Wie gehe ich mit meiner schreienden total zickigen Tochter um ? 7J

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von kampfameise 12.09.06 - 12:21 Uhr

Hallo,

manchmal macht mich meine Tochter total fertig-
Bei uns in Bayern geht ja (GOTTSEIDANK!) morgen die Schule wieder los. Es waren jetzt bei uns also auch 6 lange Wochen Ferien.
Klar, das Wetter war oft sch***e, und daher waren sie auch oft mal gelangweilt. Aber sie ist ja total unausgelastet.

Sie schreit mich nur noch an. Egal ob ich sage auf ihre Frage zum Gameboy "nein, jetzt spielst Du bitte nicht Gameboy", dann kommt nur Gebrüll !
Wenn sie fragt wegen Fernsehen - ich sage nein - GEbrüll
Wenn sie immer wieder was will, worauf ich sage nein - Gebrüll.

Es ist nicht so, das sie garnichts darf, im Gegenteil sie darf sogar recht viel. Sie war auch oft jetzt die letzte Woche bei Freundinnen. Wir waren auch relativ viel unterwegs, mal Ikea hier in der Nähe (da wollt sie unbedingt mal wieder hin zum frühstücken), oder in den Spielepark hier in der Nähe. Spielplatz (ja, da geht sie gern hin), Inlinern, radlfahrn und und und. so alle 2 Tage machen wir was. Und wenns nur zur Eisdiele ist.

Die mittlere, 5, wird nur geärgert, gepiesakt und verhauhen, die reagiert mittlerweile auf die Große auch nur noch mit Gebrüll. Jeder schreit jeden an, den ganzen ganzen Tag. das zermürbt mich langsam !
Die hören einem garnicht mehr zu. Die Mittlere vielleicht noch, aber die Große !?!??! Ne, die schreit mir dann, wenn ich in Ruhe 5 min später reden will, die Hucke voll und unterbricht mich immer. Will garnicht hören, was ich zu ihr sagen will. Sie schreit nur "lass mich, geh weg, hau ab, ich will nicht mit Dir reden, hau ab, DU bist eh nur gemein". <--- alles standardsätze, die sie den ganzen Tag sagt !

Ich versuche eh schon , so ruhig wie möglich mit ihr zu reden. Ich schreie sie nicht an, damit sie mir zuhören MUSS, da sie mich ja sonst nicht verstehen würde. Gehe grundsätzlich auf Augehöhe mit ihr, möchte ihr erklären, was da jetzt vielelicht grad schiefläuft, aber sie schubst mich immer nur weg. Sie ist ja eh ein leichtes Papakind, ok, aber auf den hört sie auch kaum noch. Die tanzt uns momentan nur auf der Nase rum.

seit ein paar Tagen versuche ichs mit Verboten. Inlinerverbot, Gameboy verbot, SIe hat jetzt schon 2 Wochen Taschengeldverbot, heute Fernsehverbot, für den blöden Spruch in der Früh und so weiter.
Aber wenn ich sie drauf anspreche, das sie jetzt gleich ???verbot hat (egal was) sagt sie immer "mir doch schei*egal!" - ein herzallerliebstes Kind, momentan ! *ironie*

Wo ist bloß die kleine temperamentvolle Maus geblieben #kratz

Tja, wenn sie was will, ist sie zuckersüß und nett zu mir, schleimt mich voll "och bütte mama, ich hab dich auch so lieb" und dergleichen. Sag ich dann ja, isse wieder zicke hoch 3 und schaut mich mitm Ar*** ned an ! Wenn ich dann nach 30 min sage, der Fernseher ist jetzt wieder aus - wie abgemacht - dann schreit sie rum "ihr seid sooooooooooo gemein" (ihr absoluter Standardsatz!!) und "ihr ärgert mic hja nur noch" und manchmal auch "ihr seid alle sooooo blöd".

Sie hats echt drauf, mir immer schlechtes Gewissen einzureden.
Ich bin mittlerweile echt ausgebrannt, was sie angeht. Ich weiß, es klingt total hart und gemein, aber ich bin echt froh, wenn sie wieder in die SChule geht, dann isse vielleicht wieder etwas ausgelasteter. Man merkt schon, das ihr irgendwas abgeht.

Es geht ja in der Früh schon los. Sie teilt sich das Zimmer mit der Kleinsten (die aber eh um ca 7 aufsteht und sofort rausgeholt wird!) und motzt mich an " Maaannn, könnt ihr die Chiara ned raustun, wenn ich schlafen will, so ein sche**dreck**!". Und das anstatt "guten morgen" #augen
und da soll ich - eh schon auch leicht Morgenmuffelig - super gelaunt aufstehn #augen#augen#kratz

Ich weiß, das die Ferien lang waren, und das sie aufgrund der Scharlacherkrankung am Anfang (meine Mittlere) nicht fortgehen durfte zu Freundinnen, aber die letzten 2-3 Wochen haben wir wirklich viel gemacht, gebastelt, sie durfte auch wirklich viel Gameboy spielen - an den Vormittagen, wo die Schwester im Bett war:
Vielleicht hab ich ihr auch zuviel durchgehen lassen, ich weiß es nicht. es ist nur momentan unerträglich. Entweder sie schleimt, weil sie was will, oder sie ist ein Ekelbatzen. Sehr schwierig momentan. Ich hoffe so sehr, weil sie sich ja auf die Schule wieder freut (kommt in die 2.) das sie dann wieder ausgeglichener ist.

was meint ihr ??

Und bitte ned schimpfen mit mir, ist eh schon etwas stressig momentan mit 3en #hicks

eure ameise + rudel :)

Beitrag von baby2008 12.09.06 - 15:17 Uhr

Ich kann dir da auch nicht helfen, würde mich aber auch für die ANtworten interessieren, da wir auch eine 7 JAhre alte Megazicke zu HAuse haben!

