36. SSW und Mu.mund schon geöffnet & verkürzt?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonne108 12.09.06 - 12:12 Uhr

Hallo!

Meine Ärztin hat bei der letzten Vorsorge festgestellt, dass jetzt in der 36. Woche mein Gebärmutterhals schon auf 2 cm verkürzt, fingerdurchlässig geöffnet und weich ist.

Hat jemand von Euch Erfahrung damit - muss ich mich auf eine frühere Geburt einstellen?
Hab in der Aufregung ganz vergessen, die Ärztin zu fragen ...

Liebe Grüße
Sabine

Beitrag von insomnia79 12.09.06 - 12:17 Uhr

Hallo ;-)

Mach dich nicht verrückt! ;-)
Ich hatte in meiner letzten Schwangerschaft ne Muttermundschwäche und bekam deshalb einen ARabin Pessar eingesetzt. Dieser wurde anfang 37. SSW wieder entfernt. Sofort war der Muttermund 1,5 cm auf. Er öffnete sich immer mehr. Aber unsere Tochter wollte nicht kommen. Am Ende wurde ET + 1 Eingeleitet ;-)
Das kann also noch gehen wie du siehst ;-)

LG Esther mit Lara 24 Monate + Kleines 30. SSW

Beitrag von sabsetom 12.09.06 - 12:19 Uhr

Hallo Sabine,
bei meinem ersten Kind hatte ich das auch. Die Ärzte haben mich total verrückt gemacht. Bettruhe bis 38.SSw und Magnesiumtropf. 38.ssw wurde ich entlassen und mir wurde gesagt er darf kommen. Tja, dann hat er sich doch tatsächlich noch 14 Tage Zeit gelassen. Also ich denke man kann das so pauschal nicht sagen. Rede unbedingt nochmal mit der Ärztin.
LG Sabrina

Beitrag von netti911 12.09.06 - 13:01 Uhr

Hallöchen,

ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen. Jede Frau und jedes Baby ist verschieden, es kann eher kommen, MUSS aber nicht.

Ich war in der 35. SSW als bei mir festgestellt wurde, dass mein GMH bereits verstrichen war und der MuMu fingerdurchlässig und ich vorzeitige Wehen hatte.
Sofort wurde ich ins Krankenhaus eingewiesen, dort wurde mir nur gesagt, dass die ab der 35. SSW nichts mehr machen, wenns kommt, dann kommts halt. Echt toll kann ich sagen.
Habe mich dann nach 5 Tagen mehr oder weniger selbst entlassen, da ich der Ärztin versprach, sobald was sein sollte, dass ich wieder komme.
Es war aber nichts. Die restlichen Untersuchungen bei der Frauenärztin waren alle in Ordnung. Nicht mal mehr Wehen.

Kurz und gut: unser kleiner Flo kam genau am errechneten Termin. Es ging für ein 1. Kind auch sehr schnell - 2 1/2 Stunden, da ich von 0 Wehen auf 5 Minuten Abstände kam und im Krankenhaus festgestellt wurde, dass der MuMu bereits vollständig offen war (Fruchtblase war aber noch dicht) - ich dachte immer, das gibts nur im Fernsehen.

Also mach dich bitte nicht verrückt. Schone dich aber auf jeden Fall!!!
Ich habe die letzte Zeit dann fast nur auf dem Sofa verbracht, es hat aber geholfen.
Ich drück dir die Daumen und wünsche eine schöne Restschwangerschaft.

Viele Grüße, Janette und Florian (15 Wochen und 3 Tage jung).