Ich hab solche Hemmungen

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von gehemmt 12.09.06 - 12:13 Uhr

Hallo,

ich kann einfach nicht verführen. Ich bin mit meinem Mann seit 5 Jahren zusammen und schaffe es einfach nicht so richtig, den ersten Schritt beim Sex zu machen.

Er wünscht sich das ich mal anfange, und zwar nicht nur so mit ankommen und an ihm rum zu fummeln.

Aber ich hab so eine Verführungsnummer einfach nicht drauf. Mir fällt es ja schon schwer einfach nur an ihm rum zu fummeln.

Ist echt ein Problem. Bin da total gehemmt.

Früher wollt er immer die Führung übernehmen. Und ich fand das auch okay. Wenn ich dann doch mal angefangen habe habe ich eh meistens ne Abfuhr bekommen.

Und jetzt kann ich es aber irgendwie nicht mehr. Letzte Woche hab ich es dann probiert. War jetzt nicht die spektakulärste Nummer, aber ich war schon froh das ich überhaupt den Mut hatte anzufangen.

Hab ihm das auch hinter her gesagt und da meinte er dann "naja aber das war schon noch ziemlich verklemmt".

Und jetzt fehlt mir erst Recht der Mut wieder anzufangen, weil ich mich nicht blamieren will.

Wie verführt ihr denn?

Beitrag von manfred1 12.09.06 - 12:25 Uhr

Was erwartet dein Mann denn? Es ist doch normal, daß man sich an den Partner kuschelt, ein paar Küsschen, bischen Fummeln und schon sollte sich, falls Lust beim Partner besteht, etwas ergeben. Mußt du ihm einen Striptease hinlegen, die verführerische Edeln... spielen oder was erwartet der gnädige Herr?

Beitrag von 11091980 12.09.06 - 12:28 Uhr

Hi,

aja, ist doch klar das du dich nicht traust wenn du ne Abfuhr bekommst.. da ist er doch selbst dran Schuld.
Sowas kann man auch nicht programmieren..es muss von von innen kommen..
Versuch doch mal mit ihm zu reden.. Er muss dir den Mut geben bzw. das Gefühl das du dich frei bewegen kannst ohne Angst zu haben das du dich blamierst..
Hast du es schon mal im dunkeln probiert ??? Das soll auch helfen..#hicks


Alles Gute...


LG,

Desy

Beitrag von judith81 12.09.06 - 15:36 Uhr

Hi,
hmm was erwartet dein Partner?
Meiner ist zufrieden. Sitzen auf der Couch, kuscheln - ergibt sich dann einfach. Naja ok, ich mach hin und wieder mal Kerzen an ...... aber so spektakulär ist es auch wieder nicht.
Lg
Judith

Beitrag von nulldunst 21.09.06 - 19:21 Uhr

Hallo,

ich kann Deine Sorge schon bisserl verstehen. Für mich war das auch nicht so leicht, weil ich mich irgendwie dafür geschämt habe.

Mein Freund hat zwar nie gesagt, dass er sich auch von mir mal den ersten Schritt wünschen würde, aber stell Dir die Situation mal umgekehrt vor: die 'musst' ständig den ersten Schritt tun... bei mir würde das Gefühl aufkommen, dass er gar nicht mehr so richtig Lust hat.

Mein Mann findet es z.B. schön, wenn er heim kommt, ich mir was nettes angezogen habe und beim Begrüßungskuss ins Ohr flüster, dass ich unheimlich Lust auf ihn habe und ihn jetzt gern spüren möchte...

Oder ihr liegt zusammen im Bett, Du fängst an ihn zu berühren, lässt Deine Hände tiefer wandern, verschwindest mit dem Kopf unter der Decke und verwöhnst ihn mit dem Mund...

Nur keine Scheu haben und einfach mal ausprobieren, Dein Mann wird's Dir danken.

Viel Glück und toi toi toi

null