Kann er das verlangen?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von #### 12.09.06 - 11:59 Uhr

Zur zeit laufen hier ja viele Beiträge zwecks SB.

Ich bin eine Frau und mache SB sehr gerne. Mit meinem Mann habe ich so zweimal pro Woche Sex und geniesse diese Momente auch sehr. Aber öfter habe ich einfach keine Lust auf Sex. Bin dann abends bis er heimkommt auch oft zu müde, mach es mir aber tagsüber dann selber. Und das weiß er auch. Er würde natürlich gerne öfter und meint jetzt das er mir wohl nicht das geben kann was ich brauche und fühlt sich als Versager. Dabei stimmt das überhaupt nicht. Ich liebe ihn über alles und er ist ein toller Liebhaber. Und ich möchte den Sex mit ihm auch nicht missen. Aber zweimal pro Woche reicht mir und dazwischen mach ich es mir eben lieber selber. Er will jetzt das ich aufhöre mich selber zu befriedigen weil er meint das ich dann öfter mit ihm schlafen würde.

Aber für mich sind das zwei verschiedene paar Schuhe. Und auch wenn ich aufhören würde SB zu machen hätte ich nicht öfter Lust auf richtigen Sex.

Was denkt ihr darüber?

Beitrag von 11091980 12.09.06 - 12:17 Uhr

Hi,

also wenn mein Mann nur 2 x pro Woche mit mir Sex haben möchte bzw. es ihm so recht ist er aber jeden Tag sich selbst befriedigt würde ich mir auch Gedanken machen #kratz. Ich muss ehrlich sein,ich würde auch wie dein Mann denken #schein..
Es mag ja in Wirklichkeit nicht so sein aber wenn man selbst nicht in der Situation steckt ( in deiner ) wird man es auch nicht verstehen können.
Klar, es ist deine Entscheidung, wenn du dich selber befriedigen möchtest, besser gesagt das dir besser gefällt, kann man nichts daran ändern....

Hast du denn schon mal versucht es zu lassen ? Wenn nicht, vielleicht bekommst du dann wirklich mehr Lust auf deinen Schatz ;-)


LG,

Desy

Beitrag von #### 12.09.06 - 12:29 Uhr

Ich sage ja nicht das ich es mir täglich selber mache. Wir haben zweimal pro Woche Sex (mal mehr mal weniger, kommt auf die Umstände an) und dann mache ich es mir halt zwischendurch auch noch selber. Das eine ist schön und das andere auch. Und auch wenn ich es mir zwischendurch nicht selber mache, habe ich deswegen nicht jeden Tag Lust auf Sex.

Beitrag von könig ludwig von bayern 12.09.06 - 12:20 Uhr

Wie jetzt? Verlangen? Das doch doof.....!

Dein Partner verwechselt bei den Fähigkeiten eines guten Liebhabers - was immer der auch können sollte - wohl Quantität mit Qualität.

Er sollte wissen, daß was rar ist, auch immer sehr begehrt ist und zu einem echten Event wird.....

Meine Partnerin und ich haben auch eher selten Sex, bedingt durch getrennte Wohnungen und anderweitige Verpflichtungen und Beschäftigungen.

Aber es ist jedesmal der Hit und ich schlafe total gerne mit ihr.......SB ist nur Abreagieren vom Trieb und Entspannung zwischendurch.

Sex mit Sb zu vergleichen ist etwa so als würde ich Mineralwasser mit einem (mehr oder minder) guten Wein vergleichen. Das Wasser dient dem Durstlöschen, mehr nicht, den Wein geniesse ich aber ....und wenn's ein ganz ein guter ist, zelebreiere ich sogar seinen Verzehr.

Beitrag von ++++ 12.09.06 - 13:44 Uhr

Na, typisch Mann ;-)!
SB ist nur Abreagieren vom Trieb und Entspannung zwischendurch! tztztz... aber Recht hast Du wohl, aus Sicht der Männer. Das sollten die Frauen auch mal kapieren, die es nicht verstehen können, wenn ihr Mann sowas macht. Naja...

