Dauernuckler-wie Schnuller abgwöhnen??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von taptap2005 12.09.06 - 11:22 Uhr

Hallo,

mein Sohn 20Monate läuft zur Zeit den ganzen Tag mit dem Schnuller herum, seit ein paar Tagen nehm ich es einfach nicht mehr mit wenn ich aus dem Haus geh oder nimm es ihm auch unbemerkt weg aber zum Schlafen muss er es einfach haben.

Wie schaff ich es einfach den Schnuller ganz weg zu lassen? Hab das Gefühl das seine Zähne nicht mehr schön raus kommen. Er hatte immer ein Kirschsauger.

LG
taptap

Beitrag von .claudi. 12.09.06 - 11:35 Uhr

Hallo taptap!

Ich hab vor paar Tagen das hier gepostet. Ich hätte nie gedacht, daß es so super klappt, vielleicht wäre das ja auch was für euch:


Hallo!

Ich möcht ich mal erzählen, wie ich vor paar Tagen meiner Tochter (2 3/4 Jahre) den Schnuller abgewöhnt habe, vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen hier:

Meine Tochter hat sich seit paar Wochen unbedingt die Barbie Puppe mit den Hund gewünscht, dem man was zu essen geben kann und der dann AA macht (ihre Freundin hat auch so einen). Ich hab ihr dann erklärt, daß sie ja jetzt Groß ist und gern so einen Hund (es ging vor allem um den Hund, nicht so sehr um die Barbie Puppe) bekommt, dafür aber die Schnuller an der Kasse abgeben muß, damit andere Mütter für ihre Babys die Schnuller kaufen können. Kleine Kinder kriegen einen Schnuller und große ein tolles Spielzeug.

Wir sind dann einkaufen gegangen. Sie hat ihre zwei Schnuller in ihren Rucksack gesteckt. Im Geschäft hab ich erstmal einen Schock bekommen, was die Barbie mit dem Hund kostet, hab dann versucht meine Tochter für was anderes zu begeistern - keine Chance. Also das Teil genommen (versprochen ist versprochen), ab zur Kasse. Meine Tochter hat dann bereitwillig ihre Schnuller aus dem Rucksack raus und der Kassiererin gegeben, dafür die Barbie und Hund bekommen

Seit paar Tagen hat sie keinen Schnuller und es klappt ohne Probleme. Kein Schreien - gar nichts und ich dachte, es wird mal ein riesen Theater werden, wenn ich ihr den Schnuller abgewöhne.

Vielleicht mag es ja jemand auch so probieren. Ich wünsch euch viel Glück dabei.

Beitrag von taptap2005 12.09.06 - 11:44 Uhr

Hi,

freut mich sehr das es geklappt hat und find ich ec ht ne super idee nur bei meinem kleinem wirds nicht ´viel bringen da er noch nicht soweit ist 1,5J spät. im Auto würde er wieder nach dem Schnulli schreien #schmoll

lg
taptap

Beitrag von .claudi. 12.09.06 - 11:53 Uhr

Hallo!

Ich dachte auch, daß es bei meiner Tochter nicht klappt, aber es geht ohne Probleme. Vielleicht kannst Du dich ja vorsichtig mal da herantasten und wenn ihr z.B. beim einkaufen seit und dein Kleiner was haben möchte, du ihm erklärst, daß er dafür seinen Schnuller dalassen muß. Ich glaube schon, daß die Kinder es in dem Alter schon relativ gut verstehen. Vielleicht ist ja ein Teddy o.ä. für ihn was, wo er zur Not auch mal ein Ohr in den Mund stecken kann und kurz drauf rumkauen kann.

LG Claudia

Beitrag von lady_chainsaw 12.09.06 - 11:48 Uhr

Hallo Taptap,

Luna hatte ihren Schnuller auch immer nur zum Schlafen oder zur Beruhigung.

Hier steht auch unsere Geschichte:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=486639&pid=3184196&bid=3

Vielleicht sind auch noch ein paar andere Tipps für Dich dabei #freu

Gruß

Karen + Luna (3 Jahre)

Beitrag von katrinm77 12.09.06 - 11:56 Uhr

Hallo taptap,

ich würde ihn während des Tages konesquent aus der Reichweite legen.

Zusätzlich würde ich auf Dentimaxx-Nuckel wechseln, die sind besser für die Zahnstellung.

Sollte er doch während des Tages mal nicht auf Nuckel verzichten können, würde ich ihn mit etwas beschweren, dass beim Nuckel stört. Ich hab für Felix so was:
http://www.jako-o.de/produkt/de/produkt_detail.mb1?mb_f020_id=btpE2URAhi6zPzHjLQj8&lang=de&fag=d&ref_id=9101&p_id=5002107&set=1&k_id=37476&mb_v301_ch=7b3bb&flash=2&ssl=true_auto

Der stört beim Spielen und es kann nicht passieren, dass er einfach nebenbei beim Spiel nuckelt. ;-)

Ansonsten haben wir die Regel eingeführt: Genuckelt wird nur im Liegen (d.h. im Bett, auf dem Sofa, auf dem Boden wenn es sein muss ;-) ). Manchmal hat er sich dann wirklich 5 Minuten hingelegt, um zu nuckeln und hat dann wieder weitergespielt.

Katrin

Beitrag von glitzi 12.09.06 - 22:14 Uhr

Hallo du,

meine Tochter hat seit 1,5 Jahren kein Schnuller mehr, sie ist jetzt fast 4 Jahre alt. Bei uns ging das ganz schnell.
Ich hab das so gemacht:
Hab ihr abends an ihrem Bettchen gesagt, das sie jetzt gross ist und kein, wie sagte NONO#augen, mehr brauch(sie hatte ihn nur noch zum schlafen).Ich erzählte ihr das es eine Schnullerfee gibt die dann die Schnuller von den grossen Kindern abholt und ein kleines Geschenk mitbringt. so weit so gut .....
Ihr Schnuller lag neben dem Bett, ich steckte ihn in meien Hand(sie hat das nicht bemerkt) und sagte etwas "erstaunt und lauter":o ohh wo ist denn dein Schnuller hin, ich glaube jetzt war die Schnullerfee da und hat den mitgenommen. Und vielleicht legt Die Fee ein Kleines Geschenk ins Wohnzimmer.
Sie war total aufgeregt und schlief ohne Theater zu machen ein. Die Fee(natürlich die Mama) legte ein kleines Geschenk auf den Tisch und sie freute sich am nächsten Morgen drüber.
Sie hat niewieder was von ihrem NONO erzählt und es gab nie Theater deswegen.
Sie hat ein Foto in "ihrem" Fotoalbum wo ihr letzter NONO drauf ist:-D(das bekommt sie wenn sie älter ist mal geschenkt.)

tja so hab ich das gemacht
schön abend noch
Susan und Franziska(*19.10.2002)