Stillkissen von Corpomed oder Theraline?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kroko05 12.09.06 - 12:35 Uhr

Hallo!

Ich bin in der 33. Woche und möchte mir dringend ein Stillkissen zulegen, weil ich nachts immer so schlecht schlafe. Nun kann ich mich aber nicht so ganz entscheiden: nehm ich eins von Theraline oder eins von Corpomed? Beide haben diese geräuscharmen Mikroperlen-Füllungen (ist mir lieber als was mit Dinkel, auch wegen der Hygiene), beide haben Ökotest "Sehr gut". Vom Design der Bezüge geben sie sich beide nicht viel (leider bei beiden Firmen überwiegend kitschige Bärchen und ähnliches...).
Wie sind eure Erfahrungen? Hättet ihr einen Tipp?
Gruss,

Kroko05

Beitrag von chaos_tine 12.09.06 - 12:48 Uhr

hallo kroko!

ich hab mir ein kissen von Dimo? geholt. hat bei Ökotest auch mit Sehr gut abgeschnittemn und hat auch nur 20 Euro gekostet. ich bin damit sehr zufrieden. Der bezug ist blau (gibts auch in rosa) mit Kronen ( net kitschig)

Gruss chaos_tine +#baby Zwerg ET: heute

Beitrag von dan21g 12.09.06 - 12:49 Uhr

Ich habe ein Corpomed, konnte es aber damals bei meiner Tochter leider kaum benutzen, da es mit dem Stillen nicht klappen wollte. Ich hatte auch das Gefühl, dass das Stillkissen irgendwie nicht so richtig funktioniert - inzwischen weiß ich warum: Es war viiiieeeel zu labberig, also habe ich mir jetzt (von Theraline) 8 l Nachfüll-Kügelchen bestellt und hoffe, dass es diesmal erstens mit dem Stillen klappt und ich zweitens mit dem (pralleren) Stillkissen klarkomme.

LG
Daniela

Beitrag von 400 12.09.06 - 12:51 Uhr

hi,

ehrlich gesagt: in dem Fall würd ich es einfach vom Preis abhängig machen oder vom Design.

Ich hab eines von Theraline und bin eher dazu gekommen wie die Jungfrau zum Kinde. Ich habe immer laut verkündet, daß ich so eienn "Quatsch" nicht brauche, habs dann im Babymarkt gesehen ohne wirklich auf die Marke zu achten, fands nicht so teuer und direkt mitgenommen. Meines ist übrigens so eine himmelblaues Kuschelwurst mit ganz weichem Microfaser(?)-Bezug.

Heute würd den "Quatsch" nicht mehr hergeben. Und es gibt immer Rangeleien mit meinem Mann, wer das Kissen denn nun haben darf, obwohl der am Anfang am meckern war.

Gruß, Suzy