Ich zelebriere und genieße sowohl den Verzehr des Weines, als auch des Mineralwassers. Aber ich bin ja auch eine Frau ;-)

Beitrag von dmp 12.09.06 - 12:24 Uhr

Hallo du!

Also ich denk, hier werden die meinungen bissi auseinander gehn. Die einen sagen, SB ist doch was völlig normales, die anderen sagen, wie kann man das nur in einer Beziehung machen.

Also ich kann einerseits dich, und andererseits deinen Mann verstehn. Er hat eben das Gefühl, dass du die SB ihm vorziehst. Dass du es dir lieber selber machst, als es mit ihm gemeinsam zu machen.

In meiner Beziehung hätte ich wahrscheinlich den Standpunkt deines Mannes #hicks. Ich denke da auch manchmal sehr komisch drüber. Dabei ist das was völlig normales und ersetzt einem den Partner doch nicht. Manchen Leuten kann man das aber leider nur sehr schwer erklären #hicks.

Ich würde mal mit ihm drüber reden, und erkläre ihm deinen Standpunkt. Dass du nun mal oft am Abend zu müde bist dafür. Und dass das nichts mit deiner SB zu tun hat.

Bei uns ist es manchmal so, dass wenn ich es einfach nicht mehr aushalten kann, und es mir dann selbst mach, dass wir dann am Abend nur noch einen Quickie machen. (Bei einem 2. Orgasmus tu ich mir oft sehr schwer). Denn ich finde, das kann manchmal auch ganz nett sein. #freu So kommt er dann zu seinem Höhepunkt, und ich hab auch noch meinen Spaß dabei. ;-)

Tut mir leid, dass ich dir nicht sehr hilfreich war.

Liebe Grüsse aus Wien!

Beitrag von manfred1 12.09.06 - 12:28 Uhr

Das hatten wir doch erst! Nur umgekehrt!
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=38&tid=564147

Beitrag von umgekehrt 12.09.06 - 12:48 Uhr

Komisch, wenn Frauen sich hier darüber "beschweren" das ihre Männer sich öfter einen runter holen als Sex zu haben, dann heißt es immer ist doch normal und das sind zwei verschieden Sachen. Und SB ist doch so unkompliziert und als Frau muss man dann akzeptieren das ein Mann es halt bequemer haben will und nur schnell seinen Druck los werden will, anstatt seine Lust mit der Frau auszuleben. Und die Frauen bekommen dann eben immer den Ratschlag das sie doch auch zwei gesunde Hände haben und der Mann nicht für ihre sexuelle Erfüllung zuständig ist.

Warum gilt das gleiche eigentlich nicht für die Frau?

Mein Mann holt sich auch öfter mal einen runter als mit mir zu sexeln. Als ich mal zu ihm gesagt habe, wenn er das lassen würde, hätte er ja vielleicht mehr Lust darauf es mit mir zu tun, durfte ich mir auch anhören das es nichts mit mir zu tun hat.

Wo ist da die Gleichberechtigung?

Beitrag von spaceball6666 12.09.06 - 12:54 Uhr

Absolute Zustimmung!

Beitrag von kann er nicht 12.09.06 - 13:54 Uhr

Hallo,

ich finde dass sind zwei Paar Schuhe.
Mein Mann macht es sich fast jeden Tag selber und würde trotzdem am liebsten jeden Tag mit mir schlafen.
Ich finde, er kann es sich so oft selber machen wie er möchte. Er geht mir ja nicht fremd.
Ich mache es mir auch zwischendurch mal selber.

Verbiete lassen würde ich es ihm nie und er mir auch nicht. Kann man doch auch gar nicht, wie will er das denn kontrollieren?

LG

Beitrag von monamay 12.09.06 - 14:19 Uhr

verlangen kann er das sicher nicht!

Aber was spricht denn dagegen seiner Bitte nachzukommen?

""Bin dann abends bis er heimkommt auch oft zu müde, mach es mir aber tagsüber dann selber.""

heißt was???

Du bist abens zu müde, darum machst du es dir tagsüber selber!

Ein Versuch ist es allemal wert!


Beitrag von gerlie 12.09.06 - 14:47 Uhr

Kann er nicht!

