich so verhält.

Ich bin froh, dass ich es nicht so mache, und so lange als möglich arbeiten gehe. Warum auch nicht-dafür bekomme ich ja auch mein Geld.

Beitrag von 25067400 12.09.06 - 12:56 Uhr

du sprichst mir aus der seele !!!! ich sehe es ganz genau wie du. sicherlich auch weil ich selber arbeitgeberin bin, dennoch war ich schon immer deiner meinung.
ich habe z.b. eine heftige ss bis zum 7. monat gehabt (5 monate nur brechen und ab dem 4. monat so schlimme rückenschmerzen mit krankenhaus und nicht laufen können usw.). und ? habe trotzdem gearbeitet so wei ich konnte.
und ich arbeite noch immer ohne urlaub vorher nehmen usw..
ich ärgere mich auch über mitarbeiter, die gern und häufig krank machen (vor allem aus gründen, die......!). so wie im moment. wetter ist gut und alle haben irgendwas. ich habe auch was und mich fragt keiner !!!
ich sehe es völlig ein wenn jemand wirklich richtig krank ist - gar kein thema. habe kürzlich acuh ein thread gelesen wo jemand ankündigte sich krankschreiben zu lassen bis zum mutterschutz, da es ja so stressig sei und man ja abends immer kaputt und müde sei. ja natürlich ist man das !!! sind wir doch aber alle oder ?

nun ja, du hast mir wie gesagt aus der seele gesprochen.

liebe grüße
nadine

33+4