LG Arijane ( 8SSW)

Beitrag von cathie_g 12.09.06 - 16:26 Uhr

hier - lebendsrettend! Ersteigern, lesen, Tipps anwenden, klappt echt und verbessert das Familienklima drastisch

http://cgi.ebay.de/Hilfe-meine-Kinder-streiten_W0QQitemZ250026722375QQihZ015QQcategoryZ11113QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Ganz viel Erfolg und liebe Gruesse

Catherina (hat das Buch auf Englisch, auf Deutsch gibt es das leider nur noch antiquarisch)

Beitrag von josili0208 12.09.06 - 23:16 Uhr

Hallo,
vielleicht habe ich ein paar Tips. 1. könnt Ihr nicht eher die mittlere und die Grosse zusammenlegen, oder am besten die beiden kleineren? Die Grosse hat denke ich bereits ein Bedürfnis nach Privatssphäre. Meine grosse Tochter ist 6 1/2 und bekommt in ein paar Wochen ein Geschwisterchen, aber das Baby wird bei uns im Zimmer bleiben.
2. Würde ich ihr Verantwortungen übertragen, mit denen sie sich Anerkennung verdienen kann. Kleine Aufgaben, die sie allein erledigen muss. Vielleicht kann sie ja damit auch Taschengeldpunkte sammeln? Lasst sie spüren dass sie die Grosse ist und Ihr ihr mehr zutraut als den kleinen Geschwistern, allerdings ohne Druck.
3. Bestrafungen wie Fernsehverbot bringen normalerweise nichts. Probiers mit logischen Konsequenzen.
4. Lass Dich nicht "einschleimen"! Wenn sie weiter schreit, ignorierst Du sämtliche Schleimversuche. Kündige das vorher an.
5. Ausdrücke, Schimpfwörter, Respektlosigkeit etc. würde ich überhaupt nicht dulden. Sag ihr dass Du sie so nicht mehr mit in die Öffentlichkeit nimmst (meine hat eine Zeitlang liebend gern gerülpst (war schon fast ein Tick), so konnte ich auch nirgenswo mit ihr hin ;-) - nach 3 Tagen hatte es aufgehört). Wenn sie mit Dir mies umgeht, sag ihr dass Du sie dann links liegen lässt, die doofe Mama macht dann ebend kein Essen mehr für sie, kauft nicht mehr ihren Lieblingsjoghurt, wäscht nicht mehr ihre Wäsche usw. Das hat bei uns bisher immer schon als blosse Androhung geholfen.
6. Belohnt sie für gutes Benehmen, zB. mit einer Unternehmung allein, ohne Geschwister oder mal mit einem Videoabend nur für sie (die kleinen müssen ja ins Bett ;-)).
Viel Glück, Jo

Beitrag von heike74 13.09.06 - 09:10 Uhr

genau das wollte ich auch schreiben

LG

Heike

Beitrag von kampfameise 13.09.06 - 10:38 Uhr

Hallo

danke dir erstmal für die ausführliche Antwort ;-)

Ja, so ähnlich machen wir das eh schon. Naja, ich hoffe halt, das sie durch die Schule jetzt wieder etwas mehr ausgelastet ist. Ihr ging jetzt in den Ferien irgendwie was ab. Sie geht ja sehr gerne in die Schule. War heute um 6,30 schon fertig mit allem, angezogen und frisiert, im Bad und was gegessen und fragte "wann kann ich in die Schule gehn ?". War schon witzig.... #freu die hat richtig hingefiebert. Da war sie schon wieder total süß...

Ja, das mit dem Zimmer hab ich mir auch schon überlegt. Wir haben ja leider nur eine 4-Zimmer Wohnung, so das grundsätzlich 2 zusammen müssen. Hmm, nur die mittlere ist auch so, das sie dringend den eigenen Raum bräuchte, da sie vom Typ her so ist, das sie sich viel zurückzieht. Die beiden Großen waren in der Schwangerschaft (2004) zusammen in einem Zimmer #augen#augen ne, das mach ich nie wieder. Ein einziges Gezanke, bis weit in den Abend hinein, wo sie eigentlich schlafen sollten #augen

Ich bin eh schon am hin-und-her überlegen, was wir da machen sollten. Ich denke mal, das gibt ein Drama, wenn Julchen, unsere mittlere, ihr heißgeliebtes Zimmer hergeben müsste.... Da müssen wir nochmal alle drüber reden.

Ja und die anderen Tipps,werde ich noch mehr beherzigen müssen, wahrscheinlich hab ich mir auch einfach zuviel gefallen lassen. #hicks

danke nochmal !

ameise + rudel :)

Beitrag von argonautin 19.09.06 - 20:48 Uhr

Liebe Ameise,

habe leider keinerlei Patentrezept. Macht aber nix. Ich wünsche dir eine ganz liebe Freundin, mit der du mal nach Herzenslust 'ne Runde lästern kannst!

Jede ehrliche Frau wird Nerviges von ihren eigenen Spößlingen zu berichten haben und du hast keinerlei Grund für ein -wie auch immer geartetes- schlechtes Gewissen. Denn eigentlich weisst du ganz genau, das du eine prima Mutter bist. Du machst dir Gedanken!

Und so nebenbei beschleicht mich die Befürchtung, daß dein kleines Mädchen ihre erste Hormonumstellung hat. Geschieht ja so ca. alle sieben Jahre. Vielleicht ist sie sich zur Zeit selbst nicht immer grün...

Durchhalten, du schaffst das!

Liebe Grüße
die Argonautin