Wenn eine Frau zu ihrem Mann sagen würde: Du Schatz mach bitte keine SB mehr aber steig dafür öfter mit mir in die Kiste. Ich glaube nicht das ein einziger Mann, dieser Bitte nachkommen würde. ;-)

Und auch eine Frau hat das Recht auf ihr eigenes Intimleben. Ohne ihren Partner.

Ich finde nicht das man es gegeneinander aufwiegen muss und auch nicht sollte. Wenn ich öfter SB mache als Sex mit meinem Partner zu haben, ist das in Ordnung. Problematisch wäre es erst wenn ich nur noch SB machen würde und mein Sexleben mit meinem Mann dadurch auf der Strecke bleiben würde.

Aber wenn ihr zweimal in der Woche Sex habt ist das doch gut. Viele Leute haben nicht mal mehr zweimal im Monat Sex miteinander. Was dann aber auch nicht heißen muss das diese Beziehung nichts mehr Wert ist.

Außerdem ist es unterschiedlich. manchmal habe ich mehr Lust auf SB und dann wieder mehr auf das Vergnügen zusammen mit meinem Mann.

Und ehrlich: Ich weiß nicht wie oft mein Mann SB macht. Also ich frage ihn nicht am Ende der Woche wie oft er es sich selbst gemacht hat um dann zu vergleichen ob er öfter mit mir geschlafen hat oder öfter SB betrieben hat.

Warum auch, es ist kein Wettbewerb.

Ich würde nie auf die Idee kommen sowas von meinem Mann zu fordern. Vor allem was hätte ich davon? Erstens kann ich es sowieso nicht kontrollieren und was würde es mir bringen wenn er öfter mit mir schläft nur weil ich es verlange? So weiß ich wenn es passiert das er es wirklich will. Und das finde ich viel wichtiger und schöner.

Beitrag von judith81 12.09.06 - 15:40 Uhr

Hi,
weiß gar nicht was man dazusagen soll: ihr müsst wissen was ihr wollt.
Ich weiß, dass ich absolut kein SB brauche - auch wenn ich meinen Freund nur am Wochenende sehe, dafür genieße ich dann den Sex mit ihm. Und SB bringt mir persönlich eh nichts.
Lg
Judith

Beitrag von fungiver 12.09.06 - 17:18 Uhr

Kann er nicht!!!

SB ist Deine Sexualität. Und nur weil Du mit Deinem Freund zusammen bist (auch nicht in der Ehe!) gibst Du Deine sexuelle Selbstbestimmung (die übrigens im Gesetz verankert ist) nicht auf.

Du kannst Sex haben, mit wem Du willst und wie oft Du willst, solange Du die sexuelle Selbstbestimmung anderer oder solcher, die darüber noch nicht selbst bestimmen können nicht einschränkst (Kinder, Tier, Schutzbefohlene).

Also viel Spaß mit Dir!!

LG

Matthias

Beitrag von yamie 12.09.06 - 18:54 Uhr

ich denke und praktiziere das genauso wie du! für mich sind SB und sex nich wirklich das gleiche.

sex hat mehr mit "anstrengung" zu tun, man erarbeitet sich quasi seinen orgasmus, bearbeitet zudem noch seinen partner... wohingegen bei der SB ich einfach nur dalieg/steh oder sonstwas und mich halt befriedige. (kann man schwer beschreiben)

ich würd mir im leben nicht in sachen SB von meinem partner reinreden lassen! das betreib ich schon seit jaaahren und egal wie sehr ich auch meinen partner anhimmeln würde oder er sich quer stellt, hatta pech!
tz, wo gibts denn sowas???

bleib standhaft bei deiner meinung! zur not erzählst du ihm eben nicht wie oft du´s dir selber machst! lass dir bloß nix einreden!



kopfschüttelnde grüße,
yamie

Beitrag von Nana 12.09.06 - 22:32 Uhr

Hallo...

Also , ich muß dir ganz ehrlich sagen, wenn ICH es mir (bin Frau) am Tage selber mache, habe ich Abends auch keine Lust mehr mit meinem Mann zu schlafen!!!

Heb dir doch einfach die Lust und das kribbeln für Abends auf...